www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uart in AVRStudio 4 simulieren


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe ein Programm geschrieben, welches 4 verschiedene Aktionen
durchführt, wenn über die serielle Schnittstelle folgende Kombinationen
kommen: "stop", "M1", "M2", "M3".

Wie kann ich dies in AVR Studio 4 simulieren? Ich möchte quasi virtuell
"stop", "M1", "M2", "M3" auf den UART loslassen.

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte eine Möglichkeit sein: UDR auf 's' setzen und dann RXC setzen.
Ausprobiert hab ichs aber noch nie, von der Theorie sollst aber
spielen.

grüsse leo9

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann dort schon etwas einstellen, allerdings nur auf Binärer Ebene,
soweit ich das sehe - kann man nicht irgendwie einen Text eingeben?

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, da hab ich auch noch nichts gefunden,
du müsstest wohl binär 's' 't' usw. ins UDR eintragen ?!

MfG Torsten

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja mehr als mühsam, da muss es doch noch eine andere Möglichkeit
geben - wer die kennt, möge sich hier melden!

Autor: Gerd Vergin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benjamin,

es gibt kaum eine andere Möglichkeit, als dass du die einzelnen Zeichen
binär eingibst, mir wenigstens nicht bekannt.

Ich helfe mir mit einem Trick:
alle seriellen Daten die ankommen, werden im RAM zwischengespeichert.
Ein String hat bei mir ein Endezeichen (#) und das gebe ich als erstes
Zeichen im UDR ein, dann springt das Programm zur Auswertung der
ankommenden Daten wenn das Zeichen erkannt wird, egal was vorher war.
Bevor die Auswerteroutine startet, gebe ich im RAM die richtige
Zeichenfolge z.B Test1# in den entsprechenden RAM-Speicherplatz ein.
Bei dieser Methode spare ich mir das mühselige Steppen in der
USART-Routine und kann trotzdem real testen.

Viel Spass

Gerd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.