www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steckverbinder gesucht


Autor: Wirus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

vieleicht kann mir jemand helfen:

Ich suche den abgebildeten Steckverbinder. Der Durchmesser ist 10mm, 
vierpolig, aber eben nicht Mini-DIN (dickere Pins, fast quadratische 
Anordnung der Pins)

Verbaut ist das Ganze an einem Stromkalibrator vom grossen C.

Bei einer Raidsonic NAS 4220 wird für die Stromversorgung ebenfalls 
dieser Stecker verwendet.

Hat jemand eine Bezugsquelle für mich (ich bäuchte nur 2-3 Männchen)

Danke!

Autor: Wirus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*** nochmalhochhol ****

Keiner eine Idee? Bezeichnung? Herseller?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas sieht man auch häufiger bei externen 3.5"-Festplattengehäusen, 
aber eine Bezugsquelle kenne ich auch nicht.

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Sieht so aus wie ein 4pol. MiniDin. Stecker.

Könnte aber auch ein 4pol. Würfel Stecker für
Funkmikrofone sein.

Ohne Maßangaben sehr schwer.

Gruß

Autor: Wirus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die Antworten.

> Sieht so aus wie ein 4pol. MiniDin. Stecker.

Ist es definitiv nicht, die Pins sind zu dick.

> Könnte aber auch ein 4pol. Würfel Stecker für Funkmikrofone sein.

Den kenne ich nicht, aber Würfelstecker sind eigentlich zu gross.

> Ohne Maßangaben sehr schwer.

Dem kann man abhelfen! Siehe Skizze und

Aussendurchmesser 10,0mm
Pindurchmesser     1,5mm
Abstand Pins oben  3,5mm
Abstand Pins unten 3,0mm
Abstand Pinsreihen 3,0mm

Oben ist eine Nase, unten eine Abflachung

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus wie die Kycon-Stecker Typ KPJ/KPP mit einer Art 
"Pumpgunverriegelung", man muß die äußere Hülse zum Lösen des Steckers 
zurückziehen.
http://anacapa.kycon.com/Catalog_PDF/KPJX.pdf
ziemlich klapprige Angelegenheit, wir setzen leider die dreipolige 
Version als Netzteilanschluß ein.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Haltenasen nur ein bißchen zu weit nach außen ragen, hat der 
Kunde beim Abziehen den halben Stecker in der Hand, diese Mechanik ist 
nicht selbsterklärend. Eigentlich eine gute Idee, aber etwas zu billig 
ausgeführt.

Autor: Wirus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hilft mir schon mal weiter - es scheit sich um einen KPPX 4P zu 
handeln. Jetzt muss ich nur noch eine Bezugsquelle für kleinmengen 
finden .....

Vielen Dank schon mal ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.