www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega128 bringt mich zur verzweiflung


Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen!

folgendes problem:
mp3player (marke selbstgebaut),
atmega128, vs1011, cypress usb<->ata interface
...noch nicht völlig funktionsfähig!

programmieren über isp schnittstelle funktionierte
wunderbar, habe dann aber den avr programmiert, als
die ata-harddisk aktiv war und somit haben sich die
mosi und miso pins mit zwei pins der hd ansteuerung
ein bisschen "gestritten". nachher funktionierte nichts
mehr.
d.h. clock down...hatte internen clock aktiviert...oder
war es der externe?!? bin mir grad nicht mehr so sicher,
auf jeden fall hängt extern ein quarz dran...mit externer
frequenz (über stk500 xtal1 pin) funktioniert auch nix.
naja auch falls sich der miso und mosi zerstört hätte,
mit dem jtag adapter funktioniert die sch**** auch nicht.

ich vermute dass die fuses irgendwie (frag mich nicht wie)
umprogrammiert worden sind und dass ein falscher clock
angewählt ist...aber ausser interner, externem, quarz
gibts ja nur noch rc-oszi...aber wenn man doch an xtal1 einen
externe clock ranhängt sollte das auch für den rc oszi funzen oder
nicht?!?

kann mir jemand helfen ... bitteeee :-)

danke schon im voraus!

gruss fabian

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du nen stk500 hast könntest du ihn im parallel-mode programmieren
das sollte immer gehen egal wie die fuses eingestellt sind.
oder is er schon auf ne leiterplatte gelötet? dann wirds schwierig.

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ape

ja das teil befindet sich leider schon auf der leiterplatte:-(

aber was noch hinzuzufügen ist: als es am anfang "funktionierte",
musste ich beim einschalten (spannung anlegen) immer zuerst
reset taster betätigen, damit er gestartet hat,
so als ob die betriebsspannung zu langsam ansteigen würde.
die speisung ist von einem schaltnetzteil mit (lm2675).
dieses problem war jedoch nur beim quarz oszi der fall...der interne
funktionierte prima, bis ich das usb kabel noch angeschlossen hatte
und zwischen den, dann insgesamt 3 netzgeräten (speisung für pcb,
speisung für stk500, usb-kabel) irgendwie ein massekonflikt entstand.
das einzige problem war dann einfach, dass auch der interne
oszi nicht richtig startete.

irgend ne idee?!?

gruss fabian

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fabian:

Woher bekommt man denn den VS1011 ?

Gruß
Thorsten

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@thorsten

sag ich dir wenn nur wenn du mir bei meinem problem weiterhelfen
kannst :-p
nein...mann muss einfach den vs1001 haben und denen sagen, dass bei
den spezifikationen auf der homepage was anderes steht als im
datenblatt und die freuen sich über deine hilfe.
--> 2 sample ics für ca. 40 dollar kommen ins haus geschneit ;-)

gruss fab

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade auf der Homepage gesehen, daß das der Standardpreis für
Einzelstückzahlen ist. Die sind ja richtig geizig, hätten die Dinger
auch kostenlos geben können, oder ?

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ääähh sorry....habe falsch geschrieben.
wollte schreiben "im wert von 40 dollar"
die 2 samples sind natürlich schon gratis gewesen;-)

aber ohne avr nüzt mich auch der vs1011 nichts:-(

ja mal schaun...

irgend eine idee, wie ich den tqfp auslöten kann wobei er
ganz bleiben soll?!? :->

gruss fab

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich nichts zur Problemlösung beitragen kann, aber mich würde
viel eher interessieren, woher Du die Cypress-Bridge hast :-)
Hab da zwar welche von einer Quelle aus Kanada, aber nur einzelne und
auch nicht eben günstig (ca. 9 Euro/Stück). Gibt's da noch andere
Bezugsmöglichkeiten?

Viele Grüße

Jens

Autor: wolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier sicherheitshalber trotzdem mal den RC-Oszillator.

Auslöten geht am schnellsten mit einer Heißluftpistole. Ist jedoch
nicht vollkommen sicher, dass es der Chip überlebt. Ansonsten mit einem
SMD-Entlötkolben.

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also für alle:

cypress ic (cy7c68300A), vs1011, netzteil ic (lm2675)
sind alles samples! einfach bei den herstellern per email
gemeldet und nett gefragt!

danke...ich werds mal mit dem rc versuchen...auslöten wird mir ein
spass :-)...smd entlötkolben haben wir in der firma leider keine:-(

irgendwie sollte das schon gehen

danke für eure hilfe

gruss fab

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallöchen

ich bins wieder...rc geht auch nicht.

wie läuft das mit dem PARALLEL PROGRAMMIEREN,
so wie ich aus dem datenblatt lesen kann haben wir hier nur
+12V auf der reset leitung...ist das korrekt?!? wenn ja
versuch ichs mal mit dem:-)

gruss fabian

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostenlose Samples bei VLSI könnt ihr vergessen, hab es sowohl privat
als auch über die Firma versucht; die verweisen u. a. auf Segor. Würde
mich allerdings freuen, wenn sich das jetzt geändert hat.

Gruß
Thorsten

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sodeli...:-)
es funktioniert nun wieder und der vs1011 gibt auch schon ein wenig
lebenszeichen freu
aufjedenfall hab ich das problem wie folgt gelöst:
1001 kabel, stk500 --> parallel programmieren ;-)
fuse bits waren ganz wirr gesetzt.

ente gut alles gut ;-)

gruss fab

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.