www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic USB Oszi - taugt sowas?


Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich grübel momentan ob ich mir ein USB Oszi zulegen soll. Gibt es 
prinzipiell Dinge die dagegen sprechen? Wenn ja welche Nachteile ergeben 
sich? Bislang habe ich nur mit "konvetionellen" Geräten gearbeitet. Ist 
das Preis/Leistungsverhältnis bei einem USB Oszi besser oder eher 
schlechter/gleich? Würde mal gerne Meinungen zu dem Thema hören.

Mehr als 600 Euro will ich nicht ausgeben.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne selbst eines ausprobiert zu haben - die Dinger haben einen recht 
schlechten Ruf. (Im Gegensatz zu den USB-Logic-Analyzern.)

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich durft emal mit einem USB Scope von Voltcraft spielen, DSO-2090 USB.

An sich nette geschichte so am PC, jedoch hat das Teil keine galv. 
Trennung zwischen USB und den Eingängen, somit würde ich es wirklich nur 
sehr begrenzt einsetzen. Ich weiß nicht inwieweit teurere Geräte eine 
Trennung besitzen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 600 EURO bekommt man schon was gescheites. Hauptvorteil sehe ich im 
riesen Bildschirm. Ich benutze meinen WaveStar auf Arbeit auch mit einem 
externen 17" TFT, das macht Spaß. Im Studium hatten wir USB Oszis, die 
waren alle recht gut. Das wichtigste ist die Software.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Das wichtigste ist die Software.

Das glaube ich auch. Vor allem ist auch wichtig, dass diese Software die 
nächsten Generationen Betriebssysteme mitmacht. Was mich bisher von 
USB-Oszis abgeschreckt hat, war hauptsächlich, dass das Ding mit dem 
nächsten notwendigen OS-Update nicht mehr richtig tun könnte. Und das 
wäre schade drum.

Autor: Kojote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man net hergehen und sich nen USB Hub bzw ne art Repeater mit 
galvanischer Trennung bauen, dann wär doch des Problem vom Tisch oder?
gruß Kojote

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst nen Laptop nehmen, der ist galvanisch getrennt, wenn er auf 
Akku läuft ;-)

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Das wichtigste ist die Software.
Ist relativ, was nützt dir die beste Software mit dem letzten 
Hardwareklumpen am USB Port? ...

Es sollte schon gescheite Hardware geliefert werden und dazu halt auch 
gute Software!

Zu den Voltcraft-USB-DSOs gabs hier doch auch mal nen Thread, wenn ich 
mich nicht irre.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kojote wrote:
> Kann man net hergehen und sich nen USB Hub bzw ne art Repeater mit
> galvanischer Trennung bauen, dann wär doch des Problem vom Tisch oder?
> gruß Kojote

Bauen ist so ne Sache, kannst hier ja mal nach USB und GALVANISCHE 
TRENNUNG suchen, das ist bei USB nicht gerade leicht. Es gibt fertige 
USB-Hubs mit galv. Trennung, welche aber dann mehrere hundert Euro 
kosten.

Autor: Lötprofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Softscope SDS200 zuviel. Für €500 ist es deins.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei den normalen Oszilloskopen hat man auch in der Regel keine 
Galvanische Trennung zur Erde

Autor: Carsten P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab mal viel damit rumhantieren müssen.

Coole Usb Scopes gibbet von Picotech. Hatten damals noch einen Bug in 
der Serie 320x mit der Triggerung auf steigende und fallende Flanken, 
der sich bei ner automatischen Auswertung als schwierig heraustellte. 
Der sollte jetz aber behoben sein.
Also die Dinger kann ich empfehlen. Kosten aber auch ein wenig mehr.... 
;)

Der Rest damals (ca. 1 1/2 Jahre her) war nich so dolle...

Zum Thema "Galvanische Trennung"... Da hab ich kein Usb-Scope gefunden 
und die Massnahmen, um das Scope Frontend galv. vom PC zu trennen sind 
teuer.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
> bei den normalen Oszilloskopen hat man auch in der Regel keine
> Galvanische Trennung zur Erde

Es geht mir hier nicht direkt um den Massebezug sondern eher darum, dass 
die evtl. doch wertvolle PC-Hardware bei schon kleinen Fehlern in 
Mitleidenschaft gerissen werden kann ...und der PC hinter so nem Scope 
ist meist nicht billiger als selbiges!

Habe schonmal ähnliche Erfahrung mit einem USB-Seriell-Wandler gemacht, 
welcher dann bei einem kleinen Fehler direkt hops gegangen ist.

Autor: Greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe derzeit einen zu verkaufen. Hat mir gute Dienste geleistet 
während meinen Entwicklungen. Sämtliche mathematischen Berechnungen sind 
in der Software drin, vor allem die FFT sind sehr hilfreich.

Beitrag "[V] Digit. Speicheroszi SDS 200A"

Wenn Interesse besteht, schick mir doch ne Email an gregkk@gmx.de

Standort ist Nürnberg, kann gerne vor Ort angeschaut werden

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Rückmeldungen und Meinungen. Ich tendiere nun doch 
eher zu einem konventionellen Gerät. Insbesondere vor dem Hintergrund 
der Gefahr einer Beschädigung des teuren Rechners.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny Obivan wrote:
> Hallo zusammen,
>
> Vielen Dank für die Rückmeldungen und Meinungen. Ich tendiere nun doch
> eher zu einem konventionellen Gerät. Insbesondere vor dem Hintergrund
> der Gefahr einer Beschädigung des teuren Rechners.

Einfach einen normalen USB-Hub zwischen schalten. Da bleibt der PC ganz.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.