www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik preiswerter P-Kanal-FET


Autor: Mark Thalle (bitts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem PIC (5V) einen P-Kanal-FET ansteuern, um damit 
Lasten zwischen 0,3 und maximal 2A an 12V schalten zu können.


Kann mir jemand einen preiswerten p-Kanal-FET empfehlen?
Das Teil muss weder schnell, noch besonders niederohmig, noch sonstwie 
gut sein. Es sollte vor allem wenig kosten.

Gibt es vielleicht auch kombinierte N-P-FETs, sodass die Last zwischen 
Masse und FET hängt, und die Steuerspannung mit 0 und 5V gegen Masse 
funktioniert?

Wenn es sowas gibt, dann wäre ich für einen guten Tipp ebenfalls 
dankbar.


Grüße
Mark

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Thalle wrote:

> Gibt es vielleicht auch kombinierte N-P-FETs, sodass die Last zwischen
> Masse und FET hängt, und die Steuerspannung mit 0 und 5V gegen Masse
> funktioniert?

Dazu ist weit mehr als nur 2 FETs notwendig. Für sowas gibt es fertige 
Treiber wie die L620x. N+P FET in einem Gehäuse wäre z.B. IRF7389

Autor: Mark Thalle (bitts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich mich wohl etwas schlampig ausgedrückt. Ein kleiner Widerstand 
muss wohl auch noch rein, um das Gate des P-FETs zu entladen.

Für ganz einfache Anwendungen, ohne große Ansprüche (Lampe, oder Radio 
einschalten) reicht es doch, wenn man das Gate des n-FETs ansteuert und 
dieser wiederum das Gate eines p-FETs ansteuert.

Ich hatte die Hoffnung, dass es sowas schon fertig in einem Gehäuse 
gibt.

Der IRF7389 sieht aber auch nicht schlecht aus. Der N-FET ist dann zwar 
total oversized, aber das macht ja nix, solange das Teil insgesamt 
preiswert ist.


Gibt es etwas vergleichbares auch in Nicht-SMD-Größe?

Autor: Steffen H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich könnte Dir den NDH8321C anbieten. Die sind in SMD.

Autor: Mark Thalle (bitts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD möchte ich lieber vermeiden, denn so jung sind meine Augen auch 
nicht mehr :-)

Ich find den auch bei Reichelt nicht. Was würde der denn kosten?


Der IRF7389 würde bei besseren technischen Werten -,57 Euro kosten. Das 
wäre ja erträglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.