www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gibt es Libraries mit Bauteilen fü Qucs?


Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, wie bekannt das Programm ist, aber vielleicht existieren 
schon Libraries mit Standard-Bauteilen wie BC549. Das Programm scheint 
ne Menge Potential zu haben, aber das Eingeben der unmenge an Parametern 
für z.B. Transistoren ist nicht so toll.

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gibt es vielleicht andere Programme, die relativ einfach in der 
Bedienung sind und eine Sammlung von Bauteilen haben? Kostenlos oder 
Shareware am besten.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich nicht arg täusche, glaube ich mal irgendwo gelesen zu 
haben, dass man in Qucs die PSpice Bibliotheken importieren kann bzw. 
Qucs das PSpice-Format lesen kann.
Nagel mich aber bitte nicht fest ;)

Gruß
Christian

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. H. wrote:

> Nagel mich aber bitte nicht fest ;)

Ne, ich probier's zuerst aus, dann ...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Qucs-Doku enthält Hinweise, wie man Spice-Modelle integriert.
War ein bisschen gewöhnungsbedürftig, weil man erstmal ein Bauteil
zimmern muss und da dann erst das Modell dran hängen kann, wenn ich
mich so recht erinnere.  Insbesondere ist es mir nicht gelungen,
ein vorgefertigtes Schaltsymbol dort gleich weiter zu verwenden,
vielleicht habe ich mich ja auch zu blöd angestellt.  Ich hab' dann
das Schaltsymbol aus den XML-Dateien in die meiner eigenen Bibliothek
manuell kopiert.  (Bei mir war es ein OPV.)

p.s.: Ein BC549 ist aber nun wirklich schon mit dabei in deren
Bibliothek...

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde leider weder Libraries noch Dokumentationen über Libraries für 
Qucs. Wie füge ich z.B. einen BC549 ein?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim S. wrote:
> Finde leider weder Libraries noch Dokumentationen über Libraries für
> Qucs.

Ich hab's jetzt nicht mehr genau im Kopf, ich glaube, im workbook
stand etwas dazu.

> Wie füge ich z.B. einen BC549 ein?

Der ist doch schon dabei!  Hast du denn den library browser gefunden
und dessen Transistor-Abteilung mal angesehen?

Den Sourcecode davon im CVS findest du hier:

http://qucs.cvs.sourceforge.net/qucs/qucs/qucs-lib...

Autor: Markus R. (marol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim S. wrote:
> Wie füge ich z.B. einen BC549 ein?

Werkzeuge->Komponentenbibliothek oder Ctrl+4

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, gefunden. Wenn ich jetzt die angehängte Schaltung simuliere, bekomme 
ich mehrere Fehlermeldungen: "Unphysical model parameter ... Nf/Nr/Nc"

Was soll das nun wieder heißen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim S. wrote:
> Ok, gefunden. Wenn ich jetzt die angehängte Schaltung simuliere, bekomme
> ich mehrere Fehlermeldungen: "Unphysical model parameter ... Nf/Nr/Nc"
>
> Was soll das nun wieder heißen?

Keine Fehler, sondern Warnungen.  Offenbar sind die Autoren von Qucs
der Meinung, dass bestimmte Koeffizienten gemäß den Gesetzen der
Physik eigentlich nicht in Bauteilmodellen erscheinen dürften, während
Halbleiterhersteller sie (vermutlich auf Grund ihrer Erfahrung und
Messungen) in einer derartigen Form im Modell veröffentlicht haben.

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ich dachte, dass das Programm aufhört zu rechnen, weil sich der 
Fortschrittsbalken nicht rührt. Braucht es so lange? Habe bei der 
Simulation (transient ...) 100ms eingestellt. Die Auflösung regelt Qucs 
dann automatisch um Faktor 100 runter. Trotzdem bekomme ich das Ergebnis 
bei z.B. 1ms nach wenigen Sekunden und bei 100ms auch nach 5 Minuten 
nich. Entweder geht es wirklich  so langsam oder das Programm macht 
einfacht nichts.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim S. wrote:
> Ach, ich dachte, dass das Programm aufhört zu rechnen, weil sich der
> Fortschrittsbalken nicht rührt. Braucht es so lange?

Vermutlich wohl.  Die Wahl passender Simulationsparameter ist die
große Kunst der mixed-signal-Simulation.  (Sollten wir den Thread
besser ins Analogforum schieben?)

Du kannst probieren, die Abbruchschranken in den Simulationsparametern
großzügiger festzulegen und/oder die minimale Schrittweite zu
erhöhen, die der Algorithmus benutzen darf.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Maxim:
bezüglich Simulation 100ms nach 5 Minuten noch nicht fertig: einmal 
siehe Post von Jörg Wunsch! Ev. hilft auch (irgendwo in den 
Einstellungen) statt adaptiver oder variabler Schrittweite eine feste 
einzustellen. Wie schon von Jörg geschrieben - die Parameterwahl ist 
eine Kunst! Insbesondere, da Du mit falschen Parametern sehr "sinnvolle" 
Ergebnisse bekommen kannst! :-)

Schönen Tag noch,
Thomas

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komische Sache, heute habe ich Qucs gestartet, den Schaltplan von 
gestern aufgemacht und einfach eine Simulation gestartet. Das Ergebnis 
war in weniger als 1 Sekunde da. Gestern hat es ewig gedauert. Ich habe 
aber nichts verstellt. Jetzt kann ich sogar 1000 Einzelschritt 
einstellen und bekomme das Ergebnis in weniger als 10 Sekunden. Ich 
verstehe da wohl etwas nicht ganz.

ps: CPU ist P4 3,2 GHz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.