www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pegelstandschalter


Autor: Sascha Biedermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich würde gerne mit einfachein mitteln (ein paar Transistoren,
Widerstände, Kondesatoren... usw.) einen elektronischen
Pegelstandsschalter realisieren. Dazu wollte ich erst 2 Elektroden in
das Wasser legen und über einen Transistor eine LED schalten.
Aber wie sieht es da mit irgentwelchen elektrolytischen Reaktionen
aus?
Muss ich da alle 2 Tage die Elektroden wechseln?

Falls dem so ist müßte ich ja nur eine Wechselspannung verwenden. Da
das ganze Batterie-Betrieben ist müßte ich die auch erst erzeugen...
aber wie? (d.h. wenn es überhaupt notwendig ist)

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nimm am besten zwei Stückchen Edelstahldraht und einen
Feldeffekttransistor.
Die Fühler halten in Wasser dann ewig.

Gruß,
Arno

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha,

gibts in der grossen Elektronik Bibel (http://www.contrad.de ) unter
Bestellnummer 196320 als Bausatz. Den Schaltplan gibts praktischerweise
als download dazu ;-)

Ciaom
Klaus

http://www.mikrocontroller-projekte.de

Autor: semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

Wassermenge, Pegelstand = Druck, Gewicht. Kenne deinen Behälter nicht
aber wie ist es mit einem Drucksensor außerhalb (besser unterhalb)
deines Behälter?

Autor: Sebastian.W (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nimm wenn du den Füllstand haben willst ein Poti mit Achse, einen Arm
und einen Schwimmer.Daraus lässt sich dann mit div. Kleinteilen ein
Füllstndsmesser basteln.

Oder wenn du einen Schalter haben willst nimm ein Rohr, mach unten
Löcher rein, steck einen Magneten mit einem Schwimmkörper rein und mach
kleb an die Außenseite ein wasserdicht verpacktes Reedrelais. Bohr ein
Loch über dem Reedrelais durch das Rohr und stecke etwas durch um einen
Anschlag zu haben. Funktioniert auch in umgedrehter Richtung.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.