www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Quarz mit 170-180Mhz


Autor: Sessl3r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen

Kann mir vll jemand sagen wo ich Quarze in einem Frequenzbereich von 
etwa 170-180 MHz herkriege...

NE Firma oder nen Onlineshop bitte!!!


Thxle Gruß ich

Autor: Gerd B. (silicat) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sessl3r (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super und wo kann ich da jetz welche bestellen?

ich brauch die relativ billig und immer 2 von jeder freq (sender + 
empfänger)...

Autor: Gerd B. (silicat) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>immer 2 von jeder freq
oft liegen aber Sender und Empfangsfrequenz um die Zwischenfrequenz 
auseinander.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Oszillatorschaltungen für Quarze mit Frequenzen über 100MHz sind 
recht kritisch, da der Quarz auf dem fünften oder noch höheren Oberton 
schwingt. Sinnvoller ist es, Freqenzen im Bereich 30 bis 50MHz zu nehmen
(3. Oberton) und nachfolgend Verdoppler- und / oder Verdreifacherstufen.
Das verbessert auch die Empfindlichkeit gegen Rückwirkungen erheblich.

2. Gleiche Sender- und Empfängerfrequenzen heisst automatisch: es 
handelt sich um einen Geradeausemfänger, da bei einem 
Überlagerungsempfänger die ZF als Differenz auftauchen muss.

3. Der o.g. Frequenzbereich ist nicht einfach so zum Spielen für 
jedermann freigegeben, sondern darf nur mit einer entsprechenden 
Genehmigung durch die BNetzA benutzt werden. Wer eine solche hat, stellt 
üblicherweise keine solchen Fragen mehr.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner wrote:

> 3. Der o.g. Frequenzbereich ist nicht einfach so zum Spielen für
> jedermann freigegeben, sondern darf nur mit einer entsprechenden
> Genehmigung durch die BNetzA benutzt werden.

Nur zur Hälfte, die andere Hälfte gehört dem Rundfunkdienst.

Ansonsten Zustimmung -- und ins HF-Forum verschoben, da der OP ganz
offensichtlich eine HF-Anwendung beabsichtigt (und, naja, lassen wir
das...).

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann schreib mir mal eine kurze info das was du da bauen willst.
ich werde dann entsprechende oszillatoren entwerfen und dir zur 
verfügung stellen.
thomas-kr (ät) web.de

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen ein PLL?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier keine Antwort von Sessl3r, keine Mail, also abgehakt.

Autor: Galenus ein Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Sessl3r,
die Kollegen in der Eifel in Daun machen dir da wohl ein Paar. Musst nur 
die QRG und deine Anforderungen durchgeben. Steht aber auf der Webseite. 
Ruf einfach an für die Bestellung. Die sind gut drauf. Sehr solide.

http://www.quarztechnik.com/

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unbezahlbar!!!!!!

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man sich auch ne Farbe aussuchen?

Autor: HF-Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hat wohl einer keine Ahnung von HF!!!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hersteller gibts gleich zwei im selben Ort:
http://www.kvg-gmbh.de/
http://www.vectron.com/
aber ob die auch Einzelstücke für Privat herstellen?
frag Andy Fleischer: http://www.andyquarz.de/

Autor: nixcheck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sessl3r
Brauchst du Filter oder Oszillator?
Als Filter dürfte das teuer werden (Manufaktur/Sonderanfertigung).
Als Osz. Kannst du dir die selber bauen z.B. PI6C4511 /  PI6C4512 und 
Quarz von der Stange.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.