www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Silverlite X-Twins


Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele werden beim großen C sicher auch die RC-Flugzeuge ab 13 Euro 
gesehen haben. Ich habe mir spaßeshalber einmal das einfachste Modell 
geholt, den Doppeldecker für 13 Euro.
Der Entwurf ist einfach aber genial: die Flugzeuge sind aus 
modifiziertem Polystyrol und wirklich recht robust. Der günstige Preis 
ergibt sich aus der Abwesenheit der sonst recht teuren Ruder mit ihren 
Servos. Stattdessen werden die beiden Motoren an der Seite einfach per 
PWM Leistungsgeregelt. Die gesamte Elektronik könnte also aus einem < 1 
Euro Microcontroller bestehen.
Taugt das was? Ja. Es macht einfach einen Heidenspaß mit dem Ding durch 
die Luft zu surren. Die Steuerung ist recht sehr gut, über die 
Leistungsregelung kann man auch einigermaßen die Höhe variieren.

Durch den günstigen Preis und das einfache Konzept haben die Flugzeuge 
m.E. durchaus das Zeug zum "Kultfaktor". Es gibt schon zahlreiche Seiten 
(s.u.) die sich mit Modifikationen beschäftigen. Wie beim C-64: 
günstiges Grundgerät mit viel Bastelpotential.
http://www.xtwins.de/start.htm
Youtube-Video "Silverlit X-Twin Sports Video"
http://www.youtube.com/watch?v=XycKeQmRrJk
http://www.webx.dk/rc/xtwin/xtwin.htm

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rüdiger Knörig wrote:

> Viele werden beim großen C sicher auch die RC-Flugzeuge ab 13 Euro
> gesehen haben.

Sind ja nun schon fast ,,alt wie der Wald'', allerdings habe ich
unseres vor zwei Jahren noch für ca. 30 Fragezeichen gekauft.

> Taugt das was?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.  Du solltest halt nicht zu
viel davon erwarten.  Es ist ein einfaches Spielzeug, das wenig Stress
und viel Spaß beim Fliegen macht, aber natürlich seine Grenzen hat.
Ein wenig mehr als eine ganz leichte Brise verübelt den Spaß ganz
schnell, und das Masse-Leistungs-Verhältnis genügt gerade mal so für
einen erfolgreichen Start.  Mit etwas entladener (bzw. schon leicht
gealterter) Batterie wird das Starten immer schwieriger.

Wenn sie einmal in der Luft sind und du eine gute Thermik hast, bleiben
sie aber schon ein Weilchen oben.  (Manchmal auch für immer, weil sie
auf einem Baum hängenbleiben, den zu umschiffen man nicht mehr geschafft
hat...)

Gegen Unfälle sind sie dank ihrer geringen Masse kaum empfindlich.  Mit
der Zeit löst sich schon mal hie und da eine Klebestelle, aber man kann
das wieder nachkleben.  Nach zwei Jahren war mir einer der Motoren
kaputt gegangen, aber selbst diese bekommt man mittlerweile als
Ersatzteil.  Allerdings geht nach dieser Zeit so viel kaputt, dass man
sie wohl wirklich dann auch neu kaufen könnte.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich ja klasse an, die paar € könnte man tatsächlich mal 
Investieren ;-)

BTW: Es gibt ja auch solche günstigen, angeblich einfach zu fliegenden, 
Helis. Wie sind den die? Hat da wer ne Erfahrung mit?

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Freund von mir hat einen der Helis von Silverlite. Müßte der PicoZ 
sein. Auch sehr robust (wenn man die vielen Abstürze betrachtet deren 
Zeuge ich gewesen bin) und fliegt sich eigentlich recht leicht.
Tip: Sohnemann zu Weihnachten schenken und ihm erst einmal stundenlang 
zeigen wie man damit umgeht.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist... bin zu jung für Kinder, und zu Weihnachten/Geburtstag wünsch ich 
mir den jetzt auch nimmer... xD

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte den jet ohne ruder. Der ging super bis ich versucht habe ihn 
zu tunen... :)

Ein must-have tuning ist die Modifikation der Fernbedienung zur 
Vergrößerung der maximalen Motorleistungsdifferenz (bessere Wendigkeit).

Ein kleinerer Akku bringt auch noch mehr power. Da gibt es das Problem, 
dass der Jet dann stärker nach oben zieht, dafür kann man bei vollgas 
aber fast schon loopings fliegen (und das ganz ohne Ruder!). Wer mag 
probiert auch mal einen größeren (längere Flugdauer, weniger hoch 
ziehen), machen eigentlich die meisten.

Das non-plus-ultra ist der Umbau auf 35 MHz (werd ich auch irgendwann 
mal machen):
http://www.logview.info/cms/d_x-twin-control.phtml

Gibt noch andere Methoden auf 35 MHz um zu bauen (servo elektronik um 
motor an zu steuern oder die 4in1 Heli empfänger dafür missbrauchen - 
aber die haben nur geringe differenzaussteuerung)

Die mit ruder funktionieren nicht so gut. Sieht man auch in dem youtube 
video, da gibt es keinen Moment wo der einfach mal geradeaus fliegt, das 
teil flattert nur durch die Luft.

Autor: uffa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hersteller heisst Silverlit, die Hubschrauber PicooZ.

Sind ganz witzig: man kann mit etwas Übung schweben und kontrollierte 
Kreise fliegen. Viel mehr aber auch nicht.

Sie halten einige Abstürze aus, sind sehr klein und leicht.

Irgendwann spinnt dann aber der Heckrotor und sie sind nicht zu 
kontrollieren. Dann ist entweder ein Fussel an der Welle oder der Prop 
ist verstellt oder der Ausleger verdreht oder der Motor hat einen 
Schaden oder die Elektronik. Ersatzheckmotor ca. 5 Euro.

Es gibt auch ein Set, mit dem man sich gegenseitig per IR-Befehl 
abschießen kann.

In der Codesammlung gibt es einen IR-Code.

Es gibt auch teurere, größere, die echte Fortbewegung erlauben.

Autor: Marschall-l (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zu negst sei gesagt das im Helly Boom der Markt regelrecht über 
schwemmt wurde.
Von den winzig kleinen Helly Dinger :)
Meiner Meinung nach sind die Hellys von Silverlite aber die besten 
(Spielzeug Hellys)
Mann bekommt sie mit etwas Übung ohne Probleme ausgetrimmt so dass sie 
sich nicht mehr wie wild um die eignende Achse drehen. Den gerade 
Ausflug kann man bei den Piccoz nur mit einen Kleinen Alu pletchen oder 
verdrehen des Keckauslegers ein wenig beeinflussen.
Bei der Picooz  Pluto, Atlas, Kann man den Geradeausflug mit zwei 
knöpfen (langsam, schneller) kontrollieren.
Das sieht dann schon anders aus, und der Spaß Faktor ist  um einiges 
gestiegen.
Dann gibt es da noch den Tandem Picco (Doppel Rottor) den kann man sogar 
Rückwerts Fliegen, eine Trimmung für den Vorwertsflug/Rückwertsflug ist 
auch vorhanden.
Das Teil lest sich schon ganz gut steuern und hat eigentlich nix mehr 
mit dem Picco zu tun.
Na ja es gibt natürlich noch diverse andere Ausführungen von Silverli 
Hellys einfach mal auf die Seite von Silverli gehen und schauen.
Wer ein Einsteiger Helly sucht, den sei gesagt das anfangen von Helly 
fliegen ist nicht mal eben erlernt. Ich selber bin schon seit 
Jahrzehnten mit dem Modelbauvirus inveziert.
Fliege Flächenmodelle so wie Hubschrauber (Drehflügler).
Ich hab schon einige Tüten schrot wieder nach Hause gebracht.
Und schon das ein oder andere Harr vor Wut verloren weil irgend was mal 
wieder nett funste
Und das zum Totalschaden führte, eine Person die ein da zur Seite steht 
ist einmal gut führ die Nerven und dann schont es Extrem die Geldbörse.
Wer aber trotzdem sich nicht auf die Suche nach Leuten machen möchte die 
Erfahrung mit den steuern von Hellys haben, sei gesagt ein Koaxial 
Hubschrauber ist ein Vollwertiger Hubschrauber der sich in alle 
Richtungen Preziese steuern lässt. Und vileicht nicht al zu viel 
Lehrgeld kostet.
Wo die unterschiede zwischen ein Hubschrauber und ein Koaxial 
Hubschrauber liegen lässt sich schnell er Googeln.
So es gibt noch etliches was ich hier Texten könnte aber Mann ist Faul, 
und ich hoffe es trägt ein wenig zum Thema bei.

Hier ne schöne Seite zumThema Modellbau. www.Airmix.de

Autor: Pedda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du scheiße....


Kannst du das mal in parsbares Deutsch übersetzen?  Oder zumindest nicht 
immer den Deutschunterricht schwänzen?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viel Ignoranz kann es nicht geben, das muss ein Legastheniker sein.

MW

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Parser taugt wohl nix ;)

Autor: Thomas W. (thomas_v2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C:\>gcc -x german topic/106259#988829 -b human -o brain

Re: Silverlite X-Twins:1: error: syntax error before "sei"

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ach du scheiße....
>
> Kannst du das mal in parsbares Deutsch übersetzen?

Das ist wirklich krass.

  zu negst = zunächst
  Helly = Heli (oder Hubschrauber)
  eignende = eigene
  Vorwertsflug/Rückwertsflug = wärts, verdammich!
  Tüten schrot = Tüten Schrott
  Harr = Haar
  nett funste = nicht funktionierte

Erstaunlicherweise sind im Text sogar ein paar Wörter nicht falsch 
geschrieben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Erstaunlicherweise sind im Text sogar ein paar Wörter nicht falsch
> geschrieben.

Shit happens...

Autor: Tristate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich als richtier Modellbauer habe mir denoch so ein Ding gekauft und war 
eigentlich erstaunt wie gut so ein Flugzeug fliegt und dass sie fast 
unzerstörbar sind. Man kann damit wirklich ein "bisschen Spass" haben.

Die Steuerung ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig da man ein Flugzeug 
eigentlich nicht so fliegt sondern eben über Runder.

Das Problem ist eher der Wind. Selbst leichtester Wind das fliegen 
verunmöglichen.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön wenn man in der uni arbeitet :-) man hat das Audimax, und in der 
Semesterfreien Zeit genügend Gänge für z.B. auch den PicoZ

Autor: Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens

Bist du im ÖD als Ing. angestellt? wie ist die Arbeit so?

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh bin als technischer Mitarbeiter (IT-Systemelektroniker) angestellt 
und habe gerade meinen Etechniker teilzeit begonnen. Die Arbeit ist 
wunderbar, da wir eine Dolmetscheranlage zu Ausbildungszwecken, sowie 
diverse Multimediaräume betreuen. Unsere Arbeit geht von PC-Programmen 
über Videorecorder reparieren bis hin zu Steuerungen. Ein vollständiger 
allrounder-job. Eher was für engagierte "Bastler" als ür HF-Theoretiker.

Arbeitsklima und Entfernung (<1km) machen auch das etwas magere 
ÖD-Gehalt wieder gut. Ich hoffe ich darf dort noch lange lange bleiben.

Autor: Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich doch gut an!

Ich werde demnächst auch im ÖD an einem Institut beginnen. Bin mal 
gespannt wie die Arbeit dort ist. Sicher: Das Gehalt ist relativ 
niedrig. Aber mir reicht es und andere Dinge sind mir wichtiger...

Naja ist wohl etwas OT hier. ^^

Autor: Marschall-l (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZZZzzZZzzzz An statt nach Rechtschreibfehlern zu suchen.
Würde ich mir ewt. Mal die Infos durch den Kopf gehen lassen, aber was 
soll’s ist mir Schnuppe.
Solche Typen muss es halt auch geben sind halt immer ein paar 
Wichtigtuer dabei.

Gruss.

Autor: Flipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marschall,

Sehe ich auch so. Solange ein Text gut lesbar ist, tangieren 
Rechtschreibfehler den Informationsgehalt nicht. Mir geht es auch auf 
den Senkel.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flipp wrote:

> Solange ein Text gut lesbar ist, [...]

Genau das war aber hier nicht mehr gegeben, leider.

Autor: Marschall-l (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kritik

Na gut ich wird es mir zu Herzen nehmen, und in Zukunft mal auf meine
Rechtschreibung und Grammatik achten.
Wo bei ich lieber hinterm Haus stehe und Fliegen gehe :)
Kritik ist immer Konstruktiv man muss nur damit umgehen können.

Gruß Marschall-l

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.