www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ALI M6759 in Verstärker


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen DolbySuround Verstärker (NAD). Bei diesem Verstärker hat 
der Controller einen Wärmefehler.
Die Beschriftung des Mikrocontrollers lautet:

ALI M6759 A1
0201 TW34
GN1L3711000F

Wenn ich mir einen Controller mit der gleichen Beschriftung besorge, 
muss der dann noch Programmiert werden?

Den Controller gibt es beim Hersteller nicht einzeln als Ersatzteil. Ich 
müsste das Motherboard neu kaufen und das ist zu teuer.

Chris

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich mir einen Controller mit der gleichen Beschriftung besorge,
> muss der dann noch Programmiert werden?

Ja. Der M6759-A1 scheint generell thermisch sehr anfällig zu sein, er 
wird in diesem Forum auch aus Fehlerquelle in diversen Monitoren genannt 
(dort aber mit anderer Programmierung im Einsatz) Möglicherweise ist es 
möglich, den vorhandenen Chip auszulesen, um das enthaltene Programm zu 
kopieren. Allerdings kann bei diesem Bauteil, laut dem leider ziemlich 
unvollständigen Datenblatt, "ROM code protection" aktiviert sein, ein 
Ausleseschutz. Das wäre dann ein echtes Problem.

Autor: Hans Müller (xahom-mc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris,
ich habe auch einen temparaturinstabilen ALI M6759 in meinem 
NAD-Receiver T753, 1 St. gelötet, und 1 St. gesockelt, auf der 
Bedienplatine.
Fehler: Nach 20 Min. Betriebszeit macht das Display eine undefinierte 
Anzeige, und es läßt sich nichts mehr bedienen.
Nach einer kurzen Behandlung mit Kältespray des gesockelten µP und einem 
erneuten Einschalten läuft der Receiver wieder für 5 - 10 Min.
Hat du jemand gefunden, der Dir den dupliziert, und könntest Du mir 
denjenigen mitteilen?
LG xahom-mc
xahom1200@yahoo.de

Autor: Partinis Partinis (partinis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand das Problem mit dem ALI M6759 (für NAD T 743)gelöst, gibt es 
EEPROM dump? Gruß

Autor: Partinis Partinis (partinis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand das Problem mit dem ALI M6759 (für NAD T 743)gelöst, gibt es
EEPROM dump? Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.