www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine ätzen klappt nicht


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe versucht eine Platine zu ätzen. Ihr seht die Vorlage und das 
Ergebnis im Anhang.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, sind einige wenige Teile recht gut 
gelungen, dass meiste allerdings nicht.


Für die Belichtung habe ich eine UV-A Lampe benutzt, als Entwickler 
Natriumhydrockid.

Geätzt habe ich fast 15 Minuten lang, für Bewegung hat ein 
Aquariumlüfter gedient.


Woran kann es liegen, dass am Rand das Kupfer weggeätzt wird und 
besoinders in der Mitte gar nicht?

Vielen Dank,
Thomas

Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry. Anhang vergessen.

Thomas

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lang hast mit welchem Abstand belichtet? Was war zwischen Folie und 
Lampe (Glasplatte, Plexi?)

Was ist denn ein Aquariumlüfter?

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas,

-Belichtung zu ungleichmässig
-zu kurz belichtet
-zu kurz entwickelt

oder eine Kombination aus allem.
Belichtungsreihe machen!
Ist die Folie wirklich soo unscharf, oder liegt das nur am Foto?


Jochen Müller

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@IGOR,

>>Was ist denn ein Aquariumlüfter?
Das war jetzt aber nicht ernst gemeint?

Jochen Müller

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Müller wrote:
> @IGOR,
>
>>>Was ist denn ein Aquariumlüfter?
> Das war jetzt aber nicht ernst gemeint?
>
> Jochen Müller

Doch. Kenn ich nicht. Pusten die aufs Wasser oder für was braucht man 
das. Ich frag, weil ich auch noch ne automatisierte Methode für 
Ätzmittel-Verwirbelungen brauche ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

Ein Aquariumlüfter ist z.B. das:
http://www.aquaristik-kallenbach.de/images/luefter.jpg Aus dem gelber 
Ding vorne kommt Luft raus.

Zwischen der Platine und der Lampe war eine Plexiglasscheibe, der 
Abstand betrug vll. 20-30cm.

DIe FOlie ist nicht wirklich so unscharf.


Was heiße Belichtung zu ungleichmäßig? Ich habe die Lampe während der 
Belichtung nicht ausgemacht, wenn du das meinst. :-)


Ich werde morgen mal eine Belichtungsreihe machen, dann werde ich weiter 
sehen.

Thomas

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Entwickeln helfe ich mit vorsichtig-sanftem Fingerreiben, daß sich 
der fast nicht sichtbare Lack-Schleier schneller und vor allen Dingen 
vollständig löst. Dann gibt es solche Placken nicht. Nicht dauerhaft 
anzuwenden, weil Haut angegriffen wird.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Igor,

Ok, dann nehme ich das zurück.
Das sind diese ganz normalen Pumpen die Du ab 5 Euro in jedem 
Zoogeschäft bekommst. Die blasen eben Luft in das Wasser, Du kennst doch 
bei Aquarien diese kleinen Bläschen, die da aufsteigen. Zur 
Sauerstoffversorgung des Wassers, beim Ätzen allerdings eher zur 
Umwälzung des Wassers genutzt.

Jochen Müller

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aquarium b e lüfter...

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plexi-Glas ist nicht besonders geeigent, da dieses Material das UV-Licht 
sehr stark dämpft. Eine normale Glasplatte (z.B. vom Bilderrahmen) ist 
viel besser geeignet. Mit Plexi musst du die Beleuchtungsdauer 
hochsetzen.
Mit ner Glasplatte reichen 120s bei deinem Abstand.

@Jochen Müller:
Danke - jetzt hat klick gemacht ;) . Ich glaube so etwas wäre genau das 
richtige für mich. Werd mal durch die Tierhandlung laufen...

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas,

aber es kann ja gut sein, dass der Lichtkegel der Lampe eben nicht 
gleichmäig ist. Das ist aber bei fast jeder Lampe unregelmäßig, es wird 
eben lange genug belichtet dann fällt das nicht mehr so ins Gewicht.
Natürlich geht das dann wieder nur, wenn die Folie lichtdicht genug ist.
Manche Lampen erzeugen aber einen sehr, sehr unregelmäßig 
ausgeleuchteten Lichtkegel.

Plexiglas ist als Abdeckplatte übrigens sehr schlecht. Fast völlig 
ungeeignet. Es sperrt das wichtige UV sehr viel mehr als Glas.


Jochen Müller

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus diesem Grund haben ja die aller billigsten Sonnenbrillen (mit Gläser 
aus Kunststoff) nen Werbeaufkleber mit "UV-Schutz" drauf ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, das wusste ich nicht. Wahrscheinlich ist das der Grund.

Thomas

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's auch UV-geeignetes Plexigas/Kunststoffglass? Ich frage deshalb
weil Kunststoff einfacher zu bearbeiten ist.

Gruss

Jörg

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein. aber es gibt quarzglas, oder dünne glasscheiben.

Autor: seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest dir einen Gesichtsbräuner aus der Bucht besorgen. Mit etwas 
Abstand wird das schön gleichmäßig.

Autor: haves (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast ja geschrieben das du 15 min lang geätzt hast. Sofern die 
Temperatur vom NaPs ~50°C war ist das ein bisschen lang. Daher muss es 
ja am Belichtungs/Etnwicklungs Vorgang liegen. Es kann sein das deine 
Belichtungszeit schon ok war aber das entwicklen nicht so gut.

Welchen entwickler nimmst du? Und welches Basismaterial?

Nach dem Entwickeln wasch ich meine Platinen immer mit Wasser ab, dabei 
reibe ich mit einem Finger über die Platine. Da geht dann noch Einiges 
weg (sieht man daran das die stellen dann heller werden). Klingt jetzt 
vielleicht etwas grob aber funktioniert Spitzenmäßig. Sofern es daran 
liegt.

haves

Autor: Andreas Z. (andy-keh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg wrote:
> Gibt's auch UV-geeignetes Plexigas/Kunststoffglass? Ich frage deshalb
> weil Kunststoff einfacher zu bearbeiten ist.

Das gibt es natürlich - siehe Solarium.
Das Problem dürfte aber in der Beschaffung liegen. Für die meisten Fälle 
ist die UV Undurchlässigkeit eher ein Vorteil.

Glas kann man übrigens auch vom Glaser bearbeiten lassen, wenn man es 
sich selbst nicht zutraut.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Glaser schneidet einem jede gewünschte Größe und Sorte zu. Gläser 
von Bilderrahmen sind meist nicht geeignet weil sie eine extra 
UV-undurchlässige Beschichtung erhalten, um vergilben usw. zu 
verhindern.

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, interessante Information.

Habe eine kleine und eine großen Bilderrahmenscheibe verwendet. Bei 
denen Funktioniert das Belichten mit UV-Lampe Pergament in 2 Minuten 
wunderbar. Sind allerdings spottbillige Bilderrahmen gewesen - da wird 
wohl nix mit extra Beschichtung sein ;-)

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wird es wohl gewesen sein ;-) . Leider können die Verkäufer meist 
auch keine Auskunft über UV-Beschichtung geben. Na, Hauptsache es funzt.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich auch bestätigen, habe eine Glasscheibe aus einem 
Billigbilderrahmen für nen Euro, die geht super.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.