www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallele Schnittstelle mit C ansteuern


Autor: AVRFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine DLL, wo ich mit dem Borland Builder die
Parallele Schnittstelle unter Win2000 ansteuern kann.
Leider habe ich im Internet nichts gefunden.
Kann mir jemand sagen, wo ich die DLL finden kann?

Vielen Dank!

Autor: Spock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn du Windows NT/ 2000 / XP (ME weiss ich nicht) reicht eine DLL
nicht. Denn diese Windows brauchen immer einen Treiber. Den kannst du
über das Programm oder über eine DLL ansprechen

Gruss

Spock

Autor: Tobias A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

schau mal bei codeguru.com nach.
Da gibts einiges.

Gruß
 Tobi

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Parallele Schnittstelle anzusteuern benötigst du keine DLL!
Es genügen die beiden Funktionen outp() und inp().
Hab es erfolgreich mit dem Quick C Compiler getestet!

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Windows2000/NT/XP benoetigt man zwar nicht zwangslaeufig eine DLL
um die parallele Schnittstelle anzusteuern, sehr wohl aber einen
System-Treiber, da WinNT ff den Zugriff auf die Ports ueber inp/outp
aus Sicherheitsgruenden verhindern. Unter DOS/WIN9X besteht dieser
Schutz von Seiten des Systems nicht, daher reicht "einfachter"
Zugriff (was Klaus wohl meinte). Schau mal den Quellcode von AVRDUDE an
(google findet). AVRDude nutzt die Par.-Schnittstelle zur
Programmierung von AVRs ueber inp/outp, dort kann man sich den Zugriff
auf die IO-Ports "abschauen". Ein Treiber, der den WindowsNT-Schutz
"aushebelt" (give-io) ist auch dabei. Dieser Treiber ist nicht
speziell fuer AVRs oder Parellelport-IO-Adressen, also "allgemein"
anwendbar, um inp/outp unter WinNT zu ermoeglich. Wie man den Treiber
nutzt: siehe AVRDUDE-Quellcode.
HTH, Martin

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem sollte man dran denken, daß sich das dann alles ganz prima
mit den Windows-eigenen Aktivitäten in die Quere kommen kann...  Die
vielen ,,geht -- geht nicht -- geht manchmal -- nur wenn man in der
Registry XYZ ausschaltet'' Berichte auf der avrdude-Liste zeigen
das.

Leider hat's noch keiner fertiggebracht, ein Windows-Pendant zu
Linux'
parport bzw. FreeBSD's ppi Treiber zu schreiben, die einer
Applikation
gesteuert den Zugriff auf die parallele Schnittstelle geben und dabei
absichern, daß sie niemand sonst zur gleichen Zeit noch zu benutzen
versucht.  Insofern sind Linux oder FreeBSD eigentlich die erste Wahl,
wenn man so eine Aufgabe vorhat. ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.