www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder TMC und Radio an einer Antenne, Antennensplitter


Autor: Martin Sattler (martinsattler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin gerade dabei, mir ein Radio zu basteln, mit dem man gleichzeitig 
Radio hören und TMC-Signale (Verkehrsmeldungen) empfangen kann. Als 
Bausteine habe ich für den Radio-Empfang den TEA5764HN von NXP 
(Datenblatt: 
http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/TEA...) und für 
den TMC-Emfpang ein TMC-Modul von GSN.

Beide Teile möchte ich an eine gemeinsame Auto-Antenne anschließen 
(siehe Skizze im Anhang). Im Datenblatt vom Radiobaustein ist angegeben, 
wie man die Antenne an diesen Baustein anschließen muss (siehe 
Schaltplan-Ausschnitt im Anhang). Wenn ich an der Antenne entweder das 
Radiomodul mit Empfangskreis ODER das TMC-Modul (mit internem, mir 
unbekannten Empfangskreis) anschließe (jeweils einzeln), ist der Empfang 
jeweils gut. Wenn ich allerdings beide Module gleichzeitig anschließe, 
ist der Empfang bei beiden Modulen ziemlich miserabel. Mir ist bewusst, 
dass sich die Empfangsleistung halbiert :-)

Kennt ihr eine Art "Antennensplitter" (der aus dem Baumarkt bringt 
nichts) oder eine ähnliche Schaltung, mit der ich die zwei Module an 
eine Antenne anschließen kann und man bei beiden Modulen guten Empfang 
erhält? Oder könnt ihr mir helfen, so eine Schaltung zu entwickeln 
(würde mich auch erkenntlich zeigen :))?

Viele Grüße
Martin

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

da ist wenig Hoffnung mit einer einfachen + schnellen Lösung.

Suche mal ! Die ähnliche Diskussion lief vor einigen Wochen schon hier.
Problem ist, daß die Oszillatoren Störstrahlung in den jeweils anderen 
Empfänger einsteuen. Man könnte natürlich den anderen Störer jeweils für 
kurze Zeit abschalten? Wenn das keiner hört, ist Dein Problem gelöst.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn es nur um den parallelen Anschluss geht, such mal
nach "wilkinson divider". Entstören tut der halt nicht.

Autor: Martin Sattler (martinsattler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.

Die Lösung für mein Problem muss nicht unbedingt einfach und schnell 
sein. Ich bin auch gerne bereit, mehr Entwicklungsarbeit und Geld zu 
investieren, wenn die Schaltung am Ende gut funktioniert.

Die beiden Empfänger jeweils abwechselnd kurz ein- und auszuschalten 
funktioniert denke ich in meinem Fall nicht. Dafür bräuchte ich außerdem 
einen zusätzlichen Timer/Mikrocontroller, den ich zur Zeit nicht 
vorhabe, einzusetzen.

Ich werde mir mal den Wilkinson Divider anschauen.

Habt ihr noch weitere Vorschläge, gerne auch aufwändigere :)

Gruß
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.