www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Koverter: Seriell zu Parallel bauen


Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich hab ein Problem, ich hab mir heut innem PC-Laden nen Adapter 
geholt der von USB zu Seriell konvertiert, und es funktioniert auch mit 
Microcontrollern hat er mir versichert weil er das schonmal jemand 
verkauft hat der das gleiche wie ich machen will.

Jetzt hab ich aber ein Problem, ich hab mir mal einen Paralellen 
ISP-Programmer gebastelt, funzt auch super, jetzt hab ich aber keinen 
Computer mehr mit nem Paralellport, ich hab jetzt nur noch diesen USB 
Adapter der ein Serielles Signal ausgibt, ich hab mal eine Schaltung 
gesehen die es Möglich macht ein Serielles Signal mit ein paar 
Transistoen und Widerständen in ein Paralelles Signal umzuwandeln mit 
dem ich meine Chips per ISP Programmieren kann, ich find die 
entsprechende Seite aber nicht mehr. :(

Kennt von euch jemadn diese Schaltung oder was ähnliches was aber OHNE 
zusätzlichen uC auskommt? Wenn ja dann bitte Posten, wäre sehr glücklich 
darüber ;)


Achja weder Google noch die interne Suche hat ein brauchbares Ergebnis 
gebracht, liegt wahrscheinlich daran weil ich immer nach dem falschen 
gesaucht hab.


LG
David

Autor: Heidewitzka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mach dir nicht solchen Mühen!
Bau dir einen USB asp. Der ist klein, kostengünstig und programmiert 
avrs.

Falls du natürlich anderen kram proggen willst, brauchst du etwas 
anderes.

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ichhab doch schon nen USB zu Seriell Adapter, ich brauch nur noch was 
was mir aus nem seriellen signal en paralleles macht

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundlagen (hier hilft Google):
RS232 = seriell
Centronics-Parallel-Port, EPP, SPP... = parallel

Die Konvertierung zwischen diesen beiden "Standards" schaffst du mit 
erträglichem Aufwand sicher nicht, das sind komplett andere Welten.

Die Frage ist natürlich: was willst du programmieren (uC, FPGA...)?

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist aber, dass sich beide Schnittstellen so sehr 
unterscheiden, dass man nicht "mal eben" einen Adapter baut.

Es fängt schon mit der Ansteuerung im Betriebssystem an. Ein Programm, 
welches die parallele Schnittstelle nutzt wirst du wohl kaum so umbauen 
können, dass die Daten über die serielle Schnittstelle geschickt werden.

Von der Hardware zur Umwandlung ist hier noch gar nicht gesprochen.

Kurz: Vergiss es!

MfG
Marius

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihc hab mal nen seriellen Programmer gesehen mit dem ich ATtiny Proggen 
kann, hab den Link aber wieder verworfen weil ich da noch nen 
Parallelport hatte, also kennt das jemand?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besorg Dir am besten einen brauchbaren USB-Programmer da hast Du mehr 
von. Beispiele waeren USBProg (hier im shop) oder USBasp...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen USB zu Parallel Umsetzer, der auch mit diversen 
Programmieradaptern und entsprechender Software klar kommt.

http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...

Ist einigartig, weil der Treiber dem PC einen virtuellen LPT-Port 
vortäuscht und somit am eigentlichen Programm nichts geändert werden 
muss.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias wrote:
> Es gibt einen USB zu Parallel Umsetzer, der auch mit diversen
> Programmieradaptern und entsprechender Software klar kommt.
>
> http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...
>
> Ist einigartig, weil der Treiber dem PC einen virtuellen LPT-Port
> vortäuscht und somit am eigentlichen Programm nichts geändert werden
> muss.

Und einzigartig langsam, prinzipbedingt durch die USB Pakete. Lieber was 
gescheites bauen/kaufen mit Intelligenz im Programmer. Und bei 40€ für 
den original ISP mit USB muss man als rationeller Mensch nicht lange 
nachdenken...

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will doe einfach nur einen Programmer für AVRs der mit einer 
seriellen Schnitstelle arbeitet! und nix anderes.

Und das gibt, hab ich nähmlich schonmal gesehen, da muss ich dann halt 
in Bascom was anderes einstellen, aber das ist ja total egal

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kauf dir doch den originalen AVR ISP mit serieller Schnittstelle. 
Der funktioniert auch mit USB-Serial Adaptern, dank eingebautem 
Controller. Selber bauen geht auch, siehe hier: 
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/eve... aber 
zum Programmieren des Controllers auf dem Programmer brauchst du erst 
mal einen Programmer.
Die seriellen Programmer, die keinen Controller on Board haben, 
funktionieren nicht oder sehr sehr extrem langsam an USB-Serial 
Adaptern.

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir den niemand nen Schaltplan für diesen "lahmen" Programmer geben 
der ohne controller auskommt?

ich brauch das sehr dringend!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nen Link wirste doch selber klicken koennen, oder?

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich bin nicht da wo ich mein zu sein, ich suche einen ganz 
einfachen Programmer der OHNE, ich sags nochmal OHNE einen 
Microcontroller auskommt, ich weis das es den gibt, ich brauch gnaz 
einfach nur den, aber Tante Google hilft mir auch nicht, ich brauch 
diesen ganz einfache Programmer, und wenn er noch so lahm is. ;)

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist wohl das hier das was du suchst?

http://www.lancos.com/siprogsch.html?

Das ist das Standardding für Ponyprog.

viele Grüße

Biertrinker

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh mal hier hin:
http://s-huehn.de/elektronik/

und dort dann auf "AVR-Programmierung"

Diesen Apparat für die serielle Schnittstelle habe ich schon lange und 
er
kann mit etwas Geschick in einem SUB-D_Gehäuse untergebracht werden.

MfG Paul

Autor: David S. (david2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Paul, genau die Schaltung hab ich schon mal gesehen aber wieder 
verworfenn da ich ja schon einen paralellen Programmer hatte :(


Aber trotzdem viel vielen Dank an alle die mir bei dieser sehr 
schwieriegn Suche geholfen Haben!



MFG
David

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo David,

Es gibt es PCI/PCI-Express auf Parallel und RS232 Karten. Bei mir 
funktioniert zumindestens der STK500/AVR-ISP damit bestens.

Die Port Nummern der RS232 lassen sich auch einstellen.(Wegen einiger 
Windowsprogramme die nur COM 1-4 wissen)

Ein Xeltec Universal Programmiergeraet funktioniert ueber die 
Parallelschnittstelle dieser Karte auch bestens.

Meine Karte ist eine ST Labs I-152 PCI2S1PI/O Type

Vielleicht hilft das. Solche Karten sind nicht sehr teuer. (CDN$39)

Gruss,
Gerhard

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich suche einen ganz einfachen Programmer der OHNE,
> ich sags nochmal OHNE einen Microcontroller auskommt,

Und der funktioniert NICHT an Deinem USB-Seriell-Konverter. Das hat 
damit zu tun, daß das sogenannte "bit-banging", das sowohl die 
Parallelport- als auch die controllerlose serielle Variante anwendet, 
nicht mit dem verzerrten Timing von USB-Seriell-Konvertern funktioniert.

Es hat also schon einen Grund, warum Dir hier mit Nachdruck richtige 
Lösungen angeboten werden, das sind durchaus ernstgemeinte Ratschläge.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich will doe einfach nur einen Programmer für AVRs der mit einer
>seriellen Schnitstelle arbeitet!
Das ist der Atmel AVRISP

Neumodischer und gleich mit USB:
Atmel AVRISP mkII


So ein Ding, wie du es willst, das gibt es nicht.
Welchen Teil dieses Satzes hast du nicht verstanden?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Vorschlag zur Güte: Hier
http://rototron.info/default.aspx?Page=USBAVR/USBAVR.aspx
ist eine abgespeckte Version des AVRDOPER zu finden. (Nur ISP)

Du mußt dann eben mal einen Kompagnon aufsuchen, der noch einen Rechner 
mit
Parallelschnittstelle besitzt und den in der Schaltung sitzenden Mega8 
dort
"beladen". Das ist eben das Henne-Ei-Problem. ;-)
Du hast danach aber den Vorteil, daß dieser Programmer mit dem 
AVR-Studio zusammenarbeitet, was zum Beispiel das Einstellen von 
Fuse-Bits weniger
fehlerträchtig macht. Du mußt nicht mit dem AVR-Studio in Assembler 
oder C programmieren, sondern kannst auch .hex oder .eep-Dateien, die 
mit anderen Programmen erzeugt wurden mit dem Studio "flashen".

Ich habe hier den "vollen" AVR-Doper aufgebaut und die Sache ist sehr 
betriebssicher. Das kostet Dich vielleicht 4 oder 5 Euro an Material.

Mach es besser so, denn auf die Dauer verbringst Du mehr Zeit mit dem 
Suchen einer anderen Lösung als mit dem Bau eines solchen Apparates.

MfG Paul

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David S. wrote:
> Danke Paul, genau die Schaltung hab ich schon mal gesehen aber wieder
> verworfenn da ich ja schon einen paralellen Programmer hatte :(
>
>
> Aber trotzdem viel vielen Dank an alle die mir bei dieser sehr
> schwieriegn Suche geholfen Haben!

Dann warte ich schon auf deine nächste Frage: "Wieso funktioniert der 
Programmer nicht an meinem USB zu Serial Converter".

Bis dann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.