www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik WIZ830MJ - Bezugsquelle gesucht


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin am überlegen, einen ATmega128 mit einem WIZ830MJ auszustatten, 
um so auf 'einfache Weise' eine TCP/IP/Ethernet-Schnittstelle zu 
erhalten.

Bei meinen bisherigen Recherchen kam heraus, dass der WIZ830MJ und auch 
der W5300 über das WebShop http://www.ewiznet.com/ zu beziehen ist.

Meine Frage ist nun: "Gibt es auch andere Bezugsquelle? Wenn ja, 
eventuell welche in EU?"

Servus
Manfred

Autor: Mathias S. (mtec1421)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Manfred,

hast du dir schon einmal den XPort von Lantronix angeschaut.
Denn bekommt man sehr einfach bei uns.

mfg Mathias

Autor: Stephan Watterott (Firma: Watterott electronic) (welectronic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und zwar unschlagbar günstig:
http://img48.imageshack.us/my.php?image=billigbx1.png
Stephan, kann ich davon 1000 bestellen?

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Stefan: OK, den habe ich übersehen.

@Bender: tatsächlich, bei dem Preis könnte man fast unmäßig oder sogar 
gierig werden ;-)

@Mathias S: Den XPort habe ich schon ins Auge gefaßt; und in einer 
ersten Euphorie habe ich mir sogar einzelen Stücke beschafft (XPort und 
XPortAR). Aber beim genaueren Hinschauen stellte ich fest, dass diese 
Dinger hauptsächlich als COM-Schnittstelle über TCP/IP/Ethernet 
einzusetzen sind. Die integrierte SW bietet da nicht all zu viele 
weitere Möglichkeiten.

Das Ganze war allerdings schon vor mehr als einem Jahr - vielleicht gibt 
es mittlerweile schon weitere Entwicklungen. Nach einigen Telefonaten 
mit den Technikern des Lieferanten habe ich damals die Sache nicht 
weiter verfolgt.


Unabhängig von der Verbindung des WIZ830MJ mit einem ATmega128 geistert 
mir noch eine Verbindung mit einem SUNspot im Kopf herum. Bei der 
Programmierung von C/C++ auf JavaME umzusteigen, ist sehr verlockend. Da 
Java auf einer vergleichsweisen hohen Ebene des Protokollstacks aufhört, 
käme der W5300 da gans recht.
Unsere bisherigen Erfahrungen dazu sind, dass der Programmieraufwand 
sich bei Java im Vergleich zu C/C++ auf ca. 1/4 reduziert.

Danke für die ersten Rückmeldungen.

Servus
Manfred

Autor: Stephan Watterott (Firma: Watterott electronic) (welectronic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bender
Das habe ich noch garnicht gesehen, vielen Dank für den Hinweis.
Nun sollte es aber funktionieren.

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
760 facher Preis in 2 Stunden, das nenn ich aber Inflation ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.