www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Stromgenerator zerstört Waschmaschine und Klimagerät


Autor: Kay Pohl (kay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in meinem Wochenendhaus habe ich nun eine Waschmaschine und ein 
Klimagerät. Zur Stromerzeugung benutze ich einen Stromgenerator. Nach 
dem ersten einschalten des Generators und einschalten des Klimagerätes / 
Waschmaschine, haben sich beide Geräte verabschiedet. Funktionieren 
beide nicht mehr. Jetzt stehe ich auf schlauch. Hat jemand ne Ahnung, 
warum beide Geräte defekt sind ?

mfg Kay

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat jemand ne Ahnung, warum beide Geräte defekt sind ?

Weil der Stromgenerator eine falsche Spannung geliefert hat!

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf die Art mal einen
Rechner ermordet. Benzingenerator
und PC liefen schon eine Weile
ohne Problem. Als dann eine Leucht-
stofflampe dazugeschaltet wurde,
gab es beim zünden selbiger einige
knackser im Rechnernetzteil, und
dann war er tot.
Ursache waren Spanungsspitzen von
über 1.5kV, welche beim zünden der
Lsl auftraten. Der Innenblindwiderstand
des Notstromgerätes war hier zu hoch.
Unterdrücken ließen sich die Spitzen
durch parallelschalten eines 500W
Halogenscheinwerfers.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kay,

Aber dass ETWAS MEHR INFOS irgendwie nützlich sein könnten, glaubst Du 
eher nicht, oder? Hier sind ja alle Hellseher.

JEDER HIER kann selbstverständlich raten...

.. was für ein Generator es ist?
.. was z.B. auf dem Typenschild steht?
.. Motorgenerator, oder nur ein Wandler für die Autobatterie?
.. wie alt?
.. verbastelt oder in gutem Zustand?
.. Spannung mal gemessen?

Wie Du darauf kommst, dass all dies jeder raten kann, müsstest Du dann 
auch noch mal gesondert und detailliert erläutern.
Darum würde ich dann auch AUSDRÜCKLICH bitten!


Jochen Müller

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich rate einmal:  sicherung vom generator defekt?

Autor: Katapulski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jetzt stehe ich auf schlauch.

Das ist die Ursache des Übels! Wenn Du auf den Schlauch stehst, kann die 
Waschmaschine nicht abpumpen und der Pumpenmotor nimmt einen zu hohen 
Strom auf. In Folge dessen tritt ein Wicklungsschluß auf, der dann den 
Generator überlastet. Ziehst Du nun den Stecker der defekten 
Waschmaschine,
schießt die Generatorspannung in die Höhe un tötet das Klimagerät.

gez. Katapulski

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas kann ja nur von Katapulski kommen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd das Brot

Schalt endlich ab!  ;-)

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfache Stromgeneratoren sind oft nicht frequenzstabil. Das nehmen 
Geräte mit Motor, z.B. Waschmaschine, schnell übel.

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde schon lokalisiert was denn nun def. ist?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leistung Generator =?  Spannung=?

Waschmaschine 2kW
Klima 2kW ?
Sicherung des Generatos = 10A ??  I=P/U

Kays Antwort=? noch nicht da.
Wenn wir Genaueres wüßten, könnten wir ihm sogar helfen.

Autor: Kay Pohl (kay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Leistung Generator = 5,5 kW
Spannung = 230 V

Klimagerät = 1,7 kW
Waschmaschine = 0,85 kW

Das mit den Spannungsspitzen klingt logisch. Kann man die 
Spannungsspitzen irgendwie "absorbieren" ?

mfg Kay

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5,5kW ......
Wie ist das ganze abgesichert und was für Kabel / Steckdosen sind da 
dran?
Ist Angegeben, wie Frequenzstabil die Spannung ist?
Wie wird der Strom erzeugt? Wechselrichter, PWM, Generator? Was für ein 
Generator?

Klar kann man energie Puffern. Bei Wechselstrom, bei dem die Phase 
stimmen muss, wird das aber nicht trivial.

Generell sind Geräte mir Motoren, WaMa, Staubsauger, ... sehr 
empfindlich, wenn die Frequenz nicht sauber ist. Google mal nach 
deutschen WaMas in den VSA. Das war zumindest früher ein großes Problem. 
Aktuelle Motoren sind da vielleicht weniger empfindlich.

Steht in der Bedienungsanleitung des Generator nicht, was für Lasten 
zugelassen sind?

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo,

Gib Dir keine Mühe...
Habe ich gestern längst alles gefragt, siehe oben.

Der OP ist wieder mal einer der Sorte, denen Du JEDE KLEINIGKEIT aus der 
Nase ziehen musst.
Da könntest Du nun noch 100x fragen, der wird Dir aus Prinzip nicht 
sagen, welches Modell, welcher Hersteller, Typenschild, nichts.
Muss an der Intelligenz liegen.

Jochen Müller

Autor: Kay Pohl (kay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an diejenigen, die mir helfen wollten. Der Thread kann geschlossen 
werden. Will Euch nicht mit meiner geringen Intelligenz quälen.

mfg Kay

Autor: 3374 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein guenstiger Generator ist nicht oder schlecht geregelt. Wenn eine 
Last schaltet steigt die Spannung kurzfristig an. Zu viel fuer moderne 
Gerate. Mit solchen Generatoren sollte man nur unkritische Geraete, wie 
Wasserpumpen, Heizungen, Motoren antreiben. Aber keine Elektronik 
beihaltenden. Fuer so eine Anlage kann man sich ueberlegen, ob man die 
Elektronisierter Ausfuehrung haben muss, und falls ja, allenfalls ueber 
eine Batterie und Wechselrichter zu gehen. Andererseits gab es frueher 
auch WEaschmaschinen, die wurden nur mit einem Motor angetrieben und 
mussten manuell befuellt werden.

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Andererseits gab es frueher
auch Waschmaschinen, die wurden nur mit einem Motor angetrieben und
mussten manuell befuellt werden."

Die waren halt megaout, hatten keine "moderne" Elektronik, und gingen 
bei Blitz-/Schaltüberspannungen ( umsatzhemmend ) leider auch nicht so 
schnell kaputt ...

( Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten.
Bei uns gibt es jedoch noch eine sehr robust aufgebaute 12 Jahre alte 
Waschmaschine, geklontes Miele-Waschsalon-Gerät, mit einem Schaltwerk, 
Energieklasse B, die immer noch läuft. Elektronik ist nur am 
DC-Reihenschlussmotor. Als sie Ärger machte, konnte man problemlos das 
Schaltwerk an die "kritische Stelle" des Programms manövrieren, sodass 
der Fehler gut zu finden war, Reparaturkosten = Null)

Gruss

Autor: flopt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wie GG schon schrieb hat er mal einen Pc ermordet. Ich habe einen 
Güde GS 950 mit einer Dauerleistung von 650 Watt (750 Watt Spitze), (Es 
ist ein 1PS Zweitakter).Der Generator ist neuwertig und unverbastelt.

Ich hatte vo an diesen Generator einen PC (ein 400 Mhz Celeron ( 90Watt 
Netzteil)) und einen 15 Zoll Röhrenmonitor anzuschließen. Evtl. noch 
einen kleinen Kühlschrank und ein 2.1 PC-Lautsprechersystem.

Abgesehen davon, dass 650W recht wenig sind und ich wohl nicht alle 
meine Wünsche erfüllen kann, interessert es mich wie es sich mit der 
Frequenz und den Spannungsspitzen verhält. Es sieht wohl so ausdas ich 
den PC wohl so gut wie vergessen kann....   So wie ich es hier gelesen 
und vestanden habe lassen sich wohl nur "primitive" Geräte an einen 
"primitiven" Generator anschließen (wie Licht und/oder Motoren).  Bei 
welchen Geräten wird es kritisch oder bi was für einer 
Leistungsaufnahme.

Danke im vorraus.

Autor: Hans Ziörjen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
Für all Eure Fragen gibt es gute Infos unter 
"http://www.honda.de/content/industrie/geraete_stro... 
und da "Wissenswertes" anklicken.
Gruss

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Benzingeneratoren haben ja eine weite Preis-Spanne.
Angefangen von 150EUR Einhell im Baumarkt bis zum Honda EU 10i ca. 
1000EUR.
(vergleichbare Ausgangsleistung).
Irgendwo muss der Unterschied ja sein.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhell ist meist die China-Kopie von Honda.
Ich muss gestehen, ich habe auch so eins (2kW). ;)
Habe es einem 100%-Test über 4 Stunden unterzogen, es hat bestanden, 
auch sprunghafte Laständerungen hat es ohne große Schwankungen 
ausgeregelt.
Für den professionellen Bereich würde ich es nicht benutzen, die 
Verarbeitung lässt schon zu wünschen übrig.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.