www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen smd pin auf ground (eagle)


Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich zeichne die groundfläche mit "polygon" und dann fülle ich es mit 
"ratsnet" und bennene es mit "name" z.b. als GND.
weiter platziere ein smd und nun möchte ich ein pin von dieser smd mit 
der groundfäche "polygon" verbinden. da man dem einzelnen smd pin 
offensichtlich keinen namen mit "name" zuweisen kann ziehen ich über 
diesen smd pin ein "wire" und bennene diesen "wire" mit "name" als GND. 
jetzt ist dieser smd pin über "wire" mit "polygon" verbunden.
ich weiss micht ob man das so üblich macht. daher die frage. wie man das 
anders bewerkstelligen könnte.

gruss

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???
schließe den pin doch einfach im schaltplan an GND an.

Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe keinen schaltplan nur board

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann mach einen schaltplan.
mann o mann, was hängen hier für leute rum.
zu faul das handbuch zu lesen, zu faul für alles, aber foren mit doofen 
fragen zuposten.

Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das handbuch habe ich durch. schaltplan wäre nur ein zusätzlicher 
aufwand. dann geht es nur mit schaltplan ?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"zusätzlicher aufwand"
ich sag's ja... "ultra-low" - dein name ist programm.

nein. es ist nicht unbedingt nötig
es geht auch ohne.
nur ist es pfusch.
genauso, wie die wand nicht mit der rolle sondern nur mit der hand 
streichen pfusch ist.
auch ein brötchen ohne salz ist ein brötchen, schmeckt aber schlecht.
du solltest dich nicht wundern, wenn du beim backen vom allgemein 
üblichen rezept abweichst, dass dann so einiges anders ist.

Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn die schaltung etwas komplexer ist hast du sicher recht. aber wenn 
man schnell was mit einem ic und ein paar smd-kondensator ausprobieren 
möchte dann lohnt es sich für mich nicht einen schaltplan zu zeichnen. 
und die meisten ics sind auch nicht in bibliothek drinne. also müsste 
ich die auch noch selber zeichnen.
und wenn es auch ohne geht kannst du mir vielleicht einen tip geben ?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ganz verstehe ich dein problem nicht.
gerade wenn es nur wenige bauteile sind ist doch der schaltplan in 
sekunden gezeichnet.
naja, dein ding.

du musst den befehl oder das tool SIGNAL benutzen, um deine pins und 
pads entsprechenden signalen zuzuordnen.
erst dann hast du ja deine airwires im board und kannst routen.
die arbeit mit dem SIGNAL nimmt dir der schaltplaneditor halt ab.

viel glück.

Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für deine hilfe und geduld.
"signal" kann man aber nicht auf "polygon" legen. dann müsste ich weiter 
den weg über "name" nehmen. ausserdem muss man logischerweise mindestens 
zwei pin mit "signal" verbinden damit "signal" gelegt werden kann. was 
ist wenn ich nur einen pin mit ground verbinden möchte ?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach ein via irgendwohin und name ihn GND.
dann kannste pins damit ver-SIGNAL-en.

Autor: Rolf Riller (ultra-low)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das habe ich mir gedacht dass es nur mit "dummy" pin geht.

ich habe noch etwas andere frage:
es sind einige kleine boards auszudrücken.

möglichkeit 1. ducken über "datei/drucken" und dabei bei jeder neuen 
platine mittels "rand" position verschieben und neu drucken(immer die 
gleiche folie). wenn man das 10-20 wiederholt bekommt die folie kratzer.

möglichkeit 2. bild speichern über "datei/exportieren/image". dann muss 
ich aber noch im photoshop farbe umkehren und top layer spiegeln. dann 
im office bilder einfügen und drucken.

die frage ist wie kann man schon in egale bild als positiv speichern und 
dabei layer nötigenfalls spiegeln.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tim R. (vref)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die noch viel einfachere Möglichkeit finde ich ja, im Layout alle 
Layer einschalten, Gruppe kopieren und pasten so oft man es braucht... 
?!

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eagle freeware...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.