www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Zugriff auf einzelne Bits in Variablen


Autor: Steffen Graap (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Über die serielle Schnittstelle erhalte ich einen Datenblock von einem 
anderen Controller. In diesem Datenblock sind 8Bit-Variablen, sowie 
Bitvariablen (als ganzes Byte). Diese empfangenen Daten speichere ich in 
einer Structur aus den verschiedenen Datentypen. Damit ich die Übergabe 
der Daten aus dem Empfangspuffer (Array) in die Structur einfach halten 
kann wird das Byte, welches die Bitvariablen beinhaltet als ganzes Byte 
übergeben.
volatile struct _Kalibrierantwort {
UINT8 u8Fehlercode;        //!< ???????????
UINT8 u8Sensor;          //!< 1-4 (1 = Druck; 2 = Flow; 3 = O2; 4 = SPO2)
UINT8 u8Kalibrierstatus;    //!< Bitfeld, Status der Kalibrierung
UINT8 u8Stuetzpunktnummer;    //!< Nummer des Stützpunktes der Kalibriet wurde
}Kalibrierantwort;

Kalibrierantwort.u8Fehlercode = Com_1.u8Com_RX_Buffer [0];
Kalibrierantwort.u8Sensor = Com_1.u8Com_RX_Buffer [1];
Kalibrierantwort.u8Kalibrierstatus = Com_1.u8Com_RX_Buffer [2];
Kalibrierantwort.u8Stuetzpunktnummer = Com_1.u8Com_RX_Buffer [3];

Um jetzt auf die Bitvariable selbst zugreifen zu können habe ich anlog 
dem SBIT-Macro aus dem Forum die Bits einzeln definiert.
#define SBIT(port,pin) ((*(volatile struct bits*)&port).b##pin)//!<Definition des SBIT-Makros 

#define bKalibrierung_OK      SBIT( Kalibrierantwort.u8Kalibrierstatus, 0)//!< Bitdefineition bKalibrierung_OK aus u8Kalibrierstatus
#define bKalibrierung_Fehler    SBIT( Kalibrierantwort.u8Kalibrierstatus, 1)//!< Bitdefineition bKalibrierung_OK aus u8Kalibrierstatus

wie man hier sehen kann funktioniert das auch.
aus diesem
bKalibrierung_OK = FALSE;
wird das
lds r24,Kalibrierantwort+2
andi r24,lo8(-2)
sts Kalibrierantwort+2,r24

Das einzige was mich hieran stört ist diese Warnmaldung.

"dereferencing type-punned pointer will break strict-aliasing rules"

Was kann ich tun damit die Warnmeldung nicht mehr erscheint??

Gruß Steffen

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Steffen Graap (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe mich für die Variante "-fno-strict-aliasing als Option für GCC" 
entschieden. Eine schlechtere Optimierung konnte ich bis jetz noch nicht 
feststellen.

Gruß Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.