www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Logo in Eagle Schaltplan importieren?


Autor: GAST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich möchte gerne ein Logo in den Schaltplan integrieren. Wie mach ich 
das.
Ich habe zwar schon gelesen, dass man das irgendwie mit dieser ULP 
macht. Aber wie???? ODer gibt es noch andere Möglichkeiten???
DANKE

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also als Umweg könntest du dein Logo höchstens als neues Bauteil 
(Symbol/Package) in einer Bibliothek zeichenn und dieses dann in deinen 
Schaltplan einfügen.

Autor: GAST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie geht es direkt???

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@GAST (Gast)

>Und wie geht es direkt???

Mit dem ULP import_bmp.ulp

MFG
Falk

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- im Schaltplaneditor: Datei->ULP ausführen...
- import-bmp.ulp öffnen
- Bitmap wählen
- Farben der Bitmap, die übernommen werden sollen, auswählen
- angeben, in welchen Layer die erste gewählte Farbe gezeichnet werden 
soll
- ggf. mit Skalierung spielen

Das ganze hat man eigentlich schnell raus, wenn man das ULP mal gefunden 
hat; einfach mal ein bisschen ausprobieren.

Autor: GAST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, habs geschafft!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @GAST (Gast)
>
>>Und wie geht es direkt???
>
> Mit dem ULP import_bmp.ulp
>
> MFG
> Falk

Man sollte nur aufpassen dass die Aufloesung nicht zu hoch ist sonst 
legt das Script soviele Polygone an dass die intern verwaltbare Zahl 
erreicht oder ueberschritten wird...

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas umständlicher, dafür wesentlich datensparender ist folgendes:

drucke dir dein logo auf dünnes papier oder folie aus, so groß wie dein 
library-editor-fenster ist.
zoome so weit rein, dass der maßstab von deinem logo nachher stimmt.
dann klebste die folie vor deinen monitor und zeichnest das logo mit dem 
polygonwerkzeug nach.
verkleinert auf platinengröße sollte das genau genug sein.

andere möglichkeit: es gibt (z.B. für osx) tools, die ein 
applikationsfenster halbtransparent machen.
so kannst du dir das ausdrucken auch sparen, und deinen library-editor 
halbtransparent über ein anderes fenster legen, in dem dein logo 
angezeigt wird.

zugegeben, alles eine ziemliche bastelei, aber: funktioniert ;-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grafikfreak wrote:
> datensparender

DATENSPARENDER? Ja, das lohnt sich natürlich heutzutage auf Datenmengen 
zu optimieren. (Oder was auch immer du damit sagen wolltest ;))

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
simon, hör' mal auf den papa:

manchmal will man in sein board auch rein- und rauszoomen.
und wenn dann erstmal 60000 polygone für ein 300x200 pixel-logo gemalt 
werden müssen, dann nervt das ein wenig.

es gibt auch platinenhersteller, die sich über solche files beschweren.

glaube mal lieber den erwachsenen hier, die etwas erfahrung haben als 
gleich was ins forum zu plonken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem rein/rauszoomen nervt wirklich, wenn das genug Pixel sind, 
kann man einfach nicht mehr arbeiten.
Ich zeichne Logos auch lieber umständlich & zeitraubend als Polygon 
nach, aber ich importier die als bmp ins Eagle, das mit Folie auf'n 
Monitor kleben umgeh ich so, dann Nachzeichnen in 'nem anderen Layer, 
bmp löschen. Ich hatte mal ein logo als bmp importiert, das hat das 
löschen aller pixel mehrere (wenige) Minuten gedauert (in Worten: 
Minuten!).
Wenn man öfters sowas macht, kommt man mit dem Polygonwerkzeug immer 
besser zurecht und das geht dann auch recht flott.
Ein als bmp importiertes Logo muß man bei import schon richtig auf größe 
skalieren!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grafikfreak wrote:
> simon, hör' mal auf den papa:
>
> manchmal will man in sein board auch rein- und rauszoomen.
> und wenn dann erstmal 60000 polygone für ein 300x200 pixel-logo gemalt
> werden müssen, dann nervt das ein wenig.

Ganz toll. Und deswegen soll man die Polygone von Hand zeichnen? Man 
betreibt damit ja eine Auflösungsverringerung, das sollte auch mit 
geeigneter Grafiksoftware gehen. Aber wenn von Hand zeichnen für dich 
das Mittel der Wahl ist - Okay!

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon schrieb:
>Und deswegen soll man die Polygone von Hand zeichnen? Man
>betreibt damit ja eine Auflösungsverringerung, das sollte auch mit
>geeigneter Grafiksoftware gehen.

Nein, natürlich zeichnet man nicht die Polygone (Pixel-Quadrate) nach, 
die das ULP erzeugt, sondern das Logo an sich.
Dadurch brauchst du am Ende je nach komplexität des Logos vielleicht 50 
Polygone statt 60000.

Durch Auflösungsveringerung im Grafikprogramm erreichst du zwar auch 
weniger Polygone, das Logo wird aber dafür auch "pixeliger".

Das ULP generiert ja für jedes Pixel ein Polygon, und wenn du das Logo 
geschickt von Hand nachzeichnest, kannst du sogar mit der Kurvenfunktion 
arbeiten und das Logo wird noch viel schöner, da es nicht pixelig ist, 
sondern ein Vektorzug ist. Eine Näherung mit gerade Linien reicht in der 
Regel aber vollkommen aus.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grafikfreak wrote:
> Das ULP generiert ja für jedes Pixel ein Polygon, und wenn du das Logo
> geschickt von Hand nachzeichnest, kannst du sogar mit der Kurvenfunktion
> arbeiten und das Logo wird noch viel schöner, da es nicht pixelig ist,
> sondern ein Vektorzug ist. Eine Näherung mit gerade Linien reicht in der
> Regel aber vollkommen aus.

Achso, das wusste ich nicht. Vielleicht sollte mal jemand den 
Algorithmus vom ULP überarbeiten ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SimonK

>Achso, das wusste ich nicht. Vielleicht sollte mal jemand den
>Algorithmus vom ULP überarbeiten ;)

das gibt nen vektorisierprogramm, viel spaß, sowas gabs lange gar nicht 
bzw. nicht gut...

Logos mit Polygonen & Kurvenzügen in den Polygonen sehen echt gut aus, 
es ist nur schade, das man das für jede größe extra machen muß.
Ich mußt schon das gleiche Logo mehrmals zeichnen, weil ich verschiedene 
größen brauchte und man ein Polygon in eagle nicht skalieren kann. Aber 
das ist echt zuviel verlangt für ein Layoutprogramm (mein ich ernst).
Ich hatte mir mal überlegt, das Polygon als .scr zu exportieren, dann 
mittels excel oder so alle koordinaten zu verdoppeln bzw. halbieren, 
dann wieder ins eagle rein, müßte eigentlich gehen.

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast
>Ich hatte mir mal überlegt, das Polygon als .scr zu exportieren, dann
>mittels excel oder so alle koordinaten zu verdoppeln bzw. halbieren,
>dann wieder ins eagle rein, müßte eigentlich gehen.

:-) sicher eine Möglichkeit.
Ich war auch schon drauf und dran ein simples DXF-import.ulp zu 
schreiben.
DXF ist ein recht einfaches Datei-Format, wenn man sich z.B. auf 
Polygone mit geraden Linien beschränkt. Das kann man dann in vielen 
Grafikprogrammen bearbeiten / skalieren etc.
Ich mache demnächst Urlaub, vielleicht ist mir ja langweilig am Strand, 
dann hacke ich das mal runter...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@grafikfreak

>Ich mache demnächst Urlaub, vielleicht ist mir ja langweilig am Strand,
dann hacke ich das mal runter...

wenn da noch Kreissegmente drinne sinn gibt's 'nen fetten Kuß...

Elektronisch!
Hier übers Forum!

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
igitt ;-)

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Leude, bis zu meinem Urlaub müsst ihr euch nicht gedulden, guckt in 
den nächten Tagen mal bei cadsoft.de auf die ULP Downloadseite.
Sucht nach import_dxf_polygons.zip
Habe ich gerade hochgeladen, cadsoft wird's prüfen und dann freigeben - 
denke ich...
That's what we need...

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAST wrote:
> Moin,
>
> ich möchte gerne ein Logo in den Schaltplan integrieren. Wie mach ich
> das.
> Ich habe zwar schon gelesen, dass man das irgendwie mit dieser ULP
> macht. Aber wie???? ODer gibt es noch andere Möglichkeiten???
> DANKE

Logo als BMP speichern
Googeln nach BMP2Eagle

Tool installieren, BMP in Eagle .brd umwandeln. dann in lbr 
speichern....

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank:
Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr alle!

Haben in der Firma unseren Platinenhersteller gewechselt.
Der neue akzeptiert jedoch keine Logos mehr, die aus einzelnen Wires 
aufgebaut sind (bmp2eagle.ulp).

Nun bin ich seit ca. 1,5 Tagen am Tools testen und Möglichkeiten finden, 
endlich unsere Logos trotzdem auf Platine zu bannen.

Nach etlichen bmp- wie auch dxf-Tools, bin ich nun auf diesen Threat 
gestoßen :-)

Mit DIESEM .ulp funktioniert es nun wie es sollte, jeappie :-)

DANKE an den Programmierer für dieses wirklich zu empfehlende 
Programm!!!

Viele Grüße
Björn

Autor: grafikfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das besagte ULP ist jetzt als aktualisierte Version bei Cadsoft als 
"import_dxf_polygons_03.zip" im Downloadbereich zu finden.
Viel Spaß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.