www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Heizwert vs Brennwert


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches davon nimmt man bei einem Verbrennungsmotor
als die 'input' Energie des Krafstoffes?

.. um später durch den Wirkungsgrad von 0.3 auf die
mechanische Leisung rauskommen ...

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wikipedia sagt:
Der Brennwert berücksichtigt sowohl die notwendige Energie zum Aufheizen 
der Verbrennungsluft und der Abgase, als auch die Verdampfungs- bzw. 
Kondensationswärme von Flüssigkeiten, insbesondere Wasser. Im Gegensatz 
dazu bezeichnet der Heizwert (ehem. „unterer Heizwert“) die Wärmemenge, 
die bei der Verbrennung und anschließenden Abkühlung auf die 
Ausgangstemperatur des brennbaren Gemisches frei wird, wobei das 
Verbrennungswasser noch dampfförmig vorliegt. Der Heizwert von 
wasserstoffreichen Brennstoffen ist deshalb deutlich geringer als deren 
Brennwert, und zwar um den Betrag der Verdampfungsenthalpie des 
vorliegenden Wasserdampfes.

für mich klingt der brennwert sinnvoller, wobei sich heiz- und brennwert 
nicht gerade um größenordnungen unterscheiden.
wenn du eh nur 0,3 grob als wirkungsgradnäherung annimmst, kanns eig. 
egal sein, mit welchem wert du genau rechnest.

Autor: 3366 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirkungsgrad 0.3 fuer einen Verbrenner ? dann laeuft er aber immer auf 
optimaler Drehzahl.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3366 Du hast mich auf die Idee gebracht, dass ein Hybridfahrzeug
immer sein Verbrennungsmotor in günstigsten Bereich regeln kann,
und wenn die Leisung nicht momentan gebracht wird, können die
Akkus geladen werden.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider bist du nicht der Erste mit der Idee. 
http://de.wikipedia.org/wiki/Hybridantrieb

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verdammt schon wieder :)

.. die ursprungsfrage bleibt dennoch bestehen

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.