www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software zugriff auf daten von festplatte


Autor: dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

habe ein großes problem. wollte  die festplatte, die vorher an einem mac 
angeschlossen gewesen, an meinem pc (xp) anschließen.
die platte wurde zuerst nicht erkannt, d.h. im geräte manager war sie 
vorhanden aber sie tauchte nicht im arbeitsplatz auf. nachdem ich unter 
xp eine datenträgerverwaltung durchgeführt hatte, erschien die platte 
als neues laufwerk auch im arbeitsplatz. um dann auf die daten zugriff 
zu bekommen, sollte diese nach aufforderung von windows, formatiert 
werden. aus angst vor datenverlust, habe ich dieses nicht getan. nun 
wollte ich die platte wieder an den mac hängen; leider kann jetzt nicht 
mehr auf die platte zugreifen! hilfe! wie komme ich wieder an die DATEN?
vielen dank im voraus!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dani wrote:
> nachdem ich unter
> xp eine datenträgerverwaltung durchgeführt hatte, erschien die platte
> als neues laufwerk auch im arbeitsplatz.

Was soll denn das heißen?

> um dann auf die daten zugriff
> zu bekommen, sollte diese nach aufforderung von windows, formatiert
> werden. aus angst vor datenverlust, habe ich dieses nicht getan. nun
> wollte ich die platte wieder an den mac hängen;

Ja, formatieren ist in aller Regel mit Datenverlust verbunden, 
insbesondere auf der Partition, die man formatiert.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dani wrote:
> hallo zusammen,
>
> habe ein großes problem. wollte  die festplatte, die vorher an einem mac
> angeschlossen gewesen, an meinem pc (xp) anschließen.
> die platte wurde zuerst nicht erkannt, d.h. im geräte manager war sie
> vorhanden aber sie tauchte nicht im arbeitsplatz auf.

ist klar, da Windows mit dem MAC-Dateisystem nichts anfangen kann.

> nachdem ich unter
> xp eine datenträgerverwaltung durchgeführt hatte, erschien die platte
> als neues laufwerk auch im arbeitsplatz.

Was hast da genau gemacht, ich vermute mal eine Partition 
erstellt/geändert...
Wenn die Partitionstabelle nicht mehr passt, sind die Daten erst mal 
futsch

> um dann auf die daten zugriff
> zu bekommen, sollte diese nach aufforderung von windows, formatiert
> werden. aus angst vor datenverlust, habe ich dieses nicht getan.

Das gibt zumindest Hoffnung

> nun
> wollte ich die platte wieder an den mac hängen; leider kann jetzt nicht
> mehr auf die platte zugreifen! hilfe! wie komme ich wieder an die DATEN?
> vielen dank im voraus!

Du musst die alte Partitionstabelle wiederherstellen, dann KÖNNTE es 
sein, dass die Platte wieder lesbar ist. Die Daten ansich sind ja noch 
auf der Platte, leider hast du mit der Datenträgerverwaltung wichtige 
Verwaltungsinformationen zerstört.

Zum Wiederherstellen kannst du dir eine Knoppix-CD herunterladen und 
"testdisk" darauf ausführen. Damit konnte ich schon desöfteren verlorene 
Partitionen wiederherstellen. Vorher ein Image von der Platte machen!

Gruß
Roland

Autor: dani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo roland,

erstmal danke für deinen tip.
wie erstelle ich aber ein image von der platte wenn ich nicht darauf 
zugreifen kann?

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dies geht auch mit der Knoppix CD (google mal nach dd image)

Du brauchst dafür eine weitere Platte, die mindestens genau so groß ist, 
wie die kaputte.

Wenn die darauf enthaltenen Daten EXTREM wichtig sind, dann würde ich an 
deiner Stelle ein Datenrettungsunternehmen beauftragen, bevor du weitere 
Experimente machst.

Hast du Erfahrung (oder kennst jemanden) mit Linux?

Gruß
Roland

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, die Daten sind noch da, nur hat Windows wohl beim 
"Durchführen einer Datenträgerverwaltung" (was auch immer du da 
angeklickt hast???) nur irgendwas im MBR rumgeschrieben. Gibts denn beim 
Mac kein Programm ähnlich Checkdisk oder fixmbr? Irgendwie muss man ja 
auch am Apfel festplatten warten können?
Ansonsten schaut man bei sowas vorher wie man HFS Partitionen am 
Windows benutzen kann: http://www.heise.de/ct/faq/qna/mac-medien.shtml

Autor: Olli R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im MBR hat Windows wohl nichts rumgeschrieben, eher in der 
Partitionstabelle...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist nicht bekannt, dass die Datenträgerverwaltung das macht, wenn 
man es nicht explizit so will. Wer weiß, was er gedrückt hat.

Autor: daniel86 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=110869

hat mir sehr geholfen weiß nicht genau ob das dein Problem ist, denk 
aber doch schaden sollte es nicht sich das ganze mal mit Testdisk 
anzuschauen. In erster Linie werden die Daten nur ausgelesen, zum 
schreiben der Partionstabelle muss man immer bestätigen. Falls fragen am 
besten im Computerbase forum dort ist eine Moderatorin die an der 
Entwicklung von Testdisk mitarbeitet.

mfg daniel

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich richtig erinnere benutzt macos ein anderes System um 
Partitionen zu verwalten, so wie zB. bsd. Das heist es gibt keine 
"Partitionen" und keine "Partitionstabelle", sondern andere Strukturen 
mit ähnlicher Funktion.

Desswegen wird windows den Bootsektor der Platte (=MBR) platt gemacht 
haben, was macos nun nicht schmeckt. Da ich mit dem BSD Zeugs keine 
Erfahrung hab, kann ich dir nicht sagen in welche Sektoren was muss, 
damit es wieder funktioniert.


Die deutsche Wikipedia weis zu dem Thema fast nix, nur hier taucht es 
mal auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Slice
Hier steht etwas mehr dazu: http://en.wikipedia.org/wiki/BSD_disklabel

Die meisten Leute haben davon noch nie was gehört, weil man damit auch 
recht selten in Berührung kommt. Der Linux Kernel unterstützt eine ganze 
Menge solcher Systeme, damit käme man sicher auch auf eine MacOS Platte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.