www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung if(LSRwert&0x20) wann wahr?


Autor: Jam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hab ne verständniss frage zu dieser If abfrage(if(LSRwert&0x20)).

Der LSRwert, ist wie folgt inizialiseiert:

#define LSR  MVAR (unsigned char, 0x280005)   // Line Status Register
                .
                .
                .
LSRwert = LSR;
                .
                .
                .
if(LSRwert&0x20)                               // Ist das 5 bit 
gesetzt????
{
LSRwert =0;
putchar('L');                                  // Kontrollausgabe
bla;
bla;
}

mein Prob. ist jetzt das immer als wahr betrachtet wird, auch wenn ich 
z.B.0x70 o.ä. eingebe.

bei LSRwert&0x20, werden doch alle bin.Werte gelöscht, außer bei 1&1 =1 
, also  übereinstimmung??

danke

Autor: Re (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
if(LSRwert&0x20)   ist kein vergelich sondern du verknüpfst
LSRwert mit logisch und 0x20

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Re wrote:
> if(LSRwert&0x20)   ist kein vergelich sondern du verknüpfst
> LSRwert mit logisch und 0x20

Es ist auch ein impliziter Vergleich vorhanden (nämlich !=0).
Außerdem ist es ein binäres Und, kein logisches.

Der Ausdruck ist genau dann wahr, wenn in LSRwert das Bit 5 Eins ist.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jam,

meinst du etwa && statt & ?

Dir ist d. Unterschied zwischen den beiden Ausdrücken klar, oder?

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis wrote:

> meinst du etwa && statt & ?

Warum sollte er && meinen, das macht doch hier gar keinen Sinn.

Autor: Jam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig ich mein schon & es ist ja ein bin. vergleich ;-).
aber trotzdem verstehe ich nicht wieso der vergleich immer wahr ist.

Wie stefan bereits erkannt hat wollte ich nur das bit 5 testen.

LSR ist 8bit groß, kann ich das eigentlich mit printf, ausgeben 
lassen???
bis jetzt kam nur blödsin raus. ob mit %d, %s oder %b.

Autor: risu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jam,

>  Prob. ist jetzt das immer als wahr betrachtet wird, auch wenn ich
> z.B.0x70 o.ä. eingebe.
Wieso "auch"?
 0x70=0b01110000
 0b01110000&0x20=0x20 (also wahr)

> .. trotzdem verstehe ich nicht wieso der vergleich immer wahr ist.
Ist er nicht: Wie schon oben von Stefan gesagt, ist der Vergleich nur 
dann wahr, wenn Bit5 = 1.

Gruß

  risu

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jam wrote:

> aber trotzdem verstehe ich nicht wieso der vergleich immer wahr ist.

Wenn er bei dir immer wahr ist, dann ist Bit 5 immer 1.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.