www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S52 mit usbasp


Autor: balou (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo....

ich habe mir letztens einen USB-Brenner von http://www.fischl.de/usbasp/ 
zusammengebaut. Der funktioniert auch wunderbar (Habe mehrere Atmega8 
progr). Auf einer Platine habe ich einen AT89S52 gefunden und wollte ihn 
unbedingt mal programmieren. Also habe ich mir eine Testplatiene getätzt 
und den Prozessor aufgelötet. (Habe bei der Platienenerstellung leider 
alles Spiegelverkehrt gemacht). Trotzdem müsste der Prozessor sich so 
(siehe Bild) programmieren lassen. Leider finde ich keinen Fehler und 
ich bin mir nicht sicher ob der Proz okay ist (ist ja ausgebaut worden).

Hat jemand eine Idee was falsch sein könnte? (oder ist der Proz wirklich 
defekt)
Ich habe Miso Mosi Sck Reset und Gnd an den Brenner geführt (genau wie 
ich es auch bei den Atmega8 gemacht habe.)
Es gibt noch einen PIN ALE/PROG. brauche ich den auch noch???

Kann jemand sich mal das Bild anschauen und sagen was schief gelaufen 
sein könnte. Sorry für Flussmittelreste ;-D aber ich will erst wissen ob 
das Ding funktioniert bevor ich die Platine ein zweites mal ätze.

Kabelfarben:
MOSI lila
MISO grün
SCK rot
RST gelb
GND braun

Würde mich freuen wenn jemand was findet :-D
Danke schon mal ....

http://s4.directupload.net/file/d/1528/3u3r7svz_jpg.htm

http://s6.directupload.net/file/d/1528/gesr6cv8_jpg.htm

Achja Avrdude meldet nur das er den Brenner nicht findet
>>

found 5 busses

avrdude.exe: error: programm enable: target doesn't answer. 1
avrdude.exe: initialization failed, rc=-1
             Double check connections and try again, or use -F to 
override
             this check.


avrdude.exe done.  Thank you.
<<<

Grüße
balou

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Resetpolarität bei den 8051er ist im Gegensatz zum AVR High-aktiv.
Unterstützt das der Programmer?

Gruß Thorsten

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  balou

Gibt es irgendwo einen Blockkondensator 0.1 µF, vielleicht auf der 
Rückseite? Ohne Diesen läuft kein digitales Bauteil zuverlässig und die 
meisten analogen Teile auch nicht.

EA/Vpp sollte auf +5V, da sonst ein externes Eprom erwartet wird.
(Note, that if lock bit 1 is programmed, EA will be internally latched 
on reset. EA should be strapped to VCC for internal program executions.)

Ist Dir bewusst, dass Reset invertiert z.B. zum ATmega funktioniert?
High = Programmieren, Low = Betrieb.

Gruss, Bernd

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt war Thorsten mit dem Reset schneller. Vielleicht mal mit nem 
Ohmmeter von Pin zu Pin klingeln. Z.B. bei den Pins zum Quarz könnte es 
eine Lötbrücke geben. Das sieht man aber in Natura bestimmt besser.

Ich schon wieder, Bernd

Autor: balou (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten & Bernd,

danke für euer Antworten.
Ich hab an VCC noch einen 47nF C angelötet und Vpp auf 5 Volt gelegt.
Ich habe leider nichts in der Dokumentation des Brenners gefunden, ob er 
den Resestpegel unterstützt. Zur Not würde ich den Reset Pin erstmal 
"per Hand" auf 5 Volt legen.
Das größte Problem ist, dass AVR-DUDE den Chip anscheinend nicht 
unterstützt. Gibt es eine Anleitung wie man das conf-File ändert? bis 
jetzt steht da nur
#define AT89S52      0xE1
Hat da jemand noch eine Idee??

Vielen Dank

Gruß
Johannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.