www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Controller mit Zeichengenerator


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte einen Wecker bauen und brauche dazu natürlich ein Display auf 
dem die Uhrzeit groß dargestellt wird und noch ein paar andere Sachen 
kleiner. Hab mich schon im Forum umgesehen und habe deshalb folgende 
Frage:

Welche LCD-Controller haben einen integrierten Zeichengenerator um 
ASCII-Zeichen darzustellen? Wo kann ich LCDs mit einem solchen 
Controller finden?

Kann mir evtl. jemand einen Tipp für ein ca. 8x5cm großes Display mit 
schwarzem Hintergrund und z. B. oranger Schrift geben?

Autor: Sebastian B. (mircobolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,

also ich selbst habe in einem Projekt zur "Zeichen-Generierung" den 
LCD-Controller ST7036 eingesetzt.
Mit diesem kannst du 8 Zeichen (8x5 Pixel) selbst definieren und in 
einem CGRAM (Char Generator RAM) speichern.

Ich habe somit z.B. das Firmen Logo beim Start dargestellt.. danach habe 
ich die 8 Speicherplätze mit neuen Zeichen überschrieben.
So ist es grundsätzlich möglich "beliebig" viele Zeichen darzustellen.

Als Display habe ich ein LCD Display der Serie M-DOG eingesetzt. Dies 
gibt es in verschiedenen Größen und Farben.

Hauptvorteile dieses Display waren für mich:
- SPI
- 3.3 V Betrieb
- integrierter ST7036 im Display
- Display und Hintergrundbeleuchtung sind separat bestellbar
(ich z.B. nutze ein blaues Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung.. 
also blauer Hintergrund / weiße Schrift)

Hoffe ich konnte damit helfen ;-)

Gruß
bolle

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort, aber ich wollte eigentlich wissen welche 
Grafik-LCD-Controller es gibt mit Zeichengenerator. Soweit wie ich es 
hier im Forum gelesen hab gibt es auch "dumme" Controller bei denen man 
jedes Pixel einzeln ansteuern muss. Wie oben geschrieben möchte ich die 
Uhrzeit groß darstellen und ein paar andere Sachen (Alarm, Datum, 
Temperatur,...?) kleiner. Deswegen wollte ich kein nur Text-Display 
(z.B. 2x16 Zeichen).

Für Hinweise wäre ich dankbar.

(Das DOG-Display wäre außerdem schlecht, da ich eigentlich mit 5V 
arbeiten wollte.)

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblich ist, dass man die benötigten Zeichensätze im Programmspeicher als 
Tabelle ablegt und man sich eine Routine zur Ausgabe auf dem gLCD 
schreibt. Ist keine größere Aufgabe, im Forum findest Du dazu einige 
Lösungen und Beispiele. Es gibt auch Tools, die die Zeichesatz-Tabellen 
automatisch erstellen.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (Das DOG-Display wäre außerdem schlecht, da ich eigentlich mit 5V
> arbeiten wollte.)

Die DOG-Serie eignet sich hervorragend für 5V-Betrieb.
Der Witz an der Sache ist aber der:
Braucht man das Display in einer 5V-Umgebung kann man es 'normal' 
beschalten. Stehen nur 3.3V zur Verfügung, so 'merkt' das das Display 
selber. Dann muss man extern noch 2 kleine Kondensatoren dranpappen, und 
das Display 'macht' sich dann aus den 3.3V durch um- und aufladen der 
Kondensatoren die 5V selbst.
Es gibt auch DOG-Graphik-Module.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum DOG-Display:
Laut Homepage (und Datenblatt) hab ich das so verstanden:
Text-LCD: 3,3V und 5V möglich
Grafik-LCD: 3,3V

Ist das so richtig oder hab ich da was missverstanden?

(Außerdem hab ich oben geschrieben dass ich ein Grafik-LCD benutzen 
wollte.)

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grafik sollte auch mit 5V laufen.

Autor: Manfred B. (vorbeigeschlendert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plüss wrote:
> Grafik sollte auch mit 5V laufen.

?? lt. Datenblatt und Hompage vertragen die max 3.3V

'...
# neu: 128x64 large mit 68x51mm, +3,0..3,3V, SPI
# neu: 128x64 mit 55x46mm, +3,0..3,3V, SPI
# neu: 132x32 mit 55x31mm, +2,4..3,3V, SPI
...'

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn die DOG Graphic nicht.
Aber die Charge Pump ist dieselbe wie bei den Text-Typen, deshalb sagte 
ich einfach mal dass die mit 5V laufen. Ich persönlich würde es 
ausprobieren.... aber hab halt kein solches Display ;)

Autor: Manfred B. (vorbeigeschlendert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plüss wrote:

'...
>Ich persönlich würde es ausprobieren.... aber hab halt kein solches Display ;)

naja... die paar Euro hin oder her B-)
aber wenn die nicht hast, dann probiers nicht aus... max 3.3V

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne andere Frage:
Gibt's außer von EA noch andere Displays die nur mit 5V auskommen?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plüss wrote:
> Ich kenn die DOG Graphic nicht.
> Aber die Charge Pump ist dieselbe wie bei den Text-Typen, deshalb sagte
> ich einfach mal dass die mit 5V laufen. Ich persönlich würde es
> ausprobieren.... aber hab halt kein solches Display ;)

Und Ich würd einfach ins Datenblatt gucken und den Angaben dort glauben.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon:
> Und Ich würd einfach ins Datenblatt gucken und den Angaben dort glauben.

Naja..... Im Datenblatt eines gewöhnlichen 74HCxx Logik-ICs steht auch 
drin: Vcc min. 4.5V, max. 5.5V. Laufen tuts aber mit 3.3V auch schon. 
Von dem her....

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat: "Naja..... Im Datenblatt eines gewöhnlichen 74HCxx Logik-ICs 
steht auch
drin: Vcc min. 4.5V, max. 5.5V. Laufen tuts aber mit 3.3V auch schon.
Von dem her...."

Ob ich das so einsetzen würde... hmm...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.