www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist Digital-Multimeter AMPROBE 37XR-A gut?


Autor: Peter K. (wurm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich möchte mir endlich zu Hause ein kleines Hobby-Elektroniklabor 
organisieren. Mich interessieren unter anderem Mikrocontoller und FPGAs, 
um Roboter zu steuern. Es geht also nicht nur darum, dass ich zu Hause 
prüfen kann, ob ein Kabelbruch vorliegt oder nicht.

Dafür brauche ich z.B. ein Digital-Multimeter.
Ich habe folgendes Modell bei Reichelt gut gefunden: Digital-Multimeter 
AMPROBE 37XR-A für 125 Euro 
(http://www.amprobe.eu/de_DE/showproduct/25/37XR-A/).

Hat jemand Erfahrung mit Geräten von AMPROBE, sind sie gut?
Hat jemand vielleicht sogar dieses Gerät, ist das Gerät in Ordnung?
Ist das Preis-Leistung-Verhältnis gut? Ich möchte max. 150 Euro 
ausgeben.
Wie wichtig ist die Funktion zur Temperaturmessung? Das Gerät hat sie 
nicht.
Wie wichtig ist die Logiktest Funktion (TTL, CMOS) im Alltag?
Wie lange hält eine 9V-Batterie aus? Kann man auch Akkus benutzen?
Kann mir jemand vielleicht etwas Vergleichbares empfehlen? Ich habe 
soweit verstanden, dass die Geräte von Fluke sehr gut sein sollten. 300 
Euro möchte ich aber nicht ausgeben.

Ich danke euch im Voraus für eure Antworten!
Peter

P.S. Ich habe hier schon unzählige Forenbeiträge zum Thema Multimeter 
durchgelesen. Ich habe aber nichts zum 'AMPROBE 37XR-A' gefunden.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

die hießen bis vor 2 Monaten oder so noch Meterman. Keine Ahnung, warum 
jetzt da Amprobe draufsteht.

Meterman ist jedenfalls ein Tochterunternehmen von Fluke, 
dementsprechend ist auch die Qualität!

Ich hab das 5XP und das 37XR, bin mit beiden hoch zufrieden.

> Wie wichtig ist die Logiktest Funktion (TTL, CMOS) im Alltag?
noch nie wirklich gebraucht, scheint aber zu Funktionieren.

> Wie lange hält eine 9V-Batterie aus?
mehrere Monate, Multimeter braucht 0,2mA, die Beleuchtung wesentlich 
mehr.
Ist aber auch gut hell und wirklicch sinnvoll.

> Kann man auch Akkus benutzen?
ja

gruß
klaus

Autor: Peter K. (wurm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus

Danke für schnelle Antwort!

Dann werde ich mir wohl das Gerät nächste Woche bestellen.

Gruß
Peter

Autor: kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für die zwischenfrage: gibt es auch true-rms dmms die die leistung 
berechnen?

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer das was du vorhast brauchst du eigentlich gar kein teures
Multimeter. Du musst ja hoechstens Spannung bis 20V auf eine,
vielleicht zwei NAchkommastellen genau messen.

Ich wuerde darauf achten das du mindestens 2A, besser noch 20A messen 
kannst. Manche Geraete gehen nur bis 200mA!

In der Praxis auch sehr wichtig ist das der Durchgangspiepser schnell 
ist.

Das heisst natuerlich nicht das du dir nicht trotzdem etwas qualitativ
hochwertiges kaufen darfst wenn du genug Geld hast, aber notwendig ist 
es nicht.

Es koennte sich unter Umstaenden auszahlen noch etwas Geld/Aufwand
in vernuenftigen Messtrippen zu investieren.
Bei billigen Multimetern sind sie oft der letzte Murks, bei guten
aus Sicherheitsgruenden total klobig und unhandlich.

Ich hab mir welche aus hochflexiblen 4mm^2 gebaut die auf der einen 
Seite 4mm Banane, und auf der anderen Seite 2mm Stecker haben. Daran 
kann man dann sehr kleine und sehr spitze Spitzen anstecken. Das ist 
fuer Messungen auf Platinen im Niedervoltbereich viel besser.

Olaf

Autor: Peter K. (wurm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf

Was für ein Gerät würdest du mir dann empfehlen? Was muss es können?

Gruß
Peter

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was für ein Gerät würdest du mir dann empfehlen?

Keine Ahnung, ich blaetter fuer dich nicht bergeweise Kataloge.
Multimeter gibt es ja wie Sand am Meer.

> Was muss es können?

Gleichspannung/Wechselspannung. Kann jedes Multimeter ausreichend gut

Strom wie schon erwaehnt sollte mindestens bis 2A gehen, besser
noch bis 10/20A.

Der Piepser beim Durchgangsmessen sollte schnell sein. Diese Funktion
braucht man oft um mal etwas durchzuklingeln und es nervt extrem
wenn das Multimeter jedesmal mehrere Sekunden braucht bis es piepst.

Es ist praktisch wenn man Kondensatoren messen kann weil bei SMD
der Wert normalerweise nicht draufsteht. Am besten, auch wenn es nicht
so genau ist ueber die Messstrippen und nicht ueber zwei extra 
Anschluesse
am Geraet.

Das sind die wichtigen Sachen. Alles andere ist nett, aber nicht
wirklich wichtig.

Eventuell sich noch Gedanken ueber die Bedienung machen.

Es gibt Multimeter mit Drucktasten und welche mit Drehknopf. Beides
hat Vor und Nachteile. Letztlich ist das Geschmacksache.

Dasselbe gilt fuer Autorange.

Ich wuerde aber auch nicht zu billig kaufen. Ich hatte letztens mal
ein Teil fuer 10-20Euro in der Hand wo der STrommessbereich nicht
funktionierte. Dachte erst die Sicherung sei defekt. War sie aber nicht
sie war nur locker in ihrer Fassung. Hab sie ausgebaut, die Fassung 
etwas zusammengedrueckt und die Sicherung wieder reingedrueckt und sie 
war wieder  locker. Lag daran das die Fassung nicht aus Federstahl 
sondern aus Eisenbleck war. :-o
Und waehrend ich darin zugange war viel mir auf das bereits alle vier
Anschluessstecker der Messkabel kalte Loetstellen an der Platine hatten.

Also irgendwo in der Gegend 50-80Euro wuerde ich was kaufen.

Olaf

Autor: Peter K. (wurm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf

Vielen Dank für deine Ratschläge. Dann schaue ich nach Geräten im 
Bereich 50-80Euro. Wobei ich schon sehe, dass die Geräte in diesem 
Preissegment meistens kein TRMS haben.

Gruß
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.