www.mikrocontroller.net

Forum: Markt (S) Labornetzteil mit Power


Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche ein Labornetzteil mit 50 V und 30 A, also 1500 W Ausgangsleistung 
Spannung und Strom einstellbar, und zwar von 0 V / A an!

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sonstige gewünschte Features ... ?
Wie groß darf's sein?
Wie teuer darfs sein?

Bei EBay ist heute nen Lambda weggegangen, genau deine genannten Daten 
... für 506,- Euro :D

Neugeräte kosten ein VIELFACHES!

Autor: henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.google.de

Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gegoogelt habe ich schon sehr ausführlich! Sorensen, Lambda, Xantrex, 
Kepco etc.pp..; die sind alle so, wie ich sie gern hätte....dürften aber 
auch gerne gebraucht sein; beim Lambda hatt ich das erste Gebot 
abgegeben - und konnte dann (in den letzten Sekunden) nicht mehr 
erhöhen, weil mein Internet zu lahm war!!! aber dieses Gerät wäre GENAU 
das richtige gewesen!
die flache 19" Bauweise wäre schön di kann ich unter meinen Labortisch 
hängen....

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte vor kurzem ein Sorensen mit 1000W verkauft gg ...

Bin derzeit auch noch auf der Suche nach einem neuen Power-netzteil, 
sowas um die 500-1000W aber als Tischgerät.

Autor: henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht hab ich noch eine 19" Kiste die noch was kann, die ist ca. 
6-8HE hoch, macht ganz gut Leistung, aber ich glaub die macht fest 30V 
oder so. Ich check das die Tage mal ab, steht jetzt gerade nicht bei 
mir. Könnt ich dir ggf. für nen günstigen Preis überlassen

Grüße Henning

Autor: Madddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ henning:
festspannung ist für meinen zweck nicht geeignet - ich muss von 0 an 
hochstellen können... :-(

Autor: henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, wie gesagt, ich bin mir nicht sicher ob das ein 
Festspannungsnetzteil ist. Deswegen wollt ich das ja auch nochmal 
abchecken. Das Teil stammt aus dem Institut für Nachrichtentechnik der 
Tu Braunschweig, es wir von daher was ziemlich gutes sein. Es steht bei 
uns in der ags ( http://www.ags.tu-bs.de/ ) nur so rum und findet keine 
Verwendung

Grüße

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Arbeit hab ich heute auch nen Rollwagen rumstehen sehn mit drei 3kW 
Netzteilen von Elektro Automatik ... 80V / 100A :D

Aber solche Teile kann man sich als Normalsterblicher nicht mal eben so 
leisten ..

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.helmut-singer.de

Fontaine U1417 ist genau das, was du suchst..., aber auch andere 
interessante Netzteil (und noch viel mehr Zeug)
Auch nicht ganz billig, aber das wirst du bei deinen Anforderungen auch 
nicht erwarten. Ich habe dort schon mehrfach Sachen gekauft und immer 
Top-Ware erhalten.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorensen DCS50-40 M16 ist auch nicht übel, ein Poti müsstest du dann 
selbst einbauen.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch einen alten Gossen SSP64N Konstanter, geht allerdings nur 
bis 40V (die neuen gehen bis 52V) und braucht Drehstrom - dafür bringt 
er aber bis 20V 100A und darüber 2000W bis 40V (50A).

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den auch an 230V einphasig betreiben?
Was willst dafür haben? :)

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erik D. wrote:
> Kann man den auch an 230V einphasig betreiben?
> Was willst dafür haben? :)

Es handelt sich um einen 64 N 4O RU 1O0 P, auch unter SSP 2000-40 oder
K350A bekannt.

Einphasen geht nicht, dann meckert er. Vielleicht kann man die 
Phasenüberwachung ausschalten aber ich glaube nicht dass sich dann die 
volle Leistung entnehmen lässt.

Wegen des erheblichen Gewichts haben die dünnen Alubleche des Gehäuses 
bei der Handhabung auch schon einge Dellen und Knicke abbekommen. Die 
Frontplatte und Bedienelemente sind unbeschädigt.

Die 2000W Typen (52 oder 80V) kosten derzeit neu ca. 6500€, ich hatte 
mir 600 für die Kiste vorgestellt.

Datenblatt gibts bei Gossen:
http://www.gossenmetrawatt.com/resources/la/ssp_62...
aber da ist der 40V Typ nicht mehr drin. Ich habe hier noch die ältere 
Ausgabe mit dem 40er, will sie aber nicht hochladen weil es 1,26MB sind.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na okay .. is mir auch ein bißchen zu groß das Gerät ... die Leistung 
brauche ich auch nicht wirklich (angestrebt habe ich 500-750W, 1000W 
sind auch noch okay) ... und bevor ich da wegen der Phasenüberwachung 
trickse warte ich lieber.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.