www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zweifarbige 7 Segment Anzeigen multiplexen


Autor: BiColor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte 6 Stück 7-Segment Anzeigen multiplexen.
Die Besonderheit ist, dass es BiColor-Anzeigen sind.
Also eine Anode für grün und eine Anode für rot.
Würde ich jede Anode mit einem Transistor treiben, dann bräuchte ich ja 
6 mal 2, also 12 Transistoren+Widerstände. Abgesehen davon möchte ich 
ungern 12 Ports des Mikrocontrollers opfern.
Nun schwebt mir das Treiben mittels ULN2003 o.ä. vor. Mit zwei würde ich 
ja hinkommen. Aber wie kann ich eine Art "ChipSelect" realisieren, also 
ULN2003 für rot ein oder ULN2003 für grün ein? Die Versorgungsspannung 
der ULN2003 mittels FET schalten?

Am Ende sollte dabei herauskommen: 6 Ports für die 6 Anzeigen und zwei 
Ports für die Farbe.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind alle Kathoden untereinander verbunden?

Wenn nicht kannste über 2 Portpinns grün oder rot machen....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ BiColor (Gast)

>6 mal 2, also 12 Transistoren+Widerstände. Abgesehen davon möchte ich
>ungern 12 Ports des Mikrocontrollers opfern.

Siehe LED-Matrix.

>Nun schwebt mir das Treiben mittels ULN2003 o.ä. vor. Mit zwei würde ich

Für die Kathoden. Für die gemeinsamen Anoden brauchst du einen UDN2981.

>Am Ende sollte dabei herauskommen: 6 Ports für die 6 Anzeigen und zwei
>Ports für die Farbe.

Nimm zwei 74HC138, damit sparst du PINs am AVR.

MFG
Falk

Autor: BiColor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Falk, so werde ich es umsetzen, nur eben ein 74HC238 nehmen, weil 
ich ja immer einen "Kanal" auf HIGH benötige.

Autor: BiColor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte, um Bauteile zu sparen, meinen Ursprungsansatz noch einmal 
aufgreifen.
Es sollen ja ALLE Digits rot ODER grün leuchten, also kein Mischen der 
Farben.
Also ein UDN mit allen roten Anoden und den anderer ODN mit allen grünen 
Anoden verbinden.
Dann die gleichlautenden Eingänge der UDN zu verbinden, um dann mit 
einer Art ChipSelect den einen (grün) oder den anderen (rot) UDN 
einzuschalten.
Ließe sich ein ChipSelect per Ein und Auschalten der Betriebsspannungen 
des UDN realisieren?

So käme ich auf 6 Ports für die einzelnen Digits und 2 Ports für die 
Farbe.

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach Multiplexer. Oder nach zwei Treibern mit Freigabeeingang, 
einem für die roten und einem für die grünen Anoden.

Ich bin übrigens ziemlich sicher, daß die meisten Röhrenbastler nicht 
zwischen roten und grünen Anoden unterscheiden. :)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ja mit dem 74HC138 unterscheiden ob rot oder grün...
Des müsste eig wirklich gehen ;-)

Normalerweise nimmt man ja auch einen 74HC138 für n Chipselect.

Wenn ALLE Leds Rot oder Grün leuchten sollen ohne Zahlen oder Buchstaben 
anzuzeigen kannst ja nach dem Multiplexer alle rote auf den einen Pin 
und alle grüne auf den anderen Pin legen...

Wenn nicht, dann würd ichs so machen, dass du für jede LED einer Farbe 
einen 74HC138 nimmst und dann mit nur einem Port immer sofort bei allen 
entscheiden kannst, ob grün oder rot...
an den jeweiligen Ausgang des 74HC138 kommt dann zum einen der rote 
anschluss und der grüne anschluss...

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sowas mit  2 Max7219 gemacht. Der 7221 geht aber auch.
Einen Max für 8 Stellen Rot und den 2. MAX für 8 Stellen grün.
Hat den Vorteil man kann auch ORANGE machen !!

Autor: Nicolas K. (nico33hh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin schon lange auf der Suche nach Bi-Color-7-Segmentanzeigen.
Wo bekommt man die und in welcher Größe? Hast Du auch'n Preis?

Danke!

Gruß -

  Nico  :o)

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe genau die selbe Frage wie mein Vorgänger Nicolas - wo bekommt 
man Bi-Color-7-Segmentanzeigen und in welcher Größe/zu welchem Preis? 
Hab jetzt länger gegoogelt und nix gefunden...

Cheers,
Bjoern

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UDN Umschaltung sollte auch gehen.

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das mit der UND-Umschaltung (soll es doch heissen, oder ;) ? ) ist ja 
richtig, aber wo bekommt man denn die Bicolor-Segmentanzeigen? Jemand 
'nen Tip?


Cheers,
Bjoern

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine sind aus einem Abgastester. Da sind so ca 15 - 20 Stk drauf.

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2x 74 595 in reihe, strob parallel und passend 0llen und 1sen 
einschieben.

oder

2x 74 595 parallel und mit getrennten oder zusammengesetzten strobes 
arbeiten.

wenn du 6 ports für die anzeige und 2 für die farbe verwendest, dann 
sind das 64 pins, welchen prozessor willst du denn da nehmen?

w.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.