www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MiniMelf axial?


Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gerade in Eagle gesehen das es da miniMelf 0102 Axial als 
Footprint gibt.
Hat das schonmal jemand verbaut? Wie wird das denn gemacht? Einfach loch 
gebohrt, durch gesteckt und von beiden Seiten verlötet?

viele Grüße

Biertrinker

Autor: http://drive.to/OpenSourceSegway (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre dann MicroMelf. Mit Axial meinst du doch die normalen 
zylinderförmigen? Ich habe die immer so wie auf dem Bild flach 
aufgelötet: http://de.wikipedia.org/wiki/Metal_Electrode_Faces

Die Idee mit dem Durchstecken ist garnicht schlecht, aber die Dioden 
sind etwas zu lang. Mit etwas Lötzinn könnte das aber klappen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee ist aber nicht neu: Irgendwo wurden 0 Ohm MicroMelf schonmal 
als einfache Art einer Durchkontaktierung beschrieben.

Autor: http://drive.to/OpenSourceSegway (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur wo ist der Sinn von 0 Ohm MicroMelf-Bauteilen? Da nehme ich lieber 
ein Stück Kupferdraht. Denn den muss ich nicht teuer bestellen. Wenn man 
die Diode als Durchkontaktierung nimmt, hat man ja auch noch eine 
"Funktion" integriert.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee ist ja nicht von mir, ich das nur in der Bauteil Lib von  Eagle 
gesehen und mich gefragt, wie das gemeint ist. Allerdings ist es 
natürlich wirklich eine schicke Idee mit einem Wiederstand oder einer 
Diode gleich noch die Board-Seite wechseln zu können.
Leider habe ich nur 1206 und MiniMelf wiederstände, nix in MicroMelf, 
extra dafür kaufen werde ich sicher keine ;-)

Autor: Fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0R Bauteile gibts ja nicht nur als Melf sondern auch z.B. als 
standardbedrahtete 0207. Hat einfach den Hintergrund, dass ein 
Bestückungsautomat mit einfachen Drahtbrücken so seine Schwierigkeiten 
hat, die normalen Widerstände aber packen kann.

Gruß
Fabian

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der axiale MiniMELF bei Eagle sieht mir eher wie ein Pad ohne Loch aus. 
Also offensichtlich nicht als Durchführungs-Widerstand verwendbar. 
Vielleicht für eine Spezialanwendung, wo über aufrechtstehende 
Widerstände zwei Leiterplatten als Sandwich verlötet werden?

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht für eine Spezialanwendung, wo über aufrechtstehende
> Widerstände zwei Leiterplatten als Sandwich verlötet werden?

Das mit der Fehlenden Bohrung hat mich auch etwas gewundert, aber hat 
jemand schonmal so ein sandwitch gesehen? Das wäre doch wohl extrem 
schwer zu verarbeiten, und was sollte das für einen Sinn haben?

Naja, in der Bauteil-Lib sieht es eigentlich schon so aus, als sollte da 
ein loch drin sein und 2,2mm lange Micro-Melfs stehen über eine 1,5 mm 
Platine auch auf jeder Seite nur 0,35 mm raus, das ist doch ganz nett zu 
löten.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja nicht. Wenn man die Platinen eh industriell herstellt, dann 
ist ein stinknormales VIA doch viel preisgünstiger.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich weiß ja nicht. Wenn man die Platinen eh industriell herstellt, dann
>ist ein stinknormales VIA doch viel preisgünstiger.

das ganz sicher, aber man könnte damit Platz sparen, wenn es ganz 
besonder eng wird.
Ob das dann weniger platz verbraucht als ein via und z.b. ein 0603?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.