www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gerät mit Netzwerkanbindung entwickeln


Autor: Robert N. (ro1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich werde mal versuchen mein Problem verständlich zu schildern.

Ich habe ein Gerät, welches mit einem ATMEGA64 versehen ist. Auf diesem 
läuft eine Firmware. Die Konfiguration des Gerätes erfolgt bisher über 
eine PC-Software und RS232.
Im Zuge einer Weiterentwicklung soll die komplette Konfiguration über 
den Browser stattfinden. Die PC-Software soll also entfallen und 
komplett im Gerät gespeichert sein (PHP?) und über eine IP aufrufbar 
sein.

Wie stelle ich soetwas am besten an?

Gruß
Robert

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Homepage der uIP Entwickler:

http://www.sics.se/~adam/uip/index.php/Main_Page

Oder google nach uIP, da gibts jede Menge zu lesen...

...Irgendwo gibt es auch sicher eine Portierung für Ihren Prozessor. Sie 
sollten nur mal an ein bischen mehr Speicher nachdenken, je nach dem was 
der als Webserver für Daten darstellen können soll. (Bilder würde ich 
weglassen) Die HTML Dateien müssen ja im Flash des Prozessors (oder 
einer Speicherkarte oder externem Speicher oder ...) liegen.

Autor: ■ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine Fertige Ethernet-Lösung, das erspart eine Menge Aufwand (wenn 
auch nicht ganz günstig)

z.B. XPort: http://www.hy-line.de/index.php?id=2208

Auch gäbe es den ENC28J60, wo allerdings noch ein wenig 
Porgrammieraufwand auf dich wartet (Auch dort gibt es schon fertige 
"Lösungen" - Siehe "Codesammlung" hier im Forum"

■

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal einen Webserver fuer den AVR geschrieben. Der der 
Einfachheit halber ueber das Serialport kommuniziert. Dann braucht man 
nur noch einen einfachen, generischen, Serialport-zu-Socket Umsetzer auf 
dem PC. Den kann man runterladen bei www.ajaxup.com. Falls es nicht um 
Megabyte geht ist das Serialport besser geeignet wie ein 
Ethernetbaustein mit stack und so.

Autor: Bertram S. (bschall)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf www.freertos.org gibts zum ersten ein fertig portiertes 
Echtzeitbetriebssystem und zum zweiten einen passenden freien TCP/IP 
Stack dazu!

Autor: Zusammen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich werde mal versuchen mein Problem verständlich zu schildern.

Tu das, dann kann man dir vielleicht helfen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zusammen

ich fand das schon recht verständlich. Du nicht?

Unklar ist höchstens, welche physikalische Schnittstelle das "Gerät" 
verwendet werden soll, über dem die Kommunikation dann laufen soll 
(Annahme da erst mal: Weiterhin über V.24, was aber evtl. weitere 
Umbequemlichkeiten verursacht)

Autor: Robert N. (ro1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Infos.

Ich werde mir mal die Möglichkeiten anschauen. Bei Fragen, weiß ich ja 
wo ich diese stellen muss :-)

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaue dir dir Chips an:
http://www.wiznet.co.kr/en/

Gibt C Code für AVR und die CHips sind recht günstig. Um die Protokolle 
selbst brauchst du dich nicht kümmern. Als HW-ST steht dir SPI etc. zu 
Verfügung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.