www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Registerbezeichnung


Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie nennt man die Register wie z.b. MCUCR oder TCNT0?
Und wie nennt man die Register R0-R31?

Ich hab schon eine Seite gefunden da werden sie Ports genannt, wobei ich 
mir das nicht ganz vorstellen kann...

Gruß Steven

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SFR = Special Function Register

R0 - R31 sind "Arbeitsregister" / "Universalregister" / "general purpose 
register"

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steven W. wrote:
> Wie nennt man die Register wie z.b. MCUCR oder TCNT0?
I/O-Register oder SFR (Special Function Register). Die Gesamtheit des 
für die Kommunikation der CPU mit der Peripherie genutzten Speichers 
wird auch I/O-Space genannt.

> Und wie nennt man die Register R0-R31?
Rechenregister.

> Ich hab schon eine Seite gefunden da werden sie Ports genannt, wobei ich
> mir das nicht ganz vorstellen kann...
Die Steuerregister für die parallelen I/O-Ports sind eine Teilmenge 
der I/O-Register.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes M. (johnny-m)

>> Und wie nennt man die Register R0-R31?
>Rechenregister.

Eher CPU-Register.

MFG
Falk

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön!!!

Gehört zu den I/O-Register auch z.B. TCNT0, also die Steuerregister?
Oder Gibt es das ganze in der Form:

Rechenregister oder Arbeitsregister: R0-R31
SFR: z.B. TCNT0 oder ACSR...
I/O-Register: DDRX, PORTX, PINX
Steuerregister: SFR und I/O-Register zusammen

Gruß Steven

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Steven W. (ovular)

>Gehört zu den I/O-Register auch z.B. TCNT0, also die Steuerregister?

Diese Unterscheidung macht man im allgemeinen nicht.

>Rechenregister oder Arbeitsregister: R0-R31

Klar.

>SFR: z.B. TCNT0 oder ACSR...
>I/O-Register: DDRX, PORTX, PINX
>Steuerregister: SFR und I/O-Register zusammen

Ist alles die gleiche Sosse.

ABER, auf dem AVR wird befehlsbedingt ncoh unterschieden zwischen

SFR im IO-Adressbereich 0x00..0x1F, die sind mit sbi/cbi ansprechbar
SFR im IO-Adressbereich 0x00..0x3F, die sind mit in/out ansprechbar
SFR im IO-Adressbereich >0x40, die sind nur mit lds/sts ansprechbar

Spielt aber nur in ASM ein Rolle, der C-Compiler macht das schon.

MFG
Falk

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steven W. wrote:
> Dankeschön!!!
>
> Gehört zu den I/O-Register auch z.B. TCNT0, also die Steuerregister?
Alle genannten Register dienen dazu, dass die CPU etwas an die 
Peripherie ausgeben oder von der Peripherie einlesen kann (eben 
INPUT/OUTPUT oder kurz I/O). und Peripherie ist so ziemlich alles, 
inklusive Timer, I/O-Ports, serielle Schnittstellen, im AVR-Fall auch 
das EEPROM.

SFR und I/O-Register sind im Prinzip synonym.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.