www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Röhren keine Ahnung


Autor: Michael W. (cartman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen
Ich bau seit einiger Zeit einen Gitarrenverstärker. Ich hab erst mal 
einen reinen Transistorverstärker gebaut und hab sogar einigermasen gute 
ergebnisse erzielt aber man möchte ja nicht dumm sterben und deshalb hab 
ich mich entschlossen jetzt eine Hybridverstärker zu bauen 
(Vorverstärker = Röhre Endstufe = Transistor) und da liegt das Problem 
ich hab absolut keine ahnung  wie Röhren funktionieren. Da hab ich mir 
gedacht mal in eurem Forum nachzufragen ob jemand ein paar 
Internetseiten oder Bücher kennt die gut sind um mich in dieses thema 
einzulernen bzw. wo ich die erforderlichen Bauteile ordern kann.

PS.: Ich bau den Verstärker rein aus spaß an der freude (nix für ungut 
aber ich hab mir in anderen Foren schon anhören dürfen das es billiger 
wäre mir einen zu kaufen)

Autor: reiner1967 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

eine sehr gute Seite über Röhren:

www.jogis-roehrenbude.de

Gruß, Reiner

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es dir weiterhilft, stell dir einfach vor eine Roehre ist ein
Mosfet der keine Probleme mit hohen Spannungen hat, dafuer
aber kaum Strom liefern kann und viel huebscher aussieht. :-)

Olaf

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und der beheizt werden muss und zudem noch nennenswert altert. ;-)

Autor: Katapulski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>beheizt werden muss und zudem noch nennenswert altert. ;-)

Das ist kein Argument. Eine Eigentumswohnung muß auch beheizt werden und 
altert. Trotzdem hat sie keine Ähnlichkeit mit einem Mosfet.

*flücht..*
Katapulski

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"Gitarrenverstärker selbstgebaut" Gerhard Haas ISBN 3-89576-027-7

Erster Teil - theoretische Grundlagen: Übersteuerungsverhalten 
Verstärker/Röhren, Klangsteller etc;
Zweiter Teil - Praxis: "Baukastenprinzip" Stromversorgung, Vorstufen, 
Koppelstufen, Endstufen etc;

IMHO: Alles in allem eine nette Lektüre, nicht zu trocken aber dennoch 
alles gut erklärt.

Gruß
Christian

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lesestoff für ein Jahr:
http://www.pmillett.com/

Arno

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>beheizt werden muss und zudem noch nennenswert altert. ;-)
>
>Das ist kein Argument. Eine Eigentumswohnung muß auch beheizt werden und
>altert. Trotzdem hat sie keine Ähnlichkeit mit einem Mosfet.
>
>*flücht..*
>Katapulski

Sicher, dass eine Eigentumswohnung keine Ähnlichkeit mit einem Mosfet 
hat? Ich mein, hohe Spannungen hällt die auch aus...xD

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ax84.com
http://forum.musikding.de/vb/index.php
http://www.tube-town.de/ttforum/index.php

Das Buch "Röhren-NF-Verstärker-Praktikum" (ISBN 3772355870) ist auch 
gut, geht allerdings naturgemaess nicht auf gitarrenversaerkertypische 
Besonderheiten ein.

Gruesse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.