www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RTC mit 3,3V


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen RTC der mit 3,3V läuft. Mein uC läuft auch mit 3,3V und 
braucht laut Datenblatt 45mA. Versorge diesen über Steckernetzteil und 
Spannungsregler LM317. Verbindung zwischen uC und RTC am besten mit I2C 
Bus. Gehäuse am besten DIL. Reicht da als Batterie ein Gold-Cap mit 1 
Farad?
Oder besser eine Batterie/Akku?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Sleep Mode

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner (falk)

Hatte eigentlich etwas ausführlichere Antwort erwartet, aber ich bin so 
auf die Idee gekommen, mal das Datenblatt des uC nach der Stromaufnahme 
im Sleep-Modus zu fragen. Und siehe da, es sind 0,4mA. Also könnte ich 
mit einem Gold-Cap von 1 Farad schon etwas ausrichten. Hast du eventuel 
einen Schaltplan für eine Goldcap-Stromversorgung. Der uC hat bei 
Netzausfall eigentlich nix zu tun ausser seinen RAM-Inhalt (Meßdaten) zu 
erhalten und die Uhrzeit weiterlaufen zu lassen. Dann muss ich mir ein 
"Powergood" Signal generieren. Es wird in der Hauptschleife abgefragt. 
Wenn "Power_nix_gut" dann schicke ich den uC schlafen. Wenn "Powergood" 
wieder ok, dann dieses Signal als Interrupt und den uC wieder aufwecken. 
So OK?

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan ??? 1 Widerstand und ne Diode reicht doch für´s erste.
Oder von zB. Maxim nen Überwachungs IC.( SUpervisor)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter X. (vielfrass)

>Hatte eigentlich etwas ausführlichere Antwort erwartet,

Die richtigen Stichworte sind manchmal Gold wert . . .

>im Sleep-Modus zu fragen. Und siehe da, es sind 0,4mA.

Ziemlich viel.

>mit einem Gold-Cap von 1 Farad schon etwas ausrichten. Hast du eventuel
>einen Schaltplan für eine Goldcap-Stromversorgung. Der uC hat bei

Nein.

>Netzausfall eigentlich nix zu tun ausser seinen RAM-Inhalt (Meßdaten) zu
>erhalten und die Uhrzeit weiterlaufen zu lassen.

Beim AVR wäre das Power Save, zieht dort ca. 10uA, 40mal weniger als 
dein IC (welcher auch immer das ist).

> Dann muss ich mir ein
>"Powergood" Signal generieren. Es wird in der Hauptschleife abgefragt.
>Wenn "Power_nix_gut" dann schicke ich den uC schlafen. Wenn "Powergood"
>wieder ok, dann dieses Signal als Interrupt und den uC wieder aufwecken.
>So OK?

Kann man machen. Man kann auber auch die RAM-Daten im EEPROM 
zwischenspeichern. Dann hat man zumindest beim Stromausfall keinen 
Datenverlust, wenn doch mal die Notstromversorgung versagt.

Siehe

http://www.mikrocontroller.net/articles/Speicher#E...

MFG
Falk

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mikrocontroller ist ein ADuC7026.
Er hat kein Eeprom. Das Abpeichern von Meßdaten im Flash halte ich für 
prinzipiel problematisch, da versehentlich der Programmcode 
überschrieben werden könnte. Oder bin ich da zu ängstlich?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter X. (vielfrass)

>Der Mikrocontroller ist ein ADuC7026.

Hmm ein ARM7, schon etwas grösseres Kaliber.

>Er hat kein Eeprom. Das Abpeichern von Meßdaten im Flash halte ich für
>prinzipiel problematisch, da versehentlich der Programmcode
>überschrieben werden könnte.

Naja, kann sein. Ich kenn nicht die Flashaufteilung von dem Teil.

> Oder bin ich da zu ängstlich?

Nicht unbedingt.

Das Problem lässt sich auf mehreren Wegen lösen. Siehe Artikel. Die 
speziellen Sleep Modi von dem Teil kenn ich nicht.

MFG
Falk

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

> ich suche einen RTC der mit 3,3V läuft ... mit I2C Bus.

Gibts zum Beispiel von Maxim: DS3231SN, DS3232SN, DS1388Z, wobei die 
ersten beiden den Uhrenquarz bereits integriert haben. Oder von den 
Schweizern (auch mit integriertem Quarz): Micro Crystal RV-8564.

> Gehäuse am besten DIL.

Alle SMD, sorry.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Micro Crystal RV-8564.

Ist der baugleich mit EPSON RTC-8564? Dann kann ich den wärmstens 
empfehlen, ist übrigens softwarekompatibel zum schrottigen PCF8563.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peter:
suchst du nun einen rtc den du bei netzausfall buffern möchtest od. 
einen nicht flüchtigen speicher für messwerte?

gruss
gerhard

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerhard wrote:
> @peter:
> suchst du nun einen rtc den du bei netzausfall buffern möchtest od.
> einen nicht flüchtigen speicher für messwerte?
>
> gruss
> gerhard

@gerhard (Gast)
Eigentlich beides, es gibt ja diverse RTC die grössenordungsmässig 
240Byte RAM auf dem Chip haben. Z.B. PCF8583.

Falk hatte mich dann auf die Idee gebracht, anstelle von einem RTC doch 
besser den uC in den Sleepmodus zu versetzen. Dazu muss ich allerdings 
noch eine geeignete Schaltung für den Goldcap entwickeln. 
Spannungsregler könnte z.B. LP2950 oder LP2951 sein. Auch brauche ich 
ein Reset Signal für den uC sowie ein Powergood.

Bin gespannt auf deine/eure Ideen/Anregungen...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und siehe da, es sind 0,4mA. Also könnte ich
mit einem Gold-Cap von 1 Farad schon etwas ausrichten.

Dann kalkulier mal durch, wie lange ein 1F GoldCap puffert bei 0,4A.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh, 0,4 mA natürlich, eh jemand meckert....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.