www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auslesen 89C2051


Autor: Carsten Dücker (cirrus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Habe ein Problem mit einem 89C2051.
Ich muss die Programmierung des Prozessors anhand von 16 verschiedenen 
Adressen verifizieren.
Das heißt ich soll auslesen was bei der jeweiligen Adresse hinterlegt 
ist.


Nun zu meinem Problem:

1. Wie spreche ich den Prozessor an der auf einer Platine verbaut ist?
  Hab zugriff auf RXD,TXD usw.

2. Wie bring ich den Prozessor dazu mir seinen Inhalt an den jeweiligen
   Adressen zu verraten?

3. Welche Befehle muss ich, wie einsetzen, was für Schnittstellen muss 
ich
   nutzen?

Hab von der Programmierung von den Dingern keine Ahnung.

Danke schonmal für jegliche Hilfe

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Dücker wrote:
> Habe ein Problem mit einem 89C2051.
> Ich muss die Programmierung des Prozessors anhand von 16 verschiedenen
> Adressen verifizieren.
> Das heißt ich soll auslesen was bei der jeweiligen Adresse hinterlegt
> ist.

Dann mußt Du ihn auslöten und in ein Programmiergerät stecken und 
hoffen, daß er nicht gelockt ist.

Der, den man in der Schaltung programmieren/lesen kann, heißt AT89S2051.


Peter

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MOVC A, @A+DPTR

Damit kannst du in einer Testroutine bestimmte Speicherstellen 
testen/auslesen.
Dazu musst du die Testroutine allerdings einbauen und der AT89C2051 darf 
nicht gesperrt sein!

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das ein fremder AT89C2051 ist, du genug Geld zahlst ist auch das 
kein Problem:
www.semiresearch.com

Autor: Carsten Dücker (cirrus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir Programmieren bei uns im Haus selbst. Danach wird der eingebaut und 
das ganze Board getestet bevor das Board freigegeben wird. Allerdings 
soll der µP vorher auf Programmierung verifiziert werden.

Autor: Frank H. (huene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

 im Normalfall wird doch schon direkt nach dem Programmieren verglichen, 
ob diese Erfolgreich war. Somit wurde ich, wenn überhaupt nur eine 
kleine Routine vorsehen, mit der man die Versionsnummer auslesen kann. 
Klappt dies ist der Chip programmiert. Desweiteren kann nicht jeder den 
Chip auslesen.

MfG
 Frank

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nur mit zusätzlichen Code im µC gehen der auf ein Kommando über 
die Schnittstelle die angeforderten Daten sendet.

Das problem dabei ist nur das dieses Kommando auch von anderen genutzt 
werden kann.

Würde eher vorschlagen das nach dem Programmieren ein Verify gemacht 
wird, bevor der µC in die Schaltung eingebaut wird.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Kommando sollte kein Problem sein.

Nur wie sieht sowas aus?

Muss ich da über eine serielle Schnittstelle auf das Board zugreifen und 
dann eine Befehl senden und dann auslesen das der Prozessor zurück gibt?

Wenn ja welches Protokoll wird da verwendet? Oder ist das 
Programmabhängig?

Mir fehlt da etwas der durchblick.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ganz und gar programmabhängig. Wenn tatsächlich das "Verify" des 
verwendeten Programmiergerätes nicht ausreicht - und das würde gegen das 
Programmiergerät sprechen - muß in die Firmware des 89C2051, von der 
hoffentlich der Quellcode vorliegt, eine Testroutine eingebaut werden. 
Beispielsweise, falls noch ein unbenutzter Pin vorhanden ist, beim 
Prohrammstart / Reset den Zustand dieses Pins abfragen, dementsprechend 
eine Testroutine anspringen, die mit dem erwähnten MOVC-Befehl diese 
Speicheradressen liest, die serielle Schnittstelle initialisiert und 
diese Werte nacheinander ausgibt, ggf. auch als Prüfsumme, d.h. zu einem 
Byte zusammengerechnet. Ein PC am seriellen Port mit Terminalprogramm 
kann dann diesen Wert anzeigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.