www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DLR-3-Kabel, welcher Nutzen haben die restlichen Pins (nicht Pins 2,3,5)


Autor: Cyrill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich bin daran, ein Projekt zu bearbeiten. Fuer dies benoetige ich ein 
Nokia 6210 Handy sowie ein passendes DLR-3 Kabel. Das die Pins 2,3,5 
fuer die Datenuebertragung benoetigt werden, ist mir klar. Die 
Kommunikation mit dem Hyperterminal funktioniert auch einwandfrei. Kann 
mir jedoch jemand sagen fuer was die restlichen Pins benoetigt werden, 
sprich durch welche pins das Kabel mit integriertem Pegelwandler 
versorgt wird?
Die Handshakesignale werden nicht benoetigt oder?
fuer eure Hilfe bin ich sehr dankbar!

beste Gruesse

Cyrill

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sergey (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anhang! PINOUT NOKIA 6210/6310

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus MIC_GND wird VCC. COOL!
Hatte mich damals schon gewundert, aber ging.
Du musst aber auf dem MBUS ein "KEEP ALIVE" schicken/beantworten, sonst 
geht die Spannung am PIN4 wieder aus, um dann wieder an zu gehen um 
einen neuen Versuch der Zubehörkennung zu starten bzw den PIC oder den 
2313AVR im DLR3 zu resetten.
Ist leider fast 10 Jahre her, weiss ich auch nicht mehr so genau.
Am besten, Du besorgst Dir ein DLR-3 und lässt das zwischen Controller 
und Handy.
(Es geht aber auch ohne...)

Gruß
Axelr.

Autor: Cyrill (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel

Besten Dank fuer deine Antwort. Mit den Funktionen der Pins meine ich 
die am RS-232 Stecker des DLR-3 Kabels. Ich habe naemlich vor, das DLR-3 
Kabel zwischen Controller und Handy zu belassen. dann kann ich mit nur 
einer RS232 Schnittstelle die Kommunikation zwischen uC und PC, und 
anderseits auch fuer die Kommunikation zwischen uC und Handy (man muss 
nur noch umstecken)bereitstellen.
Daher ist die Frage, welche Signale ausser die an den Pins 2,3,5 der RS 
232- Schnittstelle muss ich noch auf dem Controllerboard bereitstellen, 
damit das DLR-3-Kabel mit Spannung versorgt wird und die Kommunikation 
zwischen uC und Handy klappt? D.h. ich will die selben Signale auf meine 
Schnittstelle am Controllerboard ausgeben, wie dies das 
Hyperterminalprogramm macht wenn man das DLR-3-Kabel zwischen Handy und 
PC benutzt.
Irgendwo muss doch +12Volt und -12Volt auf das DLR-3-Kabel gelangen fuer 
den Schnittstellenwandler? oder wird dies irgenwie mit den 
Handshakekontakten gemacht? Ueber eine Antwort wuerde ich mich sehr 
freuen.

Gruss

Cyrill

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Irgendwo muss doch +12Volt und -12Volt auf das DLR-3-Kabel
> gelangen fuer den Schnittstellenwandler? oder wird dies
> irgenwie mit den Handshakekontakten gemacht?

Genau so machen es all' diese Kabel und übrigens auch (steinalte) 
serielle Mäuse. Der PC hat zwei Handshake-Ausgänge (RTS & DTR), die 
werden auf unterschiedliche Pegel gesetzt, und das war's dann auch 
schon.

Wenn Du aber Dein Telephon an einen µC anschließen willst, dann 
bräuchtest Du noch zusätzliche Pegelwandler, denn der µC arbeitet nicht 
mit +/- 12V-Pegeln. Die ganze Pegelwandelei könntest Du weglassen, wenn 
Du den µC direkt mit dem Anschluss des Telephones verbinden würdest, 
denn auch das Telephon arbeitet nicht mit +/- 12V-Pegeln.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, da muss ich dem Rufus (ausnahmsweise) -  wenigstens teilweise - 
widersprechen ;-))

Beim DLR-3 Kabel wird selbiges vom Handy mit Strom versorgt.
(PIN4 SIGNAL-GND wird zu DLR3-VCC)
Dort sitzt ein kleiner AVR oder ein PIC (je nach Baujahr) und ein MAX 
Pegelwandler drinnen. Der Pegelwandler erzeugt die +-6bis8Volt für die 
serielle. Der uC lauscht zusätzlich auf dem MBUS (PIN6) und tauscht 
regelmäßig Informationen mit dem Handy aus (Keep-alive). Dort ist auch 
der Zustand der Handshake-Leitungen codiert untergebracht, damit auf der 
SUB-D9 auch die Ausgänge entsprechend gesetzt werden. Du kannst dem 
Handy über den Headset Pin PIN5 quasi den Mund verbieten (RTS). 
Statusausgänge werden also im MBUS KeepAlive Paket übertagen (Handy -> 
PC), Eingänge (RTS) werden in Hardware durchgereicht(PC -> Handy)

Jetzt - da wo Rufus sowas von Recht hat:

Bei den Nachbauten, welche mit F-BUS Kommunikation arbeiten, wird der 
Strom nicht vom Handy, sondern aus der seriellen vom PC bezogen (meist 
PIN 4 und 7 der SUB-D9).
Aber nicht beim DLR-3. Da war alles gaanz anders und auch mal richtig 
"geheim" ;-))

Mein Wissensstand ist von 1999-2001.
Sollte sich in der Vergangenheit am Stand der Technik viel geändert 
haben, (wovon man ausgehen kann) so kann es sein, das einiges bei 
aktuellen Modellen nicht mehr zutrifft.

Viele Grüße
Axelr.

Autor: Carsten W. (searcher78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn ich es richtig verstanden habe, werden auf dem µC-Board 
hinter dem MAX202/232 nur die beiden Datenpins des DLR-3 verbunden und 
der Pin5 auf Masse gelegt?

Mein 7110 will nur sporadisch auf meinen ATMega32 zusammenarbeiten und 
ich hab den Eindruck, daß liegt am Handshake. Das Handy spricht auch nur 
mit meinem Terminalprogramm, wenn DTR und RTS aktiviert sind. Wie kann 
ich das Simulieren? Oder umgehen, oder wie auch immer.

hilfe, Hilfe, HILFE! ;-)

LG

Carsten

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>
>>Autor: Axel Rühl (axelr)
>>Datum: 07.09.2008 12:10

>
>Autor: Carsten W. (searcher78)
>Datum: 28.12.2008 05:31

>Also, wenn ich es richtig verstanden habe
Hihi, kluge Wortwahl nach einem halben Jahr ;-)))

------------------
Spaß beiseite

Hallo Carsten,

aalso, das ist ewig lange her, so ganz genau weiss ich das alles nicht 
mehr :-(

MitPIN 5 meinte ich den Anschlusspin vom 7110.

Du musst am SUB-D9 vom DLR3 PIN2 und PIN3 an den MAX232 auf deinem uC 
Board anschliessen und RTS und CTS am SUBD-9 brücken.(PIN7+8?)
Ich glaube, so müsste es gehen.

Viele Grüße, frohes neues Jahr
Axelr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.