www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 4x20-LCD mit Fleury-C an STK500


Autor: Volker Grünberg (volkerg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich fänd es super, wenn jemand antworten könnte, der ein 
4x20-Zeichen-LCD (mit einem KS0066 oder -73 Controller) mit einem 
C-Programm und dem weit verbreiteten Fleury-C-Treiber an einem STK500 
ERFOLGREICH betreibt. Und wenn es nur ein "Hello World" ist.

Ich setze einen Mega16 auf dem Board ein und daran hängt - korrekt 
verkabelt - ein 4x20-LCD von Anag Vision. Alle Einstellungen sind 
korrekt, aber das Display ist völlig beratungsresistent. Ein 2x16-LCD 
geht. Ich habe mittlerweile einen Techniker von AV gesprochen, der 
vielsagend meinte, es hänge alles vom Timing ab.

Klasse Tip. Das das LCD beim Initialisieren etwas Zeit braucht, weiß ich 
auch und habe auch diverse Einstellungen im C-Treiber vorgenommen. 
Erfolglos.

Ich suche also jemanden, der dieses kleine Problemchen mit den richtigen 
Einstellungen gelöst hat.

Vielen Dank im Voraus !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.