www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 beim start zurücksetzen?


Autor: Fritzele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich den Strom meines ATMega8 anschalte, oder ihn über den reset-pin 
zurücksetze, muss ich dann die register, oder sonstige speicher manuell 
auf 0 zurücksetzen? oder macht das der atmega8 dann automatisch?

Gruß
Fritzele

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Fritzele (Gast)

>zurücksetze, muss ich dann die register, oder sonstige speicher manuell
>auf 0 zurücksetzen?

Wenn das dein Programm braucht, dann ja.

> oder macht das der atmega8 dann automatisch?

Nein. Nur die IO-Register haben definierte Resetwerte.

MFG
Falk

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh den Sinn der Frage nicht.
Die Voraussetzung das Programme stabil laufen ist doch, dass das 
ausgeführte Programm "Herr der Register" ist und nicht irgend ein 
Zufallsprodukt bei der Initialisierung.

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Register beschreibt man häufig so, dass man nur bestimmte Bits setzt und 
andere in Ruhe lässt. Falls durch das vorige Programm ein Bit gesetzt 
hat und der µC resettet wird, dann würde er ja nicht mehr richtig 
funktionieren.
Hoffe ich hab mich nicht zu unverständlich ausgedrückt. Soll heißen, 
dass - wenn Register nicht zurückgesetzt werden - bei der 
Initialisierung das ganze Register beschreiben sollte und nicht nur 
einzelne Bits.

Beim RAM sollte man halt beim Arbeiten mit Pointern im Hinterkopf haben, 
dass das RAM beim Reset nicht gelöscht wird und der RAM nicht leer ist.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  ich (Gast)

>Ich versteh den Sinn der Frage nicht.

Ganz einfach. Variablen müssen initialsiert werden, meist mit Null.

>Die Voraussetzung das Programme stabil laufen ist doch, dass das
>ausgeführte Programm "Herr der Register" ist und nicht irgend ein
>Zufallsprodukt bei der Initialisierung.

Eben, die könnte aber schon per Hardware erfolgen. Ist aber nicht so.

@ Igor Metwet (bastel-wastel)

>Hoffe ich hab mich nicht zu unverständlich ausgedrückt.

Hast du aber. Und Unsinn ist es ausserdem. ;-)

>Beim RAM sollte man halt beim Arbeiten mit Pointern im Hinterkopf haben,
>dass das RAM beim Reset nicht gelöscht wird und der RAM nicht leer ist.

Hat mit Pointern nix zu tun.

MFg
Falk

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man mit Pointern auf eine Speicherstelle zugreift, dann kommt da 
der Wert raus, der da drin steht und der Wert ist nach einem Reset auch 
noch drin.

>>Hoffe ich hab mich nicht zu unverständlich ausgedrückt.

>Hast du aber. Und Unsinn ist es ausserdem. ;-)

Inwiefern? So unverständlich kann es nicht gewesen sein, wenn du es als 
Unsinn bezeichnest.
Laut deiner Beschreibung sind Register der Peripherie nach einem Reset 
noch beschrieben. Also kann Blödsinn rauskommen, wenn nur einzelne Bits 
gesetzt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.