www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hocheffizientes LED-Leselicht fürs Auto


Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich bin wiedermal beim Basteln und suche eine Lösung für ein sehr 
effizientes Leselicht fürs Auto.
Dabei sehe ich 2 Möglichkeiten: zum einen die serienmäßigen Lampen in 
den Leseleuchten gegen LEDs austauschen, was aber aus platzmangel sicher 
nicht mit einem stepdownwandler geht, und zum anderen ein Zusatzteil zum 
Einstecken in den Zigaretteanzünder mit einem ordentlichen LED-Treiber 
und Schutzschaltung.
Was meint ihr?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marktlücke, absolut!

Schwanenhals + 6 helle LEDS, 2x3, Vorwiderstand, fertig.

...oder bin ich jetzt drauf reingefallen?! :)

Klaus.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fast jede "Birne" mit Normstecker auch als LED-Version, z.B. 
hier
http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUPID=3030

Es kann aber in modernen Autos zu Problemen mit internen 
Überwachungsschaltuingen kommen, und nachher spinnt irgendein 
Steuergerät wie hier beschrieben:
http://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Fo...

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte eher was "besseres" mit einem LED-Treiberbaustein z.B.
http://www.national.com/analog/led
Nicht die Billiglösung die mir meine Autobatterie schon mal leergesaugt 
hat.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nicht die Billiglösung die mir meine Autobatterie schon mal leergesaugt
>hat.

Bei 20mA braucht das aber ganz schön lange um so eine Autobatterie
leer zu saugen.

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@holger: Waren nicht 20mA, sondern ein stärkeres Leselicht. Wie stark 
genau kann ich nicht mehr sagen. Soll aber nicht m,ehr passieren, darum 
möchte ich was effizientes mit Spannungsüberwachung integriert selbst 
bauen.

@Tom:
Mein Wagen dimmt die Innenbeleuchtung beim losfahren langsam weg.
Ich weis daher nicht, ob das nicht zu Problemen führen könnte.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dann solltest du besser eine Unterspgsabschaltung einbauen. Aus 
"Grill & Rock" Zeiten des Studiums geht eine sehr helle, rote LED an, 
wenn die "Jukebox" die Batterie unter 11V gezwungen hat. Ist generell 
sinnvoll.

Klaus.

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterspannungswarnung ist definitiv eine sehr gute Idee.
Werde ich sicher einbauen.
Low Power Komparator mit Referenzspannungsquelle und ein Paar 
Widerstände  müsste genügen.
Schutzschaltung habe ich die allseits empfohlene von dse-faq vorgesehen.
Als Treiberbaustein habe ich den  MAX16804 mit Poti zum Helligkeit 
einstellen gefunden. Oder gibts andere Empfehlungen?

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns eine fertige Lösung für den Schaltregler sein darf:
www.led-there-be-light.de

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil gefällt mir sehr gut.
Wenn ich nichts zum selber bauen finde werde ichs mal ausprobieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.