www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wass passiert wenn ich ein Programm das für einen 8mhz quarz geschrieben
wurde mut einem 7.36mhz betreibe ?

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Timing ist anders ;-) Die UART wird vermutlich "sinnloses" Zeug
ausgeben. Ansonsten ist das abhängig was das Programm wirklich tut.
z.B. Timer, PWM usw.

Wolf

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das programm läuft minimal langsammer als mit 8 Mhz, wenn keine timer
oder ähnliches programiert sind. --> Kein Problem.

Mfg Jochen.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist ein belichtungstimer bis 99:59

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
macht das auf ca. 2:30 Min viel unterschied ?

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja dann gibt es 2 Möglichkeiten:

1: Programm umschreiben.

2: 8Mhz Quarz einbauen. (Die einfachere möglichkeit)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber testen kann ich mit einem 7.36 ?

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich kannst du damit testen.
Du hast ca 10% langsameres Timing bei deinem Belichtungsmesser.
Wolf

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"2: 8Mhz Quarz einbauen. (Die einfachere möglichkeit)"


Aber nicht bei meinen Programmen. Ich schreibe immer an den Anfang:

.equ XTAL = 8000000 ;Assembler

bzw.

#define XTAL 8000000L // C


Und dann ist es einfacher zu schreiben:

.equ XTAL = 7360000

bzw.

#define XTAL 7360000L


Peter

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du noch erwähnen, dass man dann aber auch mit XTAL
im Programm arbeiten sollte. Habe neulich ein Programm gesehen, wo zwar
oben XTAL definiert war, weiter unten dann aber mit 4000000 die
Einstellung für die Baudrate errechnet wurde. ;-)

Gruß, Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.