www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Negative Eingangsspannung am ADC eines Mega 16


Autor: R--- S--- (rene66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie reagiert ein Mega 16 auf eine negative Eingangsspannung am ADC?

Macht der dann als Ergebnis Null oder irgendwas "verrücktes"?



Mfg
René

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er geht kaputt wenn die Spannung negativer als -0,5V wird.

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@René Schink (rene66)

Wenn der µC noch nicht defekt ist, liefert er $00.

Wenn nicht zu viel Strom aus dem Pin gezogen wird, ist er nicht defekt.

Manche Entwickler benützen die µC-internen Dioden und einen 
Vorwiderstand zum schutz gegen negative Spannungen, besonders 
vorsichtige schalten zusätzlich eine Schottky-Diode vom Eingang nach 
Masse. Dann ist es auf jeden Fall in Ordnung.

Grüße, Peter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>It is not recommended that the clamping diodes are conducting more than >maximum 
1 mA...

Wenn z.B. durch einen Vorwiderstand obige Bedingung eingehalten wird 
passiert nichts. Ansonsten: siehe Benedikt.

MfG Spess

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir behagt die Spannungsangabe in den Datenblättern oft nicht, wenn sie 
nur die Flussspannung der internen Diode beschreibt, deren Wert je nach 
Temperatur und Exemplar stark streut.
Daher ist es mir lieber, wenn (zusätzlich) der maximale Strom angegeben 
ist, weil damit der Vorwiderstand wesentlich besser zu berechnen ist. 
Wenn diese Angabe fehlt, muss leider die maximale negative Spannung 
eingehalten werden, was nur mit einer zusätzlichen Schottkydiode geht.

Grüße, Peter

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Roth wrote:
> Mir behagt die Spannungsangabe in den Datenblättern oft nicht, wenn sie
> nur die Flussspannung der internen Diode beschreibt, deren Wert je nach
> Temperatur und Exemplar stark streut.
> Daher ist es mir lieber, wenn (zusätzlich) der maximale Strom angegeben
> ist, weil damit der Vorwiderstand wesentlich besser zu berechnen ist.
> Wenn diese Angabe fehlt, muss leider die maximale negative Spannung
> eingehalten werden, was nur mit einer zusätzlichen Schottkydiode geht.
Naja, das ganze hat allein durch den Aufbau schon Grenzen, weshalb nicht 
nur die Belastbarkeit der Clamping-Dioden eine Rolle spielt (die 
möglicherweise erheblich mehr als 1 mA im Dauerbetrieb vertragen 
könnten), sondern die Tatsache, dass der "überschüssige" Strom, der über 
die Clamping-Dioden abfließt, die Spannungsversorgung der gesamten 
Schaltung beeinflussen kann. Je nachdem, wie die Spannungsversorgung 
konstruiert ist, kann es da zu unangenehmen Nebeneffekten kommen. 
Schließlich werden "Überspannungen" dadurch einfach an VCC bzw. an GND 
abgeleitet, und da kann alles Mögliche passieren.

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johannes M. (johnny-m)

klar, bei 1..10mA ist (jedenfalls bei mir) auf jeden Fall Schluss. 
Überspannungen mit extremen Anstigszeiten sollen ja nicht bei der 
Ableitung als Störstrom überall vagabundieren.

Mich stört eher, dass bei fehlender Stromangabe im Datenblatt (leider 
sehr oft) eigentlich überhaupt kein Strom fließen darf und daher ein 
zusätzliches Bauteil verwendet werden muss, um die Spannung zu begrenzen 
(Layout, Kosten).

Natürlich kann man sich darüber hinwegsetzen und sagen 1mA geht immer, 
aber formal (Produkthaftung) ist das nicht korrekt.

Grüße, Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.