www.mikrocontroller.net

Forum: Markt S: LAN-/Zeit/-UART Wandler


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche zur Zeitsynchonisation einer älteren Anlage ein Gerät, was 
folgendes kann:

Uhrzeit/Datum über LAN von einem Zeitserver holen und als 
Datum-/Zeitstring in einem beliebigen Format über eine UART ausgeben, 
auf Anforderung oder kontinuierlich.

Müsste also nur eine LAN und UART-Schnittstelle (RxD, TxD genügen) 
haben.

Gibts sowas fertig, oder als Modul, dem man sowas aufprogrammieren 
könnte.

Gruß Max

PS: DCF/GPS-Alternativen sind mir bekannt, aber aus empfangstechnischer 
Sicht nicht realisierbar.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max wrote:
> Hallo,
>
> ich suche zur Zeitsynchonisation einer älteren Anlage ein Gerät, was
> folgendes kann:
>
> Uhrzeit/Datum über LAN von einem Zeitserver holen und als
> Datum-/Zeitstring in einem beliebigen Format über eine UART ausgeben,
> auf Anforderung oder kontinuierlich.
>
> Müsste also nur eine LAN und UART-Schnittstelle (RxD, TxD genügen)
> haben.
>
> Gibts sowas fertig, oder als Modul, dem man sowas aufprogrammieren
> könnte.
>
> Gruß Max
>
> PS: DCF/GPS-Alternativen sind mir bekannt, aber aus empfangstechnischer
> Sicht nicht realisierbar.

Du könntest einen der Webserver aus der Codesammlung nehmen. Zum 
Beispiel den Meinigen: Beitrag "ENC28J60 (Mikro-)Web-Server die Nächste"
aber dafür musst du schon Ahnung von Netzwerkgedönsel haben (zumindest 
ein wenig) und C Programmieren können.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte auch mit dem XPort gehen, ich habe ihn bis jetzt aber als "Draht" 
benutzt.

Autor: mikrosecunde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ntp ist möglicherweise nicht einfach.
wenn die genauigkeit im sekundenbereich liegen darf, ist es wohl kein 
problem einen string mit der uhrzeit irgendwo abzuholen.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem XPort und etwas Software sollte das gehen.

Aufwand:
- Hardware: 100 Eu Material + 50 Eu zusammenbauen.
- Software: 8 Stunden a 50 Eu.

Ist es Dir @Max das wert?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das Angebot. Kommerzielle LAN-RS232 Adapter gibt es auch 
fertig zu kaufen (ca. 90Euro). Problem ist, dass dann irgendwo im 
Netzwerk ein PC ständig an sein mus, wo die erforderliche Software 
läuft. Besser wäre wie gesagt, ein Miniserver, welcher direkt auf einen 
Zeitserver zugreift.

Eine Software, welche einen Timestring auf Anforderung per RS232 sendet, 
habe ich bereits.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Besser wäre wie gesagt, ein Miniserver, welcher direkt auf einen
> Zeitserver zugreift.

Kein Problem.
Gern auch 2 oder 3...

Auf dem XPort läuft dabei natürlich kein ntpd oder xntpd.
Dafür ist er ein wenig zu klein.
Aber ein ntpdate-Äquivalent lässt sich schon realisieren.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kommerzielle LAN-RS232 Adapter gibt es auch fertig zu kaufen
> (ca. 90Euro).

P.S.:
Der XPort arbeitet dabei nicht als LAN-RS232 Adapter.
Statt des Hardwarebaus, kann man auch das XPort-Evalkit nehmen.
Das hat aber kein Gehäuse und kostet auch ca. 120 Euro.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.