www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED - Lumen und mcd


Autor: Eisener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will durch künstliches Licht eine Pflanze aufziehen.
50.000 Lumen brauche ich. Da ich es mit LEDs machen wollte, habe ich bei 
Reichelt nachgeguckt, aber da sind alle Angaben in mcd (also Candela) 
gemacht. Ich verstehe das nicht.

Gerade habe ich einfach mal umrechner benutzt (ohne zu wissen was die 
nun genau rechnen).
bei: http://led.linear1.org/lumen.wiz

Reichelt LED Cluster mit 50LEDS hat 23000mcd
mcd: 23000
abstrahlwinkel: 50°
kam
8.715 lumen raus. Davon brauch ich also etwas mehr als 10 stück? Und 
dann habe ich 87.150 lumen? Also noch 20.000 mehr und ich habe die 
stärke der sonne? Sehe ich das richtig?

Weiter habe ich mit die LED 5mm (T1 3/4) angesehen.
Bestellnummer: LY 543B
7.100 Lux = 7.100 lumen/m²
?

Diese eine LED ist so stark wie der CLuster mit 50 stück drinn?


Kann da wer Licht hinein bringen? Ich verstehe es nicht.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Eisener (Gast)

>8.715 lumen raus.

Kann sein.

>dann habe ich 87.150 lumen? Also noch 20.000 mehr und ich habe die
>stärke der sonne? Sehe ich das richtig?

Nein. Lumen ist LichtSTROM, Candela LichtSTÄRKE.

>Diese eine LED ist so stark wie der CLuster mit 50 stück drinn?

Klar, auf einen kleinen Raumwinkel begrenzt.

MFg
Falk

Autor: Eisener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich nun eine Pflanze ziehen will. Was wäre da besser?

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei guten LEDs werden die Werte in Lumen statt Candela angegeben.
Gute weiße LEDs haben einen Wirkungsgrad von etwa 100 Lumen pro Watt.
Um also auf 50000 Lumen zu kommen, brauchst du weit über 100 LEDs, 
kostet etwa 1000 Euro.

Autor: Thomas A. (punisher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben LEDs überhaupt die richtige Licht-Zusammensetzung für Pflanzen?

Autor: Eisener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gute weiße LEDs haben einen Wirkungsgrad von etwa 100 Lumen pro Watt.
Um also auf 50000 Lumen zu kommen, brauchst du weit über 100 LEDs,
kostet etwa 1000 Euro.

Was habe ich den dann falsch ausgerechnet?

Das passt auch nicht:
Reichelt LED Cluster mit 50LEDS hat 23000mcd
mcd: 23000
abstrahlwinkel: 50°
kam
8.715 lumen raus.

?


> Haben LEDs überhaupt die richtige Licht-Zusammensetzung für Pflanzen?

Pflanzen brauchen blaues (bissl gelbes) licht und in der blütenphase 
rotes.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine Marihuana Pflänzchen wachsen mit weissen Licht am besten das 
solltest du bei deinen auch machen.

Autor: JLo0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Angabe dass du 50.000 Lumen brauchst um die Pflanze zu beleuchten 
macht keinen Sinn ohne die zusätzliche Angabe der 
Lichtstärkeverteilungskurve.

Der Lichtstrom in Lumen ist das gesamte Licht das die Lampe in einem 
Augenblick abgibt. In welche Richtungen sich dieses Licht verteilt kann 
man nicht sagen.

Die Lichtstärke in candela ist Lumen/Steradiant. Was Steradiant ist 
steht bei Wikipedia. Die Lichtstärke gibt also an, wieviel Licht auf 
einen Punkt auf einer imaginären Kugeloberfläche um die Lampe herum 
fällt. Bei LEDs hat man meist eine Keule in Richtung der optischen Achse 
(also da wo die LED hinleuchtet) und man gibt dann deren Breite an. Das 
ist der Abstrahlwinkel.

Dann gibt es noch die Beleuchtungsstärke die aussagt, wieviel Licht auf 
eine gegebene Fläche fällt (also lumen/m^2). Die Beleuchtungsstärke ist 
also eine empfängerseitige Größe, während die anderen 2 senderseitige 
Größen.

Und genau die benötigte Beleuchtungsstärke auf der Pflanze wäre auch die 
sinnvolle Angabe die man benötigt.

Nur mit der Angabe 50.000 Lumen könnte man dir (im Extremfall) auch 
einen Laser vor die Nase setzen der die 50.000 Lumen bringt und dir 
deine Pflanze an einer Stelle verbrennt, aber an die anderen Stellen 
kommt kein Licht. Genau das wäre der Fall bei der zweiten LED. Die 
bringt auf einen sehr kleinen Bereich genausoviel Licht wie das Cluster 
auf einen wesentlich breiteren Bereich.

Steht aber alles auch noch viel schöner bei Wikipedia.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß-kalt
Weiß-warm
Tageslicht
Weiß de lux
Weiß-nix.

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechne das mal mit den Winkeln unter www.lumenrechner.de , da solltest 
de über die lux schnell an die richtigen werte kommen!

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Eisener,

Du schreibst: "mcd: 23000 abstrahlwinkel: 50° kam 8.715 lumen raus. 
Davon brauch ich also etwas mehr als 10 stück? Und dann habe ich 87.150 
lumen? Also noch 20.000 mehr und ich habe die stärke der sonne? Sehe ich 
das richtig?"

Nein, absolut falsch. 8,715 Lumen (lm) vielleicht.

Per Daumenmass kann man folgendes gut abschaetzen: 23 Candela (Cd) 
machen in 1m Hohe 23 Lux (lx) auf dem Tisch. Dieser Wert gilt in der 
Mitte des Lichtkegels, bei 25 Grad nach links und rechts (Bei 
'Halbwertswinkel' 50 Grad) ist es die Haelfte (Abstand 45cm vom Zentrum 
bei 1m Entfernung).
merke: 23lx in der Mitte, 12 lx 45cm neben der Mitte.

Die 50.000 die du angibst sind sicherlich Lux, damit etwa der Wert der 
im Freien bei Sonne auftritt (in der Ebene). Das ergibt jedenfalls einen 
Sinn.
um 50.000 lx in der Mitte zu erhalten brauchst du also 2174 LED-Cluster. 
Der Punkt hat dann einen Durchmesser von immernoch 90 cm! Das ist die 
maximale Beleuchtungsstaerke. Die mittlere Beleuchtungsstaerke ist 
geringer da die Beleuchtungsstaerke nach aussen hin ja abnimmt, also 
immernoch nicht wirklich 50.000 lx im Durchschnitt.

Man sieht so gut das man derart viele LEDs nicht auf einen so engen 
Fleck bekommt. Also haengen wir die LEDs tiefer: 50cm ueberm Tisch. 
Daumensatz: 'halbe Entfernung=4-fache Lichtmenge'. Damit brauchst du nur 
1/4 der LED-Anzahl, das sind 543 Stk. Der Lichtpunkt ist nun aber nur 
noch halb so gross, 45cm im Durchmesser...

Eisener Schrieb: "Weiter habe ich mit die LED 5mm (T1 3/4) angesehen. 
Bestellnummer: LY 543B 7.100 Lux = 7.100 lumen/m²"

7100 lx sind tatsaechlich 7100 Lumen/m^2. allerdings sagt keiner dass es 
sich um einen Quadratmeter handelt der da beleuchtet wird. Angenommen 
die LED ist 50mm ueber dem Tisch, dann leuchtet sie eine Flaeche von ca 
20mm im Durchmesser halbwegs aus. Wenn dort 7100 lx auftreffen erhaelt 
der Tisch insgesamt eine Lichtmenge von 2.2 Lumen (trotz 7100lx). 
(7100lx/3,15cm^2) Bei einer Leistung von 40 mW ist das sicher 
Realistisch, aber vollkommen Sinnlos. es wuerden reichlich 3 
Quadratzentimeter ausgeleuchtet (50mm Abstand habe ich willkuerlich 
gewaehlt). Es handelt sich also um einen Schleibfehler im Shop.

Bei einem Abstand von 1m sind es 7 Lux in der mitte eines Kreises von 
50cm Durchmesser, am Rand die Haelfte. Der Lumenrechner spricht von 1.1 
Lumen fuer diese LED. Also kam ich mit den 7100 lx auf 50mm Abstand fast 
hin, sind es eben 35mm ;o))

Die Maehr von den 100 lm pro LED haelt sich hartneckig. Das mag im Labor 
stimmen, wenn man eine LED ausmisst (meist bei geringerem als dem 
Nennstrom und einer unpraktischen Kuehlung). praktisch Relevant ist die 
Anschlussleistung eines Moduls (Streifen-Platine mit Leiterbahnen die 
einen Widerstand haben und warm werden, Treiber der Verlustleistung 
erzeugt und Lichtstromrueckgang bei Erwaermung. Das aber jetzt nicht 
ausfuehrlich..

Weiter mit einer LED mit 100 Lumen (und 1,5 Watt ;o)) :
100 lm die auf eine Flaeche von einem Quadratmeter geworfen werden 
(Abstand egal, wenn weiter Weg dann eben mit kleinerem Winkel). es sind 
also 100lx. theoretisch, da nicht alles licht in den quadratmeter 
faellt, ausserdem ist die Mitte ja heller als der Rand von unserem 
Quadratmeter. Das waere jetzt die mittlere Beleuchtungsstaerke (mitte 
Mehr, Rand weniger, Durchschnitt 100).
Fuer 50.000 lx sind also 500 LEDs mit je 1,5W, also 750W. Da kommt man 
mit einer fetten Hochdrucklampe schneller zum Ziel.

(Bitte keine Haarspalterei, alles ist teilweise grob gerundet und 
vereinfacht)

bye uwe, der eigentlich keinen Roman schreiben wollte... ;o)

Autor: patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel candela muss eine led haben um sie gut bei sonnenschein zu 
sehen???

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei getöntem Gehäuse nicht so viel, wie bei klarem Gehäuse.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Sonnenschein siehst du sie auch, wenn sie nicht leuchtet :-)

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,

die Frage ist recht schwierig Pauschal zu beantworten.
Erstens braucht man die Leuchtdichte der LED (Einheit: Candela/qm). das 
findet man praktisch nie in nem Datenblatt, kann man aber aus groesse 
und Lichtstrom abschaetzen. Das lassen wir jetzt aber lieber ;o)).

Wichtig ist vor allem der Kontrast zur Umgebung, als zum Gehaeuse.
Ein Pechschwarzes Gehaeuse ist auch in Strahlender Sonne relativ dunkel, 
wodurch man die LED besser sieht als bei einem weissen Gehaeuse. 
Deswegen sind z.B. diese LED-Verkehrszeichen mit LEDs grundsaetzlich 
Schwarz.
Je groesser der Ausstrahlwinkel desto besser, da man sie 
hoechstwahrscheinlich auch von der Seite gut sehen will.

Fazit: schwarzes Gehaeuse und eine normale LED mit breitem 
Ausstrahlwinkel passen gut zusammen. Idealerweise eine farbige LED, oder 
noch besser, eine LED bei der man direkt auf den Chip guckt.

Es gibt LEDs, in SMD-Bauformen, deren Gehaeuse ist schwarz. Die sind 
extra fuer solche Displayanwendungen gedacht.

HTH, bye Uwe

Autor: Fenki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, mit den Lumen > Lux > Candela tu ich mich auch immer schwer. Aber 
hier hat's in paar, auch mir, einleuchtende Aussagen :-)

Zu der Pflanze:
Ruf mal bei Google an und frag nach "grow light led", das sollte Dich 
weiter bringen. So als Beispiele:
http://www.homegrownlights.com/
http://www.ledgrowlights.info/

Viel Spass! Und nicht vergessen: wenn das Gras gut ist: lade Freunde ein 
:-p

Autor: Andreas G. (beastyk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von LEDs abgegebenen Wellenlängen sind doch nur deltaförmig, also 
mehr als nur schmalbandig, ich weiß ja nicht...
Hab mir die Links angesehen und hab da so meine Zweifel, nicht obs geht, 
mehr ob es optimal ist für eine Pflanze...
Gruß
Andi

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum vergleich meine 21 Watt Energiesparlampe hat um die 1200 Lumen.

Und deine 20 mA LED hat sicherlich nicht 8xxx Lumen sondern eher 8,xxx 
Lumen, ansonsten hätte ich meine Lampen schon längst gegen LEDs 
ausgetauscht.

Die Amis "vertauschen" gerne mal den Tausenderpunkt gegen ein Komma und 
umgekehrt. Ließ dir einfach mal den unteren Text durch, da steht nämlich 
das eine 100W Glühbirne 1300 Lumen bringt.

Und laßt euch nicht von den hohen Cd Zahlen beeindrucken, um so kleiner 
der Abstrahlwinkel desto höher wird die Cd Zahl, aber mit so einer 
gebündelten Lichtquelle bekommt man kein Zimmer hell.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf Dir bei ebay nen 100W LED Emitter, kostet so um die 80.-€ und 
bringt echte 7000 lumen, mit 10 Stück hast ca 50.000 Lumen und bist 
Blind! Weil so hohe Lichleistung auf so kleinem Raum grillt Dir die 
Netzhaut. Der Emitter ist ca. 4x4 cm groß. Um dort direkt reinschauen zu 
können, brauchst ne Schweißerbrille. Ist zwar schon älter der Beitrag, 
aber die Entwicklung der LEDs rennt wie die Sau, da kann man schon mal 
nachhacken ;-)

Autor: Dr.PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

Home growing geht am besten mit 2/3 blauer und 1/3 roter Led und für den 
besonderen kick würde ich dem Pflänzchen noch eine 10 Watt UV LED zur 
Blütezeit beistellen.

Wohl bekommts :-)

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schön alt der Beitrag, ich bin aber trotzdem verwundert das nur 
einer drauf gekommen ist, das der Punkt nicht als Tausender-Trennzeichen 
sondern für die Nachkommastellen gedacht ist..
Ahja, die Sonnne spuckt einen Lichtstrom von grom überschlagen 
35.000.000.000.000.000.000.000.000.000 Lumen aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.