www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messung von 10 Widerständen


Autor: Steffen Paull (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte 10 Widerstandswerte mit einem AVR messen. Klar, den
Spannungsabfall an einem Messwiderstand mittels ADC aufnehmen und
auswerten. Als Messwiderstand habe ich 250 Ohm genommen ( hat
zusätzlich die Funktion, den Messkreis vor zu hohem Strom (> 20 mA ) zu
schützen ). Habe die Funktion des Spannungsabfalls mit einem Plotter
zeichnen lassen, s. Anhang. Der Messbereich geht von 0 bis 100 Ohm und
Spannungsversorgung ist 5 Volt. Somit ist der maximale Spannungsabfall
1,42 Volt ( @ 100 Ohm ). So, meine Frage: Welchen ADC benötige ich für
eine Auflösung von 0,1 Ohm? Gibt's AVRs mit 10 ADC-Kanälen, oder ist
es eleganter einen weiteren Baustein, z.B. der per I2C angesteuert wird
zu verwenden? Sorry, aber habe noch nicht mit ADCs gearbeitet. Würde
mich auf eine Antwort freuen,

Steffen

Autor: Gottfried Bremer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst einen Bereich von 100 Ohm mit einer Auflösung von 0,1Ohm
messen? Das heisst du brauch einen ADC, der mindestens 1000 Zustände
unterscheiden kann. also mindestens 10bit (gibt's gerade noch bei
AVRs). In den Datenblättern der einzelnen AVRs steht was über die
Toleranz (keine Ahnung, ob das bei verschiedenen Modellen
unterschiedlich ist. Bei nicht zu hoher Abfragerate ist die beim Mega8
ungefähr 1).
Ich kenne AVRs mit bis zu 8 AD-Kanälen. Mit zwei Stück davon geht's
auf jeden Fall, kann aber auch sein, dass es welche mit mehr Kanälen
gibt (auf www.atmel.com ist irgendwo 'ne Liste.).
Du Kannst auch über die Digitalports(davon haben die meisten AVRs
reichlich) mit einem Analogmultiplexer(nicht allzu teuer) zwischen
mehreren Eingängen für einen AD-Port auswählen.

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um bei 100 Ohm = 1,4 V 0,1 Ohm Auflösung zu erreichen, brauchst du
mindestens 10 bit-Wandlung bei Uref=1,4.
Ich würde einen externen 12-bit ADC mit zusätzlichem Multiplexer
einsetzen.
Welche Genauigkeit benötigst du? Bei 100 Ohm könnten sich die Rons der
Multiplexer schon auswirken.

Zur Auswahl schlag den Katalog deines Vertrauen auf uns such dir einen
ADC der 12 Bit kann und den du finanzieren willst. Eine Typempfehlung
macht keinen Sinn, wenn der Super-Drüber-Typ dann zu teuer oder nicht
verfügbar ist.

grüsse leo9

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.