www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP FFT von Graubild


Autor: sick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich hab mir in C++ ein kleines Tool programmiert, mit dem ich ein 
Grauwert-Histogramm berechnen und darstellen kann. Nun möchte ich mein 
Programm ausbauen und aus dem Grauwertbild eine FFT durchführen.Benötige 
ich da ein 1D-FFT oder eine 2D-FFT? Hat hier schonmal jemand was in C++ 
programmiert?
Für jede Hilfe sag ich schonmal vorab vielen Danke.

MFG

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dein Bild ein Streifen, also 1D oder ein "echtes" Bild also 2D?
Bei 2D kann man:

1. eine 2D FFT verwenden
2. Das Bild in Streifen zerlegen, von den Streifen eine 1D FFT machen 
und dann die Streifen zusammensetzen (Funktioniert, da Winkel im 
Frequenzbereich erhalten bleiben).

Autor: sick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist ein Bitmap Bild (echtes Bild --> 2D). Von diesem Bild 
möchte ich eine 2D-FFT durchführen und grafisch darstellen. Als resultat 
müsste ein sin(x)/(x) herauskommen oder?

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell schon, das ist aber nur der 1D-Fall. In 2D musst du dir das 
entsprechend erweitern.
Allgemein ist es eher sin(ax)/(ax)

Autor: sick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du mit:
>>In 2D musst du dir das entsprechend erweitern.

Was meinst du mit:
>>Allgemein ist es eher sin(ax)/(ax)
Warum ax ?

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2D != 1D. Lass dir das ganze von einem entsprechenden Programm plotten, 
dann siehst du sofort was ich meine.

Natürlich ergibt nicht jedes Rechteck im Zeitbereich die selbe sin(x)/x 
Funktion, da die Breite eine Rolle spielt. Steht so aber auch in jeder 
Korrespodenzentabelle.
In deinem Fall sollte das aber egal sein, da man bei diskreten Werten 
diese einfach abarbeiten kann.

Eventuell solltest du dich ein wenig in Fourier Transformationen 
einlesen, dann sollten sich die meisten Fragen ergeben.

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob nun ax oder x, Namen sind Schall und Rauch.

Im Anhang mal die 2D-DFT (Betrag) vom obigen Bild.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.