www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller und Matlab


Autor: Mikro Unit (mikrounit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gern einen Regler auf einen Mikrocontroller implementieren 
und benötige eine geeignete Mikrocontroller Platine. Leider habe ich 
keinerlei Erfahrungen damit. Es ist wichtig das der Mikrocontroller von 
Matlab unterstützt wird und von Matlab aus leicht zugänglich ist. 
Desweiteren wäre es gut wenn eine Ethernet Schnittstelle vorhanden wäre. 
Falls es sowas überhaupt gibt ? Wäre nett wenn mir jemand eine Firma 
nenen könnte oder eigene Erfahrungen geben könnte.
Danke

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir doch ne AutoBox :)

Klaus.

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben, dspace ist der Hersteller.

Autor: Mikro Unit (mikrounit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke das ist nicht das richtige für mich. Am Ende soll eine Kleine 
Platine mit Stromversorgung übrig bleiben und keine Karte für den PC 
oder ein spezielles Gehäuse. Ich meine damit vorallem den Platz.

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde mich auch interessieren, wie sowas genau von seiten matlab 
funktioniert. Du brauchst eigentlich nur einem xbelibigen controller mit 
adc und uart, womit du deine messwerte aufnimmst. Das sollte nicht das 
problem sein... Worüber ich keine informationen hab, ist, wie man matlab 
beibringt über rs232 oder usb daten aufzunehmen und abzuspeichern. 
Vielleicht hat darüber jemand informationen?
gruss Spice

Autor: sebba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spice...

du redest da grad über was anderes.

Deine Idee ist einfach von nem µC Messwerte aufnehmen lassen, die an den 
PC zu schicken und dort von Matlab auswerten zu lassen, richtig?

was Mikro sicherlich meinte ist einen Regler in Matlab zu entwerfen und 
ihn komplett in den µC zu laden. Also völlig stand alone ohne PC

mit dem Befehl "Build Subsystem" erstellst du ja in Matlab C Code für 
den Regler. In wieweit der Architekturabhängig ist weiss ich nicht 
mehr...
Kannst doch da einfach mal durchstöbern was sich da so findet.

Allerdings ist meine Erfahrung das man schnell nen ganzen Haufen 
Rechenpower braucht...

Gruß
Sven

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Embedded Real Time Coder geht sowas. Manche Prozessoren werden 
direkt von Matlab unterstützt wie z.B. der MPC555. Ansonsten kannst Du 
auch einfach nur die Busbreite angeben (8, 16, 32 bit) sowie ob eine 
floating point unit vorhanden ist, oder ob fixed gerechnet werden soll.

Grüße,
Michael

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten ist es wenn Du den Regler "stand-alone" hältst. Also 
alles was in den Regler rein- und rausgeht als Bus definieren und diese 
Werte dann in einer "wrapping-main" einfüttern und nach dem Regler - 
Step die Outputwerte am Outputbus wieder abfragen. So haben wir's für 
unseren Heli - Regler gemacht. Damit kannst Du problemlos am Regler 
schrauben und Code erzeugen ohne immer das Framework anpassen zu müssen.

Grüße,
Michael

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja mit dem RTW Paket von Matlab (sehr teuer) kannst du Target abhängigen 
C-Code autogenerieren lassen. Der Code ist nicht schlecht, aber dennoch 
langsamer als von Hand geschrieben. Daher ist hier der Einsatz nur für 
komplexere Modelle sinnvoll, für die du dann umso mehr Rechenleistung 
brauchst. Mit einem ATMega wird man also nicht weit kommen (allerdings 
auch hier hat ein Arbeitskollege für ein kleines Projekt ein 
Matlab-Modell erfolgreich implementiert).
Bei Steuergeräten die so prgrammiert sind wird oft der MPC55x 
eingesetzt.

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, genau das meinte ich... wusste nicht, dass es um Regler geht.
kann mir vielleicht einer auch einen Tipp geben, wie ich Messwerte mit 
matlab über usb empfangen kann und variablen bzw matrizen füllen kann??? 
Gibt es da irgendwie die möglichkeit,  von matlab aus mit der 
usb-schnittstelle zu kommunizieren? Weiter würde mich interessieren, wie 
das mit dem matlab-webserver läuft, ich habe einiges darüber gelesen, 
allerdings scheint es so, als wär der bei der R2007a Version nicht dabei 
zu sein? Ich möchte ein Matlab GUI auf eine Webseite packen, was genau 
benötige ich dazu?
Besten Dank und lieben Gruß
Spice

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner eine Idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.