www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 Wiederbelebung


Autor: kolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir diesem HV Programmer gekauft 
http://www.b-redemann.de/produkte-programmer.shtml
um meine Atmega8 bei denen ich falsche Fusebits gesetz habe 
wiederzubeleben.

Ich hab mich an die Verkabelung und Anleitung gehalten und kann auch vom 
Atmega die Fusebits lesen.
Ich nutze dieses "avrpp" im DOS Modus und bekomme eine Antwort wenn ich 
avrpp.exe -rf aufrufe.

Das Schreiben bzw reseten funktioniert jedoch nicht wenn ich avrpp.exe 
-fl aufrufe kommt
PAR-> Detected device is Atmega8
Writing fuse low byte...Failed

Hat jemand einen Tip was ich falsch mache?

BESTEN Dank Heiko

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chip erstmal komplett löschen?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal lesen:
Avrpp -r

Wenn das klappt, dann
Avrpp -l
Avrpp -fx
Avrpp -fh
Avrpp -fl

Danach ist der Kollege wie neu. ;-)

(Ob das der Elm Chan weiß, daß es dafür Platinen zu kaufen gibt??)...

MfG Paul

Autor: kolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh also ob er das weiß ? keine Ahnung.....

So
avrpp -r
Device Signature = 1E-93-07
Flash Memory Size = 8192 Bytes
Flash Memory Page = 64bytes x 128 pages
EEPROM Size = 512 bytes
EEPROM Pages = 4bytes x 128 pages

avrpp -l
PAR-> Detected device is ATMEGA8
Writing lock byte.....Failed

bei -fx
PAR-> Detected device is ATMEGA8

bei -fl und bei fh
PAR-> Detected device is ATMEGA8
Writing fuse low byte.....Failed

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich habe die Schaltung als wilden Drahtverhau auf einer 
Universalplatine seit ca. 2 Jahren laufen. Es gab noch keine
Probleme damit und ich "bearbeite" die Kontroller genau so,
wie ich es oben geschrieben habe. Ist das der erste Kontroller, den Du
in dieser Schaltung "beim Wickel" hast? Ist XP auf dem Rechner? Wenn ja, 
muß "Giveio.sys" im Gange sein.

MfG Paul

Autor: kolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Giveio.sys iss im gange laut dem loaderTool

Ja XP iss aufm PC

Hab 2 hier die das obige sagen und 2 die sagen völlig unbekannt

Autor: Axel H. (mf-futzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Erst mal musst du dir den Finger in den Hinterausgang stecken. Dann 2,5
> Drehungen. Anschließend musst du dich 3x im Kreis drehen und dann ALT+F4
> am PC drücken. Danach sollte es wieder gehen.

Ich habe das Hobby uC erst vor Kurzem für mich entdeckt und freue mich 
immer sehr, wenn mir nützliche Beiträge bei einem Problem weiterhelfen. 
Wenn die Angaben eines Fragenden unzureichend sind, so sollte das klar 
und kurz gesagt werden.

Aber solche Antworten finde ich absolut unpassend, geschmacklos und 
unterstes Niveau. ...Schade für dieses Forum.



Axel

Autor: kolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie hab ich den Eindruck das ich garnix schreiben kann.
Ich kann alles mögliche aus dem Atmega auslesen, nur schreiben geht 
garnicht.
Hab auch mal versucht ein Hex File zu schreiben, alles mit error 
verbunden.

Hab ich was zu heiß gelötet? Evtl nen Transistor kaputt gegangen?
Kann es am LPT des PC liegen? Hätte erst morgen einen anderen zum 
testen.

Die HV Led blinkt immer nur kurz auf.......

Leider hab ich keien Atmega der OK ist.....

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiederholung: Chip erstmal komplett löschen!

avrpp -e

Vieleicht sind die Lockbits gesetzt.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir gerade mal die Schaltung von Redemann angesehen. Hast Du 
die Jumper auf "HV" gesetzt?

MfG Paul

Autor: kolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jumper sind gesetzt !!

-e macht auch error.....

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hilft nur

-Schaltplan ausdrucken
(beide, den Originalen von Elm-Chan und den vom Bausatz)
-vergleichen
-wenn Übereinstimmung, dann alles (ohne "Saft" drauf) durchklingeln
-Schaltung nicht mit dem Rechner verbinden, Schalttransistoren von
 Hand ansteuern (d.h. Basiswiderstände der NPN-Transistoren auf +5V 
legen)
-dadurch prüfen, ob die Schaltstufen für die Programmierspannung i.O. 
sind

...mehr fällt mir erst mal nicht ein.

MfG Paul

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso: Die Rohspannung zum Speisen des Gerätes muß mindestens 15 Volt 
betragen, sonst werden keine +12Volt nach dem Regler erreicht und der 
von Dir beschriebene Effekt tritt auf.

Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.