www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART-Oszi-Aufzeichnung lesen


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

ich habe mit meinem Oszi einen Kanal aufgezeichnet und als ASCII an den 
Rechner übermittelt.

Gnuplot mag diese Daten und zeigt ein schönes Schaubild an.

Kennt jemand jetzt noch ein gutes Tool (Betriebssystem egal), welches 
die Daten analysieren und z.B. die UART-Kommunikation dekodieren kann?

Ein Skripttool reicht voll aus.

Grüße und Danke
Philipp

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hirn.

Wenn das nicht reicht, Excel.

Oliver
P.S. Was genau verstehst du unter "Analysieren" und "Dekodieren"? 
Gnuplot macht das doch schon alles.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will das nicht anzeigen, ich will, dass ein Skript sich die Werte 
anguckt und dann das Dingen zu Binärdaten oder ASCII-Text dekodiert und 
die übermittelten Werte anzeigt.

Klar könnte ich mein Hirn nutzen. Macht aber beim dauernden Debugging 
keinen Spaß mehr.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich will das nicht anzeigen, ich will, dass ein Skript sich die Werte
>anguckt und dann das Dingen zu Binärdaten oder ASCII-Text dekodiert und
>die übermittelten Werte anzeigt.

Es gibt zwei Möglichkeiten:
1) Du kennst das Protokoll. Dann ist es doch ein Witz sich was
   selber zu schreiben.
2) Du kennst das Protokoll nicht, dein Tool kennt das Protokoll nicht.
   Pech gehabt ;)

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och menno, seit doch nicht so destruktiv.

Das ist Standard-UART. 8 Bit, 1 Parity, 1 Stop.

Warum sollte ich Zeit für etwas investieren, was sicher schon jemand 
gemacht hat, ich aber nicht finden kann.

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es doch Standard UART ist, schließe dein Gerät direkt an einen 
Rechner an. Ein Terminalprogramm (notfalls Hyperterm) zeigt Dir die 
empfangenen Daten. Wozu der Umweg über das Oszilloskop?

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och, dann müsste ich da Pegelwandler und co dranklatschen.

Dachte, jemand hätte schnell was in Peto.

Gut, dann frickel ich mir die Bauteile zurecht.

Danke trotzdem!

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat 1:
>ich habe mit meinem Oszi einen Kanal aufgezeichnet und als ASCII an den
>Rechner übermittelt.

Zitat 2:
>ich will, dass ein Skript sich die Werte
>anguckt und dann das Dingen zu ... ASCII-Text dekodiert

Zitat 3:
>Och, dann müsste ich da Pegelwandler und co dranklatschen.

Ja, watt denn nu? Kommen die Daten vom Oszi als ASCII, oder nicht? 
Kannste das Oszi ohne Pegelwandler an den Rechner hängen, oder nicht?

Was zeigt den ein Texteditor an, wenn du die Datei öffnest?

Oliver

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MESSWERTE des Oszis kommen als Ascii.

Die MESSWERTE kommen auch auf den Rechner (ohne Pegelwandler).

Ich suche eine Programm, welches die MESSWERTE interpretiert und die 
übertragenen ZEICHEN der UART-Kommunikation ausspuckt.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich suche eine Programm, welches die MESSWERTE interpretiert und die
>übertragenen ZEICHEN der UART-Kommunikation ausspuckt.

Von hinten durch die Brust ins Auge ;)

Duck und wech

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will doch nur ein bisschen mitsniffen.

Mit dem Oszi kann ich eine Kommunikation beobachten. Zum Debugging will 
ich manche Zeichen ausgewertet haben, also ohne viel Bitzählerei gucken, 
welches Zeichen das ist.

Selbst die "Häng dich einfach rein"-Lösung ist mehr als suboptimal bei 
einer Kommunikation mit auch nur 4800 Baud, da ja weiterhin Zeichen 
gesendet werden.

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal nach irgendwelcher "logic-analyzer"-Software.
Allerdings werden die Oszi-Daten nicht digital sondern analog sein, hab 
ich recht?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, so eine Fertichlösung hab ich dir nicht, aber mit Matlab war sowas 
kein Thema. Einlesen, als Matrix speichern und dann plot2d. Mit einem 
Skript sollte das problemlos zu erledigen sein. Scilab oder Octave wären 
da auch heiße Kandidaten, mit denen hab ich das so noch nicht gemacht.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, noch einmal:

Ich will keinen Graphen plotten.

Ich will die Messdaten interpretieren und das Protkoll "analysieren".

Ich habe mal bei Google, Freashmeat und Sourceforge gesucht, aber nichts 
gefunden. Auch nicht mit den Schlagwörtern protocol analyzer oder logic 
analyzer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.