www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Bezugsquelle für Leistungsinduktivität


Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
 ich bin auf der Suche nach einer Bezugsquelle für zwei 
Leistungsinduktivitäten für einen Schaltregleraufbau.
Daten:
1)
   Idc >= 2,1A
   Rdc <= 34mR
   L = 285µH
2)
   Idc >= 3,35A
   Rdc <= 22mR
   L = 176µH

Die L-Werte sind die errechneten... es muß nicht exakt das sein.

Ich hab für 2) zumindest die PM2110-181K-RC von BOURNS JW MILLER bei 
Farnell gefunden, aber 20€ Importaufschlag für eine 2,6€ Spule ist echt 
heftig.

Hat jemand noch ne Idee für ne Bezugsquelle?

Selbstwickeln wäre sicherlich auch ne Möglichkeit aber da hab ich 
überhaupt keine Idee/Erfahrung.

Vielen Dank schonmal!

Gruß
Fabian

PS: Es geht um einen Aufbau mit einem LM2586, die Werte sind vom 
Online-Designer von National.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei CSD oder Angelika.
SMD Powerspulen gibts dort.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider gar nix... im Bereich um 10µ komm ich dann wieder mit dem I 
hin... aber bei 180+ µH ist nix mehr mit über 1A.
Selbst wenn ich mal den Rdc weglasse und nur nach L und I schaue ist da 
nix.

Falls es noch nen Unterschied macht: SMT oder THT ist egal, THT 
bevorzugt.

Gruß
Fabian

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Coilcraft

Gruß Sascha

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool, die Seite kannte ich noch nicht... muss ich mal genauer forschen.
Man kann doch Spulen zum erreichen einer höheren Induktivität auch in 
Reiche schalten, richtig? Also für 180µH könnte ich auch 3x60µ nehmen 
wenn sie die erforderlichen 3,5A abkönnen?

Gruß
Fabian

PS: Bei http://www.spulen.com haben sie für 1) leider auch nix 
passendes...die Leistungsspulen sind nur bis 50kHz... der LM2586 
schaltet mit 100kHz

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltfrequenz, Induktivität, Rdc und I sind das Bermudaviereck des 
Schaltnetzteilentwicklers.

Du willst viel Energie in Deiner Spule speichern, deswegen ist die so 
schwer zu kriegen.

Schalte mal schneller, dann wird die Spule nicht so groß.

Cheers
Detlef

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du liegst für die gängigen Größen um den Faktor 10 mit der Induktivität 
zu hoch. Trimm mal deine Schaltung so daß du max. 20µH brauchst.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das trimmen ist nicht so einfach. Die Schaltfrequenz ist bei dem IC fix.
Ich will halt von 12V auf 48V hoch und das entweder mit 0,25A (höhere 
Induktivität) oder besser mit 0,4A (niedrigere Induktivität).
National hat halt so praktische Berechnungstools, und Schaltnetzteile 
sind sonst nicht so meine Spezialität.
Aber ein Design mit 1MHz muss auch nicht gleich für den Anfang sein...da 
gibts zu viele sonstige Probleme...zur Not muß ich's mir halt anlesen 
und dann selbst wicklen.

Gruß
Fabian

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.