www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Designer


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal eine Frage an alle BASCOM Programmierer, und zwar habe ich
bei meinen Projekt folgendes Problem.

Ich muss auf einen LCD ein „Ü“ und das „Grad“
für Celsius ausgeben.

Ich habe zu anfangs einen AT90S8515 programmiert und musste dann wegen
Speichermangel auf einen Atmega161 oder Atmega162 umsteigen.

Bei den AT90S8515 hatte ich keine Probleme aber bei den anderen beiden
AVR´s werden mir ganz wirre Zeichen ausgegeben und komme einfach nicht
auf das Problem.

Hat schon mal Jemand ein ähnliches Problem gehabt? Ich dachte mit dass
es vielleicht an den Fuse Einstellungen liegen könnte oder an den LCD
Designer selbst ?

Der Ausschnitt von den Programm. Die Zeichen wurden im LCD Designer
gemacht.

Deflcdchar 7 , 238 , 234 , 238 , 224 , 224 , 224 , 224 , 224       '
ü
Deflcdchar 3 , 234 , 224 , 241 , 241 , 241 , 241 , 238 , 224       '
Grad
Cls

Danke schon mal im Vorraus: Thomas

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, das der 161/162er schneller ist als der 90S8515
(Taktfrequenz)?
Ich habe Anfangs den 162er mit den internen 8 MHz betrieben, als ich
dann extern einen 16 MHz Quarz dran hatte hat mein LCD auch erstmal
wirre Zeichen ausgegeben, weil das Timing für den LCD-Controller nicht
mehr stimmte.
An einigen Stellen ein NOP hat dann aber schnell geholfen

Gruß
Ingo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich mich nicht verlesen habe hat der 162er einen internen Takt von
1 MHz.
aber das dürfte nicht das Problem sein, den alle sind mit einen
externen Quarz betrieben worden. ( 4MHz)
die anderen Zeichen werden auch korrekt ausgegeben nur die selber
definierten machen Probleme?

Ich hatte vorhin noch was vergessen zu erwähnen.

Ich hatte es schon mal hinbekommen, allerdings funktionierten meine
ganzen Sensoren nicht mehr und das Display hatte die ganzen Zeichen
versetzt ausgegeben und löschte mir nach einen cls das Display nicht
mehr.
Das lag aber an den Fuse Bit´s. Start Up timme war zu niedrig

Vieleicht hilft das weiter?

Gruß Thomas

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,
wenn das so ist, kann ich leider nicht weiterhelfen.
Das mit den 1 MHZ stimmt nur halb (und meine 8 MHz deshalb auch nicht
ganz:-).
Im Auslieferungszustand ist der Vorteiler /8 aktiviert (der auch auf
den externen Takt wirkt), der interne Oszillator hat aber schon 8 MHz.
Ich war Anfangs erstmal auch etwas verunsichert, weil das Teil so
langsam lief, bis ich das mit dem Vorteiler gefunden hatte.

Gruß
Ingo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist richtig, ich hab den Vorteiler deaktivert und den ext Quarz
zugeschaltet.

ich hab inzwischen auch schon ein a´nderes LCD probiert, das gleich
Problem.
schon langsam glaube ich, dass das Problem im Basic Compiller liegt,
der hat wohl ein problem mit 161er und 162er.


Gruß Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.