www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Projekt: OpenControl - Gebäudeautomatisierung und mehr


Autor: Areopag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wer sich für Gebäudeautomatisierung/Haussteuerung interresiert sollte 
auf
http://www.opencontrol.net reinschauen und seine Ideen einbringen.
Das Projekt ist komplett neu und benötigt Eure Mithilfe!

Areopag

Autor: merco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na super, noch ein Möchtegern...

Autor: Areopag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine aussagekräftige Meinungsäußerung!

Autor: merco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon die Idee einen PC als Steuerserver zu nehmen...

24h*365*300Watt*16Cent macht schlappe 420Euro für ne Spielerei.

Autor: Areopag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, wenn du einen PC einsetzten willst, der kontinuierlich 300 Watt 
verbraucht, dann ist das eine andere Geschichte.
Schon mal was von stromsparenden PC's gehört? Mit zum Beispiel Pentium M 
CPU, Notebook Festplatte, keine Laufwerke... < 60 Watt
Übrigens lässt sich durch die Automatisierung einiges an Geld einsparen!

Autor: neogast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schon die Idee einen PC als Steuerserver zu nehmen...
>
>24h*365*300Watt*16Cent macht schlappe 420Euro für ne Spielerei.

Klasse gerechnet! Dazu kann ich nur sagen:

>na super, noch ein Möchtegern...
...Oberlehrer.

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für 'n Käse. Wieder mal so ein Forum, dass mit einem (!) "User" und 
satten 12 Unterforen, auf die sich ganze 8 Themen verteilen, die Welt 
erobern will.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schon die Idee einen PC als Steuerserver zu nehmen...
> 24h*365*300Watt*16Cent macht schlappe 420Euro für ne Spielerei.

Ist nicht dein Erst oder?
So ein Möchtegern...

Autor: Sandro K. (maexchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas macht man nicht mit einem PC! Wenn die Anforderungen an die 
Rechenleistung so hoch sind, nimmt man nen ARM, AVR32, Blackfin, ...
Die Leistung dieser Prozessoren reicht auch für Hausautomation, und sie 
verbrauchen inklusive Peripherie maximal ein paar Watt.

Ausserdem erscheint es als rechtes Gebastel, ein PC als Steuereinheit 
eines Hausbusses zu verwenden, da er 1. nicht für den Dauerbetrieb 
gebaut wurde und daher 2.öfters mal abstürtzt (Arbeitsspeicher voll oder 
was weiss ich).

Nimms nicht persönlich, das ist nur meine Meinung.
Ich finde aber das Projekt an sich sehr interessant, aber man sollte 
sich das nochmal Grundlegend überlegen.

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja - jeder fängt mal klein an und wer weiss..? ;-)

Nur gibt es schon einige Projekte in dieser Hinsicht und so manches 
Projekt hat sowohl bei HW als auch SW schon beachtliche Erfolge 
aufzuweisen.

Man könnte sich als Interessierter auch dort einbringen, anstatt zu 
versuchen ein eigenes Süppchen zu kochen.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr Superexperten,

Ich finde es immer genial, wie hier jedes neue Projekt runtergemacht 
wird.
Schaut man sich dann diese Leute näher an, die da rummeckern, sind es 
meistens selber totale Versager und müssen so ihren Neid und Frust über 
Unfähigkeit zum Ausdruck bringen.
Ohne google könnten diese Art von Menschen nicht mal in ihrer Wohnung 
den Lichtschalter richtig betätigen!
Diese Erfahrungen habe ich nicht nur hier in diesem Forum gemacht, 
sondern zieht sich durch die gesamte Forenwelt.

Hier z.B. eine Anfrage über Beschaltung von LED's.
Was wurde da rumgemeckert und totales Unwissen an den Tag gelegt.
Mittlerweilen habe ich mich da ein bischen drum gekümmert und es kam ein 
Projekt Leuchttafel für Verkehrszeichen mit ca. 1200 LED dabei heraus 
...steht kurz vor der Vollendung.

Nächstes Beispiel:
Steuerung für eine Drachenanlage auf Schiffen ...was wurde da an Tag 
gelegt, lauter Experten waren hier unterwegs.
Mittlerweilen fährt das erste Frachtschiff damit über die Weltmeere.
Darüber gibt es einige Fernsehberichte.
Gruss an alle Pseudoexperten die sich damals in lächerlicher Weise zu 
Wort gemeldet hatten.
Natürlich waren es meistens Gäste.
Warum immer nur diese User den grössten Mist von sich geben?

Also wenn manche User keine Ahnung von der behandelten Technik haben, 
einfach mal nichts schreiben.

Autor: Berthold Sommer (b-sommer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Areopag,
so etwas in der Art machen wir über das normale LAN. Alle Funktionen 
können über eine Weboberfläche gesteuert werden. Zusätzlich sind in den 
Räumen Bedienpaneele vorgesehen. Natürlich können auch mehrere Räume 
vernetzt 
werden.http://www.mikrocontroller.net/articles/Steuerung_...

An die Leute mit den fetten PC´s. Für so eine Anwendung braucht man 
keine wahnsinns Grafikkarten (Ballerspiele brauchen da ja nicht zu 
laufen) und auch keine all zu große Rechenleistung. Der Datendurchsatz 
dürfte nicht all zu groß sein, sehr viele gleichzeitige Ereignisse gibt 
es in einem Haus ja nun auch wieder nicht. Ich vermute mal ein kleiner 
10W PC müsste als Steuerzentrale ausreichen. Da gibt´s ja entsprechende 
Hardware.
http://www.alpha11.de/html/10watt-pc.html
http://www.digitallogic.ch/index.php?id=445
Bin mal gespannt wie sich dein/euer Projekt entwickelt.
Viel Spaß Berthold

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man statt C-Sharp einfach stinknormales C benutzen würde, dann 
könnte man das Projekt vermutlich schon auf einem ATmega bzw. ARM 
realisieren...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
http://www.kieback-peter.de/ddc4000-system-deutschland/

ist ein fertiges System für solche Aufgaben. Ich habe das zur Steuerung
der gesamten Heizungs-, Klima und Lüftungstechnik sowie der Beleuchtung
und Türsteuerung in einem Krankenhaus kennengelernt. Das ist 
beeindruckend.

MfG Paul

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:
> Hier:
> http://www.kieback-peter.de/ddc4000-system-deutschland/

Schätze Du weisst nicht, was derlei Systeme kosten ;-)
Für das Geld könnte man gleich eines der etablierten Bussysteme verbauen 
und dabei noch sparen (gilt jetz nur fürs Eigenheim). Der Threaderöffner 
hat sicherlich andere Ziele.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schätze Du weisst nicht, was derlei Systeme kosten ;-)

Ganz grünau, das weiß ich nicht. Ich weiß aber, daß das Lösungen sind, 
die
ganz hervorrragend funktionieren und die man sogar fernwarten/steuern 
kann.

Da ist wohl die Begeisterung dafür mit mir durchgegangen....;-))

MfG Paul

Autor: Sandro K. (maexchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich finde es immer genial, wie hier jedes neue Projekt runtergemacht
>wird.

Sorry, wenn das so rübergekommen ist, ich finde das projekt schon gut, 
aber es gibt nunmal schon viele ähnliche Systeme/Projekte und die 
Steuerung per PC erscheint mir einfach als zu überdimensioniert.
Wenns etwas PC-ähnliches sein soll, kann man ja auch Linux auf nem ARM 
laufen lassen.

MfG Simon

Autor: Johannes Slotta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt auch PC-Systeme, die auf PC-Basis nur 3W schlucken (dann aber ohne 
Grafikkarte sind), da läuft das Linux bestimmt nicht viel anders als auf 
dem ARM. Für mich wäre das Crosscompiling die größte Hürde, Linux auf 
i386-Basis hab ich hingegen immer da ;)

Mal was anderes: Die Seite aus dem Originalpost sieht für mich einfach 
leer aus. War da mal was drauf? Denn von einem PC lese ich dort 
genausowenig wie von ARM oder vielleicht auch AVR.

Autor: ontop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
On Top

Autor: ontop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ontop

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher kann sich jeder die Mühe machen ein neues Forum zu hosten und zu 
pflegen, aber bedenke das ist auch einiges an Arbeit und Nörgler gibt es 
überall. Und zu dem Thema gibts doch wirklich schon reichlichst, auch 
hier gibt es das 'Hausbus' Unterforum seit einiger Zeit: 
http://www.mikrocontroller.net/forum/hausbus
Und Sourceforge als bekannte Sammelstelle für gute Projekte liefert 
genug Stoff für lange Winterabende:
http://sourceforge.net/search/?type_of_search=soft...
Also ich würde mir das nicht antun...
Und im kleinen Rahmen möchte ich auch einiges Steuern. Dazu werde ich 
meine Fritzbox nutzen die sowieso 24h/Tag läuft und Dank 'Freetz' zur 
sehr offenen Plattform geworden ist. Da kommen jetzt ein paar Funkmodule 
dran und schon kann ich die nahe Nachbarschaft steuern :-)

Autor: ontop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
on top top

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.