www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierbarer linearer Magnetfeldsensor HAL815, C-code/Schaltung gesucht


Autor: zulu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand schon mal den programmierbaren linearen Magnetfeldsensor 
HAL815 eingesetzt? Ich suche nach Quellcode(C) und nach einer Schaltung, 
wie man am besten die Programmierspannung von 8V (12V?) erzeugen kann.

Danke

Gruß
Zulu

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/Micronas...
http://www.ak-modul-bus.de/stat/hallsensor_hal815.html

Autor: zulu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Um den Sensor programmieren zu können, muss man die Versorgungsspannung 
des Sensors modulieren. Es gibt drei Versogungsspannungspegel:
   5.5V,
   8.0V und
   12.0V
Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie die Schaltung aussehen 
muss, um mit Hilfe des AVR zwischen den verschiedenen Spannungen 
umschalten zu können. Um das Problem zu verdeutlichen habe ich ein Bild 
gezeichnet, siehe Anhang.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Sorry bisschen OT.
ich habe eine Frage. Was kann man mit dem denn z.B. programmieren? Fände 
das überaus interessant

Gruß
Helmut

Autor: John Schmitz (student)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit Umschalter wirst du da nicht weit kommen. Während des 
Umschaltvorgangs wird die Spannung am Ausgang ja auf 0 zusammenbrechen.

Idee: 3 Versorgungsspannungen per P-Kanal MOSFET schaltbar über Dioden 
zusammenschalten.
Um die 5,5V Spannung zu "sparen" könnte man auch eine 8V Spannung 
erzeugen und einige Dioden in Reihe einbauen so das die Spannung auf 
5,5V runter geht. Zur Datenübertrgung dann mittels P-Kanal MOSFET die 
Dioden überbrücken. So würden sich die 5,5V..8V "modulieren" lassen.

Autor: zulu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Schaltung gemacht, siehe Anhang. Ich nehme an, dass ich 
die Spannungen an den Spanungsreglern noch um die Spanngung der Dioden 
erhöhen muss?
12.0V-> 12.7V
8.0V -> 8.7V
5.5V -> 6.2V
Die 12V würde ich direkt am Netzteil einstellen, um einen 
Spannungsregler zu sparen.

Könnte die Schaltung im Anhang funktionieren?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Könnte die Schaltung im Anhang funktionieren?
So hatte ich mir das gedacht. Sollte eigentlich gehen :)

>12.0V-> 12.7V
>8.0V -> 8.7V
>5.5V -> 6.2V
Kannst ja auch ne Diode mit weniger Durchbruchspannung nehmen (z.B. 
BAS85 o.ä.).

Autor: zulu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es einen Grund, warum ich einen P-Kanal MOSFET nehmen sollte, oder 
reicht auch ein pnp-Transistor (z.B. BC560)?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.